Welchen Trainingseffekt haben Gewichtsmanschetten am Ergometer?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich laufe seit Jahren auf dem Crosstrainer, neben dem Walken in der Natur. Gewichtsmanschetten erhöhen die Trainingsintensität und den Kraftaufwand, den der Muskel für die Ausführung der Bewegung zur Verfügung stellen muss. Du kannst somit deinen Trainingserfolg nicht nur beim Krafttraining, sondern auch im Ausdauerbereich steigern. Ich persönlich trainiere nie mit Gewichtsmanschetten, da ich auf dem Crosstrainer ja die Intensität höher stellen kann und im Gelände erhöhe ich die Geschwindigkeit.

Auch auf dem Ergometer sind solche Gewichte schlecht für die Gelenke, außerdem bringen auch nichts. Auch wenn durch die sitzende Position keine Stoßbewegung erfolgt, können Gelenke sowie deren Sehnen und Bänder überlastet werden, da sie die Extremitäten, an denen die Gewichte befestigt sind, trotzdem bewegen und teilweise auch tragen müssen. Somit kann der Schaden, den sie nehmen könnten, größer sein, als ein Erfolg, den man sich dadurch erhofft.

Beim Laufen würde ich dir solche Manchetten nur empfehlen wenn du dir deines Laufstiles bewusst bist, denn solche Manchetten können den Laufstil ganz schön durcheinander wirbeln!

Beißender Geruch in der Nase nach dem Training

HeyHo, vielleicht gibt es hier jemanden, der meine eher außergewöhnliche Frage beantworten kann. In der letzten Zeit habe ich nach dem Training z.B. nach 60 minütiger Fahrradtour oder 30 Min Crosstrainer einen ziemlich unangenehm, beißenden Geruch in der Nase. Nein, kein Schweiß oder so, das kommt von innen und es dauert ca. 5 min, bis ich wieder normal atmen kann. Weiß jemand woran das liegt. Riecht n bisschen so wie Ammoniak oder sowas in der Art.... Es grüßt Euch die EaSy

...zur Frage

Sollte man sich im Fitnessstudio auf dem Laufband warm machen oder lieber trainingsspezifisch ?

Hallo, im Fitnessstudio wird einem durch die Trainer ja meistens geraten sich vorher warm zu machen z.B. auf dem Laufband oder Crosstrainer. Allerdings frage ich mich wofür das gut sein soll ? Angenommen ich mache ein Brustworkout, wäre es doch wohl besser wenn ich z.B. meine Schultergelenke aufwärme und Arme kreise, Schultern kreise, etc. Was hilft es also auf dem Laufband zu rennen und danach vielleicht den Kreislauf ein wenig in Schwung gebracht zu haben, wenn ich doch eigentlich andere Muskulatur und Gelenke beanspruche ?

...zur Frage

Rudergerät bei Nackenproblemen?

Eine Freundin möchte ihr Rudergerät verkaufen. Hat sich einen Crosstrainer zugelegt. Das Rudergerät soll gut für die Ausdauer sein. Aber ist die Haltung nicht eher schlecht für den Rücken und bei Nackenproblemen?

...zur Frage

Extrem schwere Beine

Hallo Leute

Ich habe zur Zeit extrem schwere, müde, und brennende Beine und weiss nicht was ich dagegen tun kann oder soll, da es echt störend ist - sowie im Alltag als auch beim Training.

Ich bin 23, 168cm gross und 58kg schwer und arbeite auf einem Büro, das heisst: Tagtäglich sitzen...

Ich trainiere so oft es geht, maximal eine Stunde bis 1.5 pro Tag.

Z.b: Montag Kraft / Dienstag: Intervall (Crosstrainer) / Mittwoch: Kraft / Donnerstag: Intervall (Crosstrainer) / Freitag: Kraft / Samstag: Intervall (Crosstrainer) / Sonntag: Kraft - also immer abwechselnd, so geht's die ganze Woche.

Je nach dem lege ich am Sonntag eine Pause ein, was nicht immer der Fall ist und ich auch 3 Wochen oder mehr ohne Pause trainiere (Das sollte ja eigentlich kein Problem sein bei einer oder 1 1/2 Stunden Belastung pro Tag oder?.)

Kann mir jemand sagen woran das liegt? Es brennt regelrecht, selbst wenn ich bloss von einem Stuhl aufstehe. Kann mir einer sagen was ich falsch gemacht habe?

Vielen Dank im Voraus ^^

...zur Frage

Welches zusätzliches Training zum Rudern?

Hallo Allerseits, ich habe vor ca. 7 Wochen relativ intensiv mit dem Rudern begonnen, ich wollte etwas abnehmen und Muskeln aufbauen, da schien mir Ruden ideal. Ich habe auch schon Erfolge damit, ca. 1kg sichtbar abgenommen, ich war überrascht, dass das so schnell geht. (Ich bin Anfang 16 und 180cm groß, wiege 74.5kg) Nun Rudern soll ja 80% der gesamten Körpermuskulatur trainieren, aber wie kann ich die restlichen 20% gut trainieren (welche Muskeln wären das überhaupt)?. Ich trainiere 5-6 Tage pro Woche, ca. 70min (1200 Ruderschläge). 200 mal "langsam", kurze Pause, 100 mal Sprint, kurze Pause, usw. Ich bin an der letzten Stufe vom Kettler Cambridge M angekommen. Vielen Dank im vorraus und Gruß

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?