Rudergerät Ausdauer/Muskelaufbau?

3 Antworten

Hi Josie07,

da du nun ja schon mehr als zwei Monate trainierst, würde mich deine bisherige Erfahrung mit dem Rudern interessieren. Ich habe jetzt auch einige Zeit im Internet recherchiert, da ich mir eventuell ein Rudergerät zulegen will. Der WaterRower ist ja nicht gerade billig, deshalb wäre ein Erfahrungsbericht nicht schlecht. Auf der Seite http://www.rudergeraete-check.com/seilzug-rudergeraet/ ist er auch unter den Testsiegern. 

Herzlichen Glückwunsch zum Rudergerät, eine gute Wahl. Meine Erfahrungen stammen vom Concept2 und ich kann dich beruhigen, Muskelprotz wirst du nicht. Google mal "rowing team women", das sind maschinen aber man sieht es ihnen nicht an ;)

Rudern trainiert so gut wie alles am Körper und dazu noch hauptsächlich konzentrisch, d.h. du kriegst nach einer Eingewöhnungsphase nur noch selten oder gar keinen Muskelkater, auch wenn du etwas härter trainierst. Deshalb wahrscheinlich auch die Empfehlung vom Physio. Technik ist aber sehr wichtig

Dass Rudern den ganzen Körper trainiert heißt aber auch, dass du nicht "gezielt" einzelne Muskeln isoliert trainier(en kannst). Da die Anstrengung auch verteilt ist, musst du die Intensität der Übungen auch gewaltig hochschrauben um Wachstum zu stimulieren. 5x500m Vollgas mit 3 min pause dazwischen... das stimuliert ;) statt nach zeit würde ich anfangen auf distanz zu gehen und deine zeiten zu verbessern. Also mal 2k rudern, schauen wie lange du brauchst und beim nächsten mal versuchen drunter zu bleiben, etc. Intervalle bieten auch abwechslung, z.B. 1 min rudern, 1 min pause, 2 min rudern, 2 min pause, ... bis 5 minuten und dann wieder runter, 4 min, 3 min, etc.

Für den Hintern... just squat.

Hi,

Rudern ist ein exzellenter Ausdauersport und zwar im Speziellen ein Kraftausdauer-Sport. Es werden von Kopf bis Fuß sämtliche Hauptmuskelgruppen trainiert, nämlich:

• Unterarme

• Bizeps

• Trizeps

• Schultern

• Brust

• Bauch

• Gesäß

• Die gesamte Rückenmuskulatur

• Oberschenkel, Vor- und Rückseite

• Waden

• Schienbeinmuskel

Deine Muskeln werden dadurch kräftiger und leistungsfähiger, aber Du wirst dadurch keinen nennenswerten Muskelaufbau erzielen können. Das Rudern, mit dem man Muskelaufbau erzielt, ist ein Maschine, mit der man schwere Gewichte in einer "rudernden Bewegung" zieht.

Achte beim Rudern darauf, die Bewegung sauber durchzuführen; z.B. schön die Schulterblätter zusammenzuführen. Versuche Peu à Peu Deine Ruderzeit zu verlängern. Erst wenn es Dir gelingt ca. 45 Min. problemlos durchzurudern, wird das Tempo erhöht - bei gleicher Zeit versteht sich. Erst wenn Du auch das schaffst, könntest Du mit einem extensiven Intervalltraining etwas Abwechslung in Dein Training bringen: 5 Minuten Gas geben, 3 Minuten locker rudern und dabei erholen. Je nach Fitness-Stand 6 - 8 Wiederholungen.

Gruß Blue

Wie viel Kalorien verbrauche ich an einem Tag?

Heyho Leute Ich hoffe ihr könnt mir helfen :)

Ich arbeite 5 Tage die Woche bei einer großen Supermarkt-Kette (sprich: bin 9 stunden auf Arbeit davon arbeite ich 8 stunden permanent/ auf Beinen, immer am gehen, regale einräumen, kisten schleppen, allgemeine Lagerarbeit und und und)

Da würds mich sehr stark interessieren wie viel Kalorien ich verbrauche oder zumindest eine ungefähre Angabe

Paar Infos zu meiner Wenigkeit:

m/100kg/185cm/21j.

Liebe Grüße

...zur Frage

Heim-Sport

Guten Abend

die Stöberecke und auch anderen Foren habe ich durchforstet und bin recht unschlüssig. Also verzeiht mir wenn ich 'abgekaute' Themen abermals in den Mund nehme :) Ich bin mehr der Google Freund als das ich selbst Fragen stelle, sprich dies ist das erste mal

ersteinmal zu mir: - 17Jahre alt - ca. 75kg schwer - gute 183cm groß - leicht 'stämmig' - treibe seit Ende September: Karate und zu Hause Sport (3-4mal pro Woche)

verfügbare Trainingsgeräte: - normale Hantelbank - Heimtrainer - Boxsack - Gymnastikball

meine Übungen: 5-10min Dehnung & Aufwärmung (Übungen wie im Karate) / 5-8 min Hantelbank (40kg Beintrainig & 20kg+Eigengewicht der Hantel) im Rhythmus: 15Arm-25Bein-10Arm-25Bein-10Arm-25Bein-15Arm-25Bein / 15min Pause / anschließend das gleiche nochmal abschließend nochmal Dehnung

meine Fragen: - Ist dadran was auszusetzen? - Kommt es auf die Schnelligkeit an (während der Übung bzw. wie lange Pause max.)? - Wie dehne ich richtig? -> 'Ruck'artig runter und wieder hoch oder liebe tief runter und versuchen so lange wie möglich unten zu bleiben? - Und kennt jemand Übungen (Bauch-Po-Arm Training am besten) die ich in den 15min Pause und nach meinen Kraftübungen machen kann/sollte? Oder einen ganz neuen Vorschlag? im moment mache ich Liegestütze o.ä..

Ich bitte um Kreativität =) an Zeit soll es nicht mangeln

Grüße

...zur Frage

Könnt ihr mir ein gutes Rudergerät für zu Hause empfehlen?

Ich möchte mir gerne für zu Hause ein gutes Rudergerät zulegen. Welches Exemplar könnt ihr mir hier für zu Hause empfehlen? Ich habe mir schon Informationen zu den Concept-Geräten geholt. Ebenfalls würde mich auch die Geräte mit Wasserwiderstand interessieren. Leider sind diese Geräte sehr teuer, also wenn ihr was günstigeres habt - her damit ;-)

...zur Frage

Welches zusätzliches Training zum Rudern?

Hallo Allerseits, ich habe vor ca. 7 Wochen relativ intensiv mit dem Rudern begonnen, ich wollte etwas abnehmen und Muskeln aufbauen, da schien mir Ruden ideal. Ich habe auch schon Erfolge damit, ca. 1kg sichtbar abgenommen, ich war überrascht, dass das so schnell geht. (Ich bin Anfang 16 und 180cm groß, wiege 74.5kg) Nun Rudern soll ja 80% der gesamten Körpermuskulatur trainieren, aber wie kann ich die restlichen 20% gut trainieren (welche Muskeln wären das überhaupt)?. Ich trainiere 5-6 Tage pro Woche, ca. 70min (1200 Ruderschläge). 200 mal "langsam", kurze Pause, 100 mal Sprint, kurze Pause, usw. Ich bin an der letzten Stufe vom Kettler Cambridge M angekommen. Vielen Dank im vorraus und Gruß

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?