Wann sieht man größere Fortschritte und nicht nur kleine?

Ich bin 16 und Anfänger in diesem gebiet. Zur Zeit ist mein Trainingsplan noch relative klein. Nächste Woche bekomme ich einige neue Übungen dazu. Ich mache beim Gerätetraining kh-curls, Trizepsseil und Nackenpresse. Beinbeuger, Rückenstrecker, Rudermaschine, Kniebeuger etc. sind bei mir in einem Trainingszirkel. Da werden die Geräte elektronisch betrieben, und man kann einstellen, wieviel Watt man haben will. Je mehr Watt desto schwerer. Ich esse in der Früh Haferflocken mit Milch und Bananen reingeschnitten, mittags eine normale Portion normales Essen und abends eine Schnitte mit Frischkäse drauf. Das ist nicht der beste Ernährungsplan, ich esse aber kaum Gemüse, denn davon wird mir schlecht. Ich musste noch ein paar Kilo in den vergangenen drei Monaten abnehmen und wiege momentan 73kg. Wielange dauert es, bis man größere Fortschritte sieht und nicht nur kleine? By the way, ich gehe 3x in der Woche für ca. 1Std. 45Min. versteht mich nicht falsch, ich bin keiner von denen die immer nach tricks oder so suchen...in der ruhe liegt die kraft und ich nehm mir die zeit, die mein körper braucht ;) aber warum muss ich abnehmen, mir hatte jemand in einem anderen forum gesagt dass das kein sinn ergibt das ich abnehmen soll, ich hab aber gelesen das man im kalorienüberschuss sein soll und nicht übergewichtig... Danke im vorraus und kein Hate bitte. Kritik kann ich gerne annehmen und auch positiv umsetzen :)

Muskelaufbau, Sport
4 Antworten
Nach der Defiphase, wie weiter?

Hallo erstmal, ich habe vor kurzem meine erste Masspehase beendet und musste vor schreck erkennen, dass ich einen großen Rettungsgürtel am Bauch hatte, durch zu vieles essen und fast food, weil ich dachte, dass man einfach nur viel essen braucht und egal was. Mach gerade ne Defiphase und hab endlich nen Sixpack aber habe auch an Muskelmasse verloren, Kraft is auch schwächer geworden.

Zuerst muss man etwas falsch machen, bevor man erkennt, dass man es richtig machen muss und das will ich!!!! Massephase kommt nicht mehr Infrage, ich will nur noch versuchen, clean aufzubauen und wollte euch meinen Ernährungsplan zeigen.

Morgens: 3 Toastbrotscheiben mit jeweils Pute, Käse, Schinken (so fettarm wie möglich)

2-3h später: 250g Magerquark und eine Volkornbrotscheibe

2-3h später: Training - vor dem Training Bcca's + Creatin - nach dem Training 30g Whey Protein + 5g Creatin + 30g Dextrose

1h später große Portion Reis mit fisch und Erbsen

2-3h 500g Magerquark (das wäre Abends und da will ich nur Proteine zu mir nehmen, keine KH mehr)

Ich hab ne low-carb Diät gemacht und will die Kohlenhydrate/Kalorien langsam hochschrauben, damit ich nicht wieder zu fett werde oder das der jojo effekt einsetzt, habe nämlich nur so 1000kcal in der defiphase zugenommen und ich glaube, dass der Ernährungsplan, den ich euch oben geschrieben habe, zu viel kcal am Anfang sind :/

Was sagt ihr dazu?? Wenn ich 30g Dextrose zu mir nehme, hab ich Angst, dass ich dadurch zu fett werde aber darüber brauch ich mir keine Sorgen machen, oder?

Ich muss sagen, dass meine Defi gut ist, die Adern kommen schön raus und meine Muskeln sieht man auch gut, jetzt fehlt mir nur noch die Muskelmasse!!

Muskelaufbau, Definition, Muskelmasse
2 Antworten
Extremer Kraftverlust im Satz?

Hey, heute im Studio habe ich mitten im Satz einen starken Kraftverlust gehabt und mir blieb die Luft weg. Ich wärme mich beim Bankdrücken an der Maschine immer auf (1. Satz 30kg 15Wdh, 2. Satz 35kg 12Wdh und 3.-5. Satz dann 50kg 10Wdh) Da ist alles gut, schaffe ich auch ohne Probleme immer bis zur letzten Wiederholung. Dann gehts an die Flachbank. 1. Satz 40kg, 12 Wiederholungen. Merke schon, wird anstrengender, jedoch schaffe ich alle Wdh. Dann 2-4 Satz ist mein Ziel, die 10Wdh zu schaffen. Es gelingt mir beim 2 bis 10, beim 3 dann bis 8, manchmal 9 und beim letzten geht es nur bis zur 6, obwohl ich die 5 locker schaffe. Sagen wir mal, ich habe bei der 5Wdh noch 60% Kraft, habe ich bei der 6. nur noch 20% und bei der 7. gerade mal so viel Kraft, dass die LH nicht auf mich fällt. Beim Schrägbankdrücken ist es dann noch extremer. 1. Satz mit 30kg, kein Problem. Dann der 2. mit 40kg, schaffe ich gerade noch alle Wdh (10Wdh). Bei dem 3. Satz schaffe ich es aber nur noch bis 5Wdh. und den 4. nicht gerade viel mehr. Bei 4Wdh. dachte ich mir, dass es echt gar nicht so schwer ist, beim 5. fällt meine Kraft jedoch extrem runter, so dass ich den 6. gar nicht mehr schaffe.

Ausführung ist richtig, Ernährung passt (auch eine Stunde vor dem Training genug Kohlenhydrate gegessen) und Gewicht ist eigentlich nicht zu viel. Das Problem habe ich seit dem letzten mal, ich dachte das könnte mal passieren. Vor 4 Wochen habe ich ca 1 Monat, aufgrund einer Verletzung, nicht mehr trainiert, habe jedoch langsam angefangen. Hat jemand eine Idee, woran das liegen könnte?

Eine andere, kleine Frage ist, dass ich seitdem ich den 3er Split habe (ca 5 Monate) bin ich überall gewichtsmäßig voran gekommen, ausser bei der Brust. Ist das normal?

Muskelaufbau, Fitnessstudio, Bankdrücken, Kraftsport
2 Antworten
Kein Fettabbau in den Beinen trotz Sport

Hallo ich hab echt ein Problem. Ich mache seit ca. einem halben Jahr regelmäßig 2 x die Woche Muskelaufbau an Geräten und Wirbelsäulengymnastik, da ich Probleme mit dem Lendenwirbel hab. Desweiteren mache ich auch Sport für Fettverbrennung. Leider ohne Erfolg. Anfangs habe ich regelmäßig den Crosstrainer genutzt, leider aber nichts abgenommen, weder an Bauch noch Beinen. Dann hab ich angefangen Spinning zu fahren. Seit Januar, regelmäßig 1 x die Woche manchmal sogar 2 x. Seit ca. 2 Woche dachte ich meine Beine würden straffer werden und ich hätte Muskel aufgebaut und jetzt würde es mal an die Fettverbrennung gehen. Leider hat sich nix getan, im Gegenteil. Die Beine werden immer dicker und eine Veränderung ist nur negativ ersichtlich. Ich nehme nix ab und mein Beinumfang wächst von Tag zu Tag. Hosen passen wir schon nicht mehr die ich noch vor 4 Wochen tragen konnte.

Was mache ich falsch. Mein Trainer weiß sich auch kein Rat, da andere die mit mir trainieren bereits abgenommen haben. Mittlerweile gehe ich auch 4 x die Woche zu training.

Ernährungsmäßig habe ich einfach weniger gegessen. Da alle Diäten auch nix gebracht haben. Morgens esse ich nur Müsli mit frischem Obst, mittags meistens ein Brötchen, vll mit Ei oder mageren Schinken. Abends ess ich eigentlich nach dem Sport nichts mehr. Regelmäßig esse ich nur am WE morgens, mittags und abends. Aber auch nicht übermäßig viel. Kleine Portionen. Trinke auch viel bis 2 Liter am Tag.

Kann mir jemand helfen???

Muskelaufbau, Fettverbrennung
4 Antworten
3er Split oder 5er Split? Klettern im Trainingsalltag

Hallo liebe Community,

ich trainiere seit gut 1,5 Jahren - seit einem halben Jahr auch im Fitnessstudio. Über die Zeit hat sich ein 3er Split für mich als das Sinnvollste herausgestellt. Zum einen wegen der Theorie (also Superkompensation, 2 Tage Regeneration - welche bei mir auch sehr gut hinhaut) und zum andern erzielte bzw. erziele ich auch Fortschritte damit. Jetzt aber möchte ich wieder mit dem Klettern beginnen. Bisher habe ich den 3er Split 2mal pro Woche absolviert und am 7. Tag Pause gemacht. Nun mit dem Klettern muss ich aber i.wie umstrukturieren, da ich nicht mit Muskelkater klettern will, oder in ein Übertraining kommen will. Daher meine Frage, ob es nicht sinnvoll wäre auf einen 5er Split umzusteigen. Ich finde die Idee eigentlich gut, da ich dann anders als beim 3er Split Zeit hätte jeden einzelnen Muskel gezielt bis an die Grenze zu trainieren (im 3er Split gehn manche Muskelgruppen immer ein wenig unter, oder stehn im Schatten der anderen...finde ich jedenfalls) und ich könnte mir den 5er Split dann ja auch so einteilen, dass ich in keinen Konflikt mit dem Klettern komme (also Muskelkatertechnisch). Allerdings frage ich mich ob ein 5er Split mit meinem Trainingslevel wirklich schon Sinn macht? Ich versuche Muskelkraft und -volumen zu steigern und lebe daher im Kalorien+. Ich bin fast 19 Jahre alt - 1,84 groß und morgens bei guten 76 Kilo. Nicht wirklich massig wie man sich denken kann :D aber leider auch nicht soo perfekt definiert.... Was denkt ihr? Sollte ich auf einen 5er Split umsteigen bzw. was haltet ihr vom 5er Split? (Superkompensation...?) Oder soll ich mir den 3er Split einfach anders legen (viell. klappts ja i.wie) und daran festhalten? :)

Ich freue mich über eure Antowrten Lg Sebi

Muskelaufbau, Bodybuilding, Krafttraining, klettern, Kraftsport, masse, Regeneration
2 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Muskelaufbau