Meine erste frage auf Sf.net - Schüchtern aber Sportlich. - Fitnessstudio.

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Ich bin damals auch gefühlte 50 mal um das Fitnessstudio herum gelaufen weil ich dachte das mir da nur durchtrainierte Ecken und Kanten begegnen. Irgendwann habe ich mich dann einfach hinein begeben und festgestellt das alle Figurstufen dort vertreten sind. Also alles recht easy und entspannt. Von daher nur Mut. Wenn dich der Sport interessiert dann rappel dich auf und du wirst sehen das dir die sportliche Betätigung gut tut. Was den Rücken betrifft..im Studio hast du ja die entsprechenden Trainingsmöglichkeiten um den Rücken zu stärken und deine Haltung zu verbessern. Optional hast du ja auch die Möglichkeit in irgendwelchen Sportvereinen vorstellig zu werden, oder aber auch für dich alleine draußen zu trainieren. ( Laufen, Radfahren, Schwimmen usw. )

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo! 1. Mit dem Rückenproblem würde ich zuerst zu einem Arzt (Sportorthopäde) gehen. 2. Rauchen und Sport ist keine gute Kombi. 3. Ich würde dir empfehlen einmal ins Fitnessstudio zu gehen und dort einen Termin mit einem Trainer für eine Einführung an den Geräten zu machen. In der Regel ist das kostenlos. Der Trainer kann dir zeigen, wie du effektiv Muskeln aufbaust. Ausgelacht wirst du nicht. Die meisten, die im Fitnessstudio anfangen, sind die sportlichsten und gehen da ja hin um sportlich und fit zu werden. Lass dir nichts einreden.

Jeder kann es schaffen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du wirklich sportlich und ehrgeizig bist, geh nicht ins Fitnessstudio. Melde dich bei einem Verein an und mach einen Mannschaftssport wie Fußball, Handball oder Volleyball. Da hast du feste Trainingszeiten und strukturiertes Training unter Anleitung, es ist also wesentlich schwerer einen Vorwand zu finden, nicht hinzugehen.

Es ist günstiger als ein Fitnessstudio, macht mehr Spaß als einfach zu pumpen und du lernst auch komplexe Bewegungsabläufe und neben der Fitness wird noch die Koordination gefördert. Dazu lernst du da Freunde kennen und nach einer harten Saison geht ihr zusammen durch dick und dünn.

Wenn du dann noch das Rauchen aufgibst, sparst du eine Menge Geld. Und keine falsche Scheu, Vereine freuen sich immer über Mitglieder. Keiner erwartet von dir, dass du ein kompletter Spieler bist, wenn du eine Sportart anfängst. Geh einfach mal hin und trainiere mit, wenn es dir gefällt bleibst du dabei, sonst suchst du dir eine andere Sportart.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Warum soll man dich denn auslachen? Da brauchst du keine Angst zu haben, denn ins Studio geht man, wenn man nicht fit ist! Und das sind die meisten der dort Trainierenden! Also wirst du mehr als genug Gleichgesinnte antreffen!! Nur Mut, nach ein paar Tagen im Studio wirst du über deine Ängste lachen. :-)

Deine Wirbelsäule lässt sich mit ernsthaftem Krafttraining gut in den Griff bekommen - ich war in der gleichen Situation!! Zum Muskelaufbau erzählt dir dein Trainer dann mehr - das ist sein Job!!!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
ich habe nicht wirklich einen graden Rücken ... meine Schultern ragen irgendwie nach vorne und mein Bauch nach hinten. Würde das durch Sport weggehen ? <

Ja, das würde sich wahrscheinlich verbessern. Allerdings solltest Du da unter Anleitung ran gehen. Von daher besser im Fitnesstudio, was Du ja ohnehin vor hast.

Wobei ich mit der Beschreibung "Bauch nach hinten" nicht so viel anfangen kann. Ist Dein Rücken nach vorne gekrümmt?

Ansonsten, wer sollte Dich im Fitnesstudio auslachen? Mach Dir da mal keine Sorgen. Dort gehen ja nicht nur Modellathleten hin.

Und warum hast Du Crossfit nicht weiter gemacht?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Tut mir leid für die Fehler im Text musste Blind schreiben. Konnte nicht sehen was ich tippe.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?