Wie soll ich meinen Eltern sagen, dass ich ins Fitnessstudio will?

2 Antworten

Warum sollten wir solche Sprüche schreiben? Immerhin freuen wir uns darüber, wenn jemand zum Sport findet.

Wo liegt das Problem es deinen Eltern zu sagen? Tu es einfach wie du es hier auch geschrieben hast. Du möchtest dich gerne mehr bewegen und sportlicher werden und möchtest dir das Fitnessstudio anschauen. Da gibt es auch die Kurse XY die dich interessieren und du trägst deinen Teil zur Mitgliedschaft bei um zu zeigen dass es dir ernst ist.

Sicher sitzen deine Eltern am längeren Hebel, aber wenn sie das nicht wollen kannst du sie fragen weshalb sie es nicht möchten. Vielleicht lassen sich ja Kompromisse finden (nur bestimmte Kurse, oder einen entsprechenden Kurs in einem anderen Studio/Verein)

Trau dich!

Wenn das Bild, das du von deinen Eltern zeichnest, stimmt, dann sind das Soziopathen, die aus Unwissen oder reiner Boshaftigkeit andere niedermachen.

Wenn dem so ist ist es auch ganz egal was du denen sagst. Informiere sie einfach, wann du startest und mach hinter dir die Tür zu. Die dummen Kommentare können sie dann für sich behalten.

Sport (Leichtathletik) macht keinen Spaß

Ich habe vor einem halben Jahr mit Leichathletik angefangen, aber nicht aus Spaß, sondern weil ein guter Freund von mir Schwimm-Ass ist (Staatsmeister usw.) und ich auch so gut sein will (aus Neid :/). Beim Training denke ich ständig "Tu es, damit du auch so gut wirst" und nicht, dass es einfach Spaß macht. Meine Freundinnen sagen, dass sie LA vermissen, wenn sie mal ein paar Wochen krank sind, aber ich vermisse es kein Stück. Was meint ihr, macht es überhaupt Sinn wenn ich mit LA weitermache, wenn es mir sowieso fast keinen Spaß macht.

Noch kurz zu mir, ich bin 15 Jahre alt und habe auch noch keine großen Leistungen erbracht, was aber bei der kurzen Trainingszeit auch kein Wunder ist.

...zur Frage

Wie viel Proteinshakes am Tag?

Hi Leute, ich weiß das für den Muskelaufbau nicht nur das Training sondern auch die Ernährung eine große Rolle spielt. Um Muskelmasse aufzubauen sollte man ja sehr viel Proteine zu sich nehmen, allerdings kann ich meine Ernährung nicht so umstellen, dass mein Essen proteinreich ist. Ich wohne noch bei meinen Eltern und meine Mutter macht das Essen, sie lässt sich von mir nicht sagen dass sie proteinreiches Essen machen soll.

Deswegen trinke ich Proteinshakes, wie viele am Tag muss ich nehmen, damit mein Proteinbedarf für den Muskelaufbau gedeckt ist? Ich denke so an 2 Shakes am Tag, reicht dass um den Muskeln genügend Proteine zu zuführen?

...zur Frage

Rotationen schlecht für den Rücken?

Hallo,

heute war ich wieder bei der Krankengymnastik. Da ich meiner Krankengymnastin erzählt hatte, dass ich auch "normale" Gymnastik mache, habe ich ihr heute mal mein Gymnastikbuch und die Übungen, die ich mache, gezeigt. Bei einigen hat sie gesagt, dass ich das nicht machen soll, weil das zu viel Rotation sei, und das sei schädlich für den Rücken, wenn man eine versteifte Wirbelsäule hat (die ich habe). Sie meinte, dass sich die Versteifung dadurch lockern könne. Stimmt das?

Ich habe sowieso das Gefühl gar nichts mehr zu dürfen bzw. zu können, seit ich (gegen meinen Willen (bin noch keine 18)!) operiert wurde... :( seit dieser OP ist sowieso alles schlimmer geworden... die Schmerzen, alles... tut mir leid, wenn ich euch jetzt meine Leidensgeschichte erzähle, aber das muss einfach mal raus.

...zur Frage

Wem das Attest/die Entschuldigung geben??

Hallo.Ich habe morgen Bundesjugendspiele.Ich kann nicht mitmachen wegen Muskelkater in den Oberschenkeln und Muskelzerrung in den Waden.Ich hoffe,dass man mir das glauben wird..Ich fehlte aber noch nie in irgendeiner Sportstunde und zähle sowieso zu den Sportlichsten.Also hoffe ich,dass sie mir ddas glauben werden.^^Nur ist das Problem,dass ich kein Attest,sondern nur eine Entdchuldigung habe.Außerdem weiß ich nicht,wem ich das Attest geben soll und was ich da sagen soll?? Könnt ihr mir helfen? LG

...zur Frage

wann darf man sich als sportler bezeichnen?

die frage beschäftigt mich einfach: gibt es eine richtlinie, (ab) wann ich mich als sportler bezeichnen kann? bewege mich jeden tag vielseitig (manche würden auch sagen: sportlich), bin aber in keinem fitnessstudio oder muckibude, nehme an keine wettbewerbe teil. fühle mich fit. bin ich sportler?

...zur Frage

Wie wichtig ist Magnesium für den Muskelaufbau?

Hallo, ich trainiere seit geraumer Zeit und seitdem habe ich regelmäßig nachts Wadenkrämpfe. Meine Eltern sagen, dass mir Magnesium fehlt und deshalb esse ich jz viel mehr Bananen und löse so Magnesiumtabletten in Wasser, damit mein Körper mehr Magnesium zu sich nimmt. Meine Frage jetzt: Wie wichtig ist Magnesium für den Muskelaufbau beziehungsweise für den Trainierenden? Weil ich vorher eigentlich nie Wadenkrämpfe hatte nur, seitdem ich trainiere...

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?