Also wenn man nicht nur am Strand liegen will, sondern wert darauf legt auch was zu erleben, macht es meines Erachtens durchaus viel Sinn den Urlaub vorab in die entsprechende Richtung zu planen. Wir haben uns für kommendes Jahr, aber noch im Winter, vorgenommen vom Flughafen Linz aus bequem nach Lappland zu fliegen und den Winter im hohen Norden zu erleben. Mit Schneeschuhwanderungen, Fahrten mit dem Huskyschlitten und so weiter. Wird mal was anderes, als Surfen und Biken im Sommerurlaub!

...zur Antwort

Ganz ehrlich? Ich halte es für sehr wichtig, dass man bei ersten Erkältungsanzeichen auch schnell reagiert. Meinen Erfahrungen nach kann man einen richtigen Ausbruch von Krankheiten dann oft noch verhindern. Habe aus diesem Grund in der kalten Jahreszeit immer Kaloba in meiner Hausapotheke vorrätig und nehme das gleich beim ersten Halskratzen.

Dass Stress, auch positiver Stress, zu einer Schwächung des Immunsystems beitragen kann, habe ich bei mir auch schon bemerkt. Neben einer gesunden Ernährung und so weiter, würde ich deshalb bei der Stärkung der Abwehrkräfte unbedingt auch psychische Faktoren berücksichtigen.

Sport an sich trägt eigentlich zum gesund bleiben dabei. Wettkämpfe klingen allerdings eher nach Leistungssport. Wenn du oft an oder über deine Grenzen gehst, könnte das aber vielleicht auch kontraproduktiv sein?

...zur Antwort

Wenn man einmalig oder sehr vereinzelt zu wenig schläft, sollte da, meiner Meinung nach, keine krassen Auswirkungen haben. Wenn es regelmäßiger vorkommt und der Körper nicht die Erholung und Ruhe bekommt, die er braucht, gerät noch wesentlich mehr aus dem Tritt, so dass kein oder zu wenig Muskelaufbau dann das geringste Problem sein sollte. Schlafstörungen werden oft abgetan, aber wenn sie belastend sind, sollte man es auf jeden Fall mal beim Hausarzt ansprechen und um Unterstützung bitten.

...zur Antwort

Unabhängig von der Frage wie alt du bist, können die von dir beschriebenen Symptome zig verschiedene Ursachen haben. Wenn mehr Schlaf und ausreichnd Schonung keine Besserung bringen, würde ich sagen: Ab zum Arzt.

Mein Vater hatte viel zu lange mit andauernder Müdigkeit zu tun, so dass er sich zum Glück irgendwann gefragt hat, ist diese Erschöpfung schon eine Krankheit? Er ist dann zum Arzt und es wurde tatsächlich eine leichte Leistungsverminderung des Herzens gefunden.

Könnte bei dir von einem Infekt bis zu einer Schilddrüsenfehlfunktion oder Unterzuckerung sehr vieles sein. Lass es abklären.

...zur Antwort

Wie soll ich meinen Eltern sagen, dass ich ins Fitnessstudio will?

Hallo zusammen,

ich habe jetzt schon seit ca. 2 Monaten den Gedanke ins Fitnessstudio zu gehen doch es gibt ein Problem: Ich lebe noch bei meinen Eltern da ich erst 16 (dieses Jahr werde ich noch 17) bin. Ich habe mich mal nach Fitnessstudios in meiner Umgebung umgesehen und habe eins gefunden das ab 15 Jahren ist, nicht weit weg ist (ich kann mit dem Zug hinfahren und das noch kostenlos durch ein Ticket das ich habe) und es ist meiner Meinung nach günstig. Ich fühle mich nicht wirklich wohl in meinem Körper und will auch Muskeln aufbauen. Zuhause habe ich es schon oft versucht aber es klappt einfach nicht (ich denke weil mir einfach dieser Ansporn fehlt). Das Fitnessstudio bietet 12 verschiedene Kurse an, man kann einen eigenen Trainer dort haben und man bekommt sogar wenn man will einen Fitnessplan zusammengestellt. Ich denke, dass mir so Kurse oder ein Trainer den richtigen Ansporn geben werden und ich es dann auch schaffen kann. In dem Fitnessstudio kann man 2 mal kostenlos ein Probetraining machen was ich sehr cool und interessant finde. Das Problem sind meine Elter... Ich muss dazu sagen, dass ich nie die dünnste war und immer etwas mehr auf den Rippen hatte. Ich weiß einfach nicht wie ich es meinen Eltern sagen kann, dass ich mir es mal anschauen will und wenn es mir gefällt mich auch anmelden will (natürlich bezahle ich es dann von meinem Geld). Ich ahne irgendwie schon, dass so Sprüche wie: "Das ist doch sowieso zu anstrengend für dich" oder "Du wirst doch dann sowieso nicht hingehen" kommen. Habt ihr Tipps wie ich es am besten meinen Eltern sagen kann?

...zur Frage

Wenn in dem Fitnessstudio in deinem Alter trainiert werden kann und du dir die Mitgliedschaft von deinem eigenen Geld leisten kannst und zudem nicht auf Fahrdienste deiner Eltern angewiesen bist, spricht meiner Meinung nach nichts dagegen es einfach mal auszuprobieren.

Und genauso kannst du das deinen Eltern auch sagen. Dass du dir gut vorstellen kannst ins Fitnessstudio zu gehen und das du das nun mal ausprobieren willst und wirst. Wenn deine Eltern sagen, dass du sowieso nicht hingehen wirst, ist das doch egal. Du kannst hingehen, wenn du willst. Und wenn du doch nicht hingehst, ist es genauso deine eigene Angelegenheit. Schöner wäre es natürlich, wenn deine Eltern dich motivieren würden. Ich finde es aber toll, dass du dich selbst um dich kümmern willst!

...zur Antwort

Gut, dass du einen Termin beim Orthopäden hast! Hab einfach Geduld und warte mal ab, was da an Ergebnissen rauskommt.

Wenn du das Gefühl hast bei diesem Arzt nicht gut aufgehoben  zu sein (zB weil deine Beschwerden nicht abklingen, obwohl der Arzt meint dass alles okay ist), dann hole dir im Fall der Fälle noch eine Zweitmeinung.

...zur Antwort

Wenn du häufig von Infekten geplagt bist, die nicht von alleine und ohne medikamentöse Unterstützung wieder weg gehen, dann musst du auf jeden Fall man irgendwas ändern.

Ich würde dir dazu raten, dich erst mal ganz gründlich bei deinem Hausarzt durchchecken zu lassen. Bis du von deinem Hausarzt Ergebnisse bekommen hast, würde ich das Training ein gutes Stück weit runter fahren. Wenn du Ergebnisse hast, kannst du bezüglich Trainingsplan weitersehen.

...zur Antwort

Es ist ziemlich normal, dass der Körper während der Pubertät nicht immer ganz gleichmäßig und proportional wächst. Vielleicht hilft es dir, wenn du deinen Körper mal mit dem anderer Burschen in deinem Alter vergleichst?

Da sind sicher einige dabei, bei denen zB zuerst die Arme gewachsen sind, der Rest aber noch nicht. Das kommt dann noch. Auch dein Körper ist noch nicht fertig, du bist noch nicht ausgewachsen. Hab Geduld!

...zur Antwort

Generell ist es eine gute Sache sich regelmäßig sportlich zu betätigen. Vielleicht magst du ja einen oder zwei Kurse, die dich ansprechen, besuchen? Mit 16 Jahren braucht man, meiner Meinung nach, noch keinen gar so strengen Trainingsplan. 

Dass sich dein Körper und damit auch dein Gewicht während deiner Pubertät verändern, das ist übrigens normal. Bist du denn vom BMI her im Normalgewicht?

...zur Antwort