Wie finde ich raus ob mein Kind Fussball begabt ist?

5 Antworten

Dass die Kinder und auch ihr so viel Spaß am Fußball habt, finde ich toll! Es ist wirklich viel wert, wenn Kinder Freude daran haben sich zu bewegen und Teamsportarten fördern Kinder auch bei der Entwicklung gut.
Die eigentlich spannende Frage ist aber, was das Ziel sein soll? "Nur" Spaß oder ist es euch auch wichtig, dass die Kinder was erreichen können? Was meinen überhaupt eure Kinder, wenn ihr sie fragt? Ich meine klar, Kinder in dem Alter können noch keine weitblickenden Entscheidungen für die Zukunft treffen, aber ich finde schon, dass man ihre Meinung diesbezüglich mit berücksichtigen sollte.

Hallo,

Ob sich "der Aufwand lohnt" kann nur beantworten, wer definiert was für das Kind lohnenswert sein soll. Vereinssport kann lohnenswert sein aus sozialen Aspekten (freiwillige Arbeit, neue Freundschaften etc.), aus gesundheitlichen (Bewegung, Koordination, Ausdauer), oder psychohygienischen (Ausgleich zur Schule).

Nur einen Aspekt kannst du auslassen; den finanziellen. Die Chance, dass sich das Training später in Mordsgehälter auszahlt ist praktisch Null. Das ist statistischer Fakt und da bringt auch keine Recherche in anderen Foren etwas.

Fußball - Talent oder nicht // was tun

Hallo Meine Situation (Lebensgeschicht) ::

Großgeworden bin ich in einer 2. bundeslige Mannschaft in der ich 7Jahre gespielt habe. Am anfang waren wir eine gemeinsame Truppe in der wir zusammen spaß hatten und uns hochgearbeitet haben.... Doch wir mussten immer besser werden, (ständiger Leistungsdruck) jedes jahr sind wieder Kameraden geflogen.. Es sind immer bessere gekommen die sich in der Mannschaft zu Gruppen zusammengeschlossen haben.. Nach 6 Jahren war ich dann schließlich der einzige der von meiner "Anfangsmannschaft" noch übrig geblieben ist.

Die anderen haben nur so etwas gemeint wie "geh entlich" "alle wollen dass du rausgehst" "du bist schlecht" . Ich hab Training gehasst , als ich klein war geweint wenn ich hingehen musste (5x woche ) Mir wurde eingeredet ich bin so ziemlich der schlechteste Spieler den es in unserer Mannschaft gibt und das auch irgendwann selber geglaubt. ( Meine trainer haben mich nie rausgeworfen und wollten mich auch behalten )

Als ich dann mein Verein, nach jahrelangem überreden meiner Eltern verlassen durfte, wollte ich erstmal kein Fußball spielen... Doch mit der Zeit musste ich immer mehr und mehr an Fußball denken.. Fußball ist eigentlich mein Leben.. Ich würde gerne jeden Tag meines Lebens mit Fußball verbringen und kann mir ein Leben ohne FUßball eigentlich garnicht Vorstellen


Also : Ich habe dann nur noch am Bolzplatz gespielt. Dort hatte ich nie angst war nie nervös konnte spielen wie es mir gefällt. Ich habe dort gegen Bayern spieler aus meinem alter( u17-u19), dem ex kapitän der deutschen u17 nationalmannschaft und vielen weiter Talenten spielen.. Ich hatte nie Probleme mit ihnen mitzuhalten war (nach Meinung aussenstehender) auch immer Besser und hab mich gefühlt als könnte ich sie Schwindlig spielen -> Ich hab etwas "fame" in meiner Stadt bekommen.

Ich weis aber dass sich das Spiel auf dem Bolzplatz nicht mit dem Rasen vergleichen lässt also : Was soll ich tun `? Zu meinem Verein wie ein Hund zurückkommen ? Ich habe auch einen amateur Vertrag bei einer niedrig spielenden Mannschaft bekommen aber ich habe viel zu große Angst ein Probetraining zu machen.. Ich habe Angst dass ich wieder Fertig gemacht werde .. dass die Leute die mich Bewundern wie ich am Bolzplatz spiele mir sagen ich sei eigentlich garnicht so gut

Ich hab in meinen Sommerferien auch ein Video am Bolzplatz gemacht ( nur ein Kurzes) wie ich ein Paar bälle im korb versenk und so ein Paar tricks mache kann ich das hier irgendwo reinstellen

...zur Frage

Weiblich, 20, kann ich noch Fußballprofi werden ?!

Hey Liebe Community!

Ich weiß es gibt einen sehr ähnlichen Thread dazu, aber es unterscheidet sich doch in einer Kleinigkeit. Ich bin 20, studiere derzeit (1. Semester ) und weiß nicht richtig mit mir anzufangen. Ich weiß, wenn ich dieses Studium gut abschließe oder eben auch durchschnittlich, werde ich nicht ganz ohne dastehen am Ende. Aber ich habe mir so häufig selbst die Frage gestellt.. warum hast du eigentlich nie Fußball gespielt ?! Aber so richtig, professionell in nem Verein. Kurz zu mir: Ich behaupte mal jetzt ganz bescheiden, dass ich wirklich ein kleines Fußball Talent bin. Der Lehrer sagte ich solle mit den Jungs zusammen spielen, da bin ich besser aufgehoben, war in der Schulmannschaft, war bei Turnieren das einzige Mädchen was Tore geschossen hat. Ich hatte in meinem Abikurs Mädchenfußball eine die in nem Profiverein gespielt hat und der Lehrer sagte: ihr seid auf einem Level.. Sportlich war ich schon immer, aber Fußball war meine Leidenschaft. Ich weiß nie so recht warum es an der Verwirklichung gehapert hat. Es waren die fehlenden Fußballvereine für Frauen in Umgebung, die Verachtung von den Jungs aus meiner Klasse usw. aber heute bin ich selbstbewusst genug um zu sagen, ich scheiß drauf es macht mir Spaß ...

Das Problem ist nur, ich bin mittlerweile 20, völlig untrainiert und zeitlich recht belastet aber irgendwas sagt mir versuch es selbst wenn es keine Zukunft hat, irgendwie zeichnet es dich auch aus..

Vllt noch ein paar Infos: Bin linksfuß und starke beinmuskulatur :-) 1,60 klein 52 Kilo

Meine Frage an euch ist trotzdem : Ist es realistisch als Mädchen(weil ich mir immer denke, jeder 2. typ will Fußballer werden , aber Frauen ?) mit 20 Jahren noch zu den Profis zu gelangen ?! Was empfiehlt ihr mir ? Gleich den besten Verein aus Berlin ? und einfach drauf los spielen..?!

Ich hätte einfach ne kleine Einschätzung und bitte ehrlich !!! Dankee :-)

...zur Frage

Gibt es einen Geheimtipp wie man an Sponsoren v. Mannschaftsbekeidung ran kommt?

Hallo, in unserem Verein steckt das Hauptaugenmerk auf der Fußball-Abteilung. Ebenso nahezu alle Sponsorengelder. Wir, die Tischtennis-Abteilung, sind da nur eine Randerscheinung. Da kann ich ja grundsätzlich mit leben, jedoch bin ich auf der Suche nach einer Möglichkeit ohne viel Eigenkapital unserer Spieler an eine Mannschaftsbekleidung zu kommen. Mit der Jugendabteilung sind wir ca. 35-40 Aktive, die auch mal gerne Trikot, Hose und Trainingsanzug im Einheitslook hätten. Hat da irgendjemand einen sinnvollen und realistischen Tipp?

...zur Frage

Unmotivert beim Fussball

Moin, Ich bin 15 jahre alt und spiele schon seit 4 jahren Fussball und sehr viele Leute meinen das ich echt Talent habe und ich habe immer jeden 1vs1 Zweikampf gewonnen und war immer ein Problem fur die Verteidiger. Aber seit letzter saison läuft es bei mir so garnicht mehr. Ich habe überhaupt kein bock mehr auf Fussbal,l verkack eig fast in jedem Spiel und habe überhaupt kein Selbstbewusstsein mehr. Mich lobt der Trainer eig fast garnicht mehr ( früher immer) und ich hab langsam echt kein bock mehr auf fussball :( ! Die Unmotivation hst eig vor paar Monaten begonnen, wo ich in Topform war und ein Probetraining bei einem Verein machen wollte die in einer hohen Liga spielen. Es war mein großes Ziel in dieser Mannschaft zu spielen doch als ich mich dann paar Wochen davor verletzte und 1 monat lang aussetzen musste, war ich aus meiner alten Form raus und als ich dann eingesehen hab mit dieser Leistung kommst du nicht in den Verein wo du immer schon reinwolltest, wurde ich immer unmotivierter und immer trauriger. Ich hatte immer mehr weniger bock auf Training und wollte einfach nur weg vom Training. Was kann ich tun um wieder motiviert zu sein? Bitte helft mir ich weiß echt nicht mehr weiter :(

...zur Frage

Fussball: Probetraining/frage

Ich erzähle euch nun ein bisschen über mein Leben und über die Situation, in welche ich mich jetzt befinde und hoffe ihr könnt mir Tipps oder sogar auch weiter helfen.

Ich lebe in Deutschland seid 5 Jahren. Komme ursprünglich aus Armenien, bin jedoch in Russland geboren und dort aufgewachsen. Als ich 12 Jahre alt war kamen wir nach Deutschland. Ich fing mit Fussball mit 13 Jahren an zu spielen , ein bisschen zu Spät, denn veiel fangen viel früher an. Das hatte ich von anfang an gemerkt, dass ich kein Talent habe, bezüglich auf Fussball. Ich gab jedoch nie auf und versuchte aus mir einen Fussballer zu bilden (auch wenn es sich witzig anhört, ist Fussball mein Leben) mit 15 hatte ich schon eine deutliche steigerung im Fussball. Also mit 13 fing ich an in einem Verein zu spielen. Die Mannschaft spielte Kreisliga. Nach einem Saison hatten wir den aufstieg geschafft und spielten in Bezirksliga. Kurz darauf wurde ich 15 Jahre alt und wir sind noch ein mal aufgestiegen, in die Rheinland-Liga. Ich blieb in dem Verein nur eine halbe Saison und als ich merkte, dass ich gut genug bin für eine höhere Liga, habe ich nach besseren Mannschaften gesucht. Ich fand ein Team die in Regional-Liga spielten, dort absolvierte ich eine Woche lang Training. Somit hatte ich mein Team verlassen und hatte halbe Saison Regional-Liga gespielt. Dann kam ein Phase, als meine Mutter mir sagte "Hör auf mit Fussball und konzentriere dich auf die Schule". Da ich erst 5 Jahre hier lebe, hatte ich eine schwere Vergangenheit hier in Deutschland. Ich fing mit Hauptschule an ohne ein Wort Deutsch zu sprechen. 2 Jahren später kam ich auf Realschule und nach 4 Jahren bin ich auf Gymnasium. Ich konnte also nicht mehr in Regional-Liga spielen, da wegen der Schule keine Zeit mehr hatte für Trainings etc. . So verlies ich das Team. Da ich ohne Fussball nicht konnte, hatte ich nach neuen Mannschaft in der Umgebung gesucht (von der neuen Schule). FC Bitburg heißt das Team und spielen in Rheinland-Liga. Momentan bin ich in der 11 Klasse. Ich denke ich habe schon mehr als genung erreicht in meinem Leben.

Warum ich nicht in einem Top-Verein spiele, fragen mich viele. Das lag an meiner Anreise nach Deutschland und weil Schule im Vordergrund stand. Jetzt habe ich in meinem Leben durchbruch erreicht. Seid dem letzten Jahr wollen und glauben alle an mich, dass ich ein Profi werde.

Ich bin ein sehr talentiereter Fußballer. Mich zeichnet meine Technik und meine Übersicht aus und gehöre zu Teamspielern. Bin Beidfüßig und sehr guter Dribbler. Am besten spiele ich über Außen. War sogar in einer Auswahl, wegen der Schule wurde das jedoch abgeborchen, da wenig Zeit für Schule war. Nun habe ich mit meiner Familie festgelegt, dass Fussball mein weg sein soll, da ich diesen Potenzial habe.

169cm / 58 kg 08.05.1994 Awdaljan A

Nun habe ich an mehreren Vereinen nach Probetraining gefragt. Jedoch sieht das noch ruhig aus. Kann mir einer helfen/sagen was ich am besten machen soll um gerufen zu werden danke

...zur Frage

Fußball: Frage über "Innenverteidiger"-Position

Hi, ich bin 14 Jahre und war noch nie in einem Verein. Jetzt möchte ich anfangen und hab mal paar Fragen an euch.

Meine Hauptposition ist Innenverteidiger, und wenn nicht Innen dann Links außen.

Verteidigen kann ich eigentlich sehr gut, Kopfbälle kann ich auch. Außerdem bin ich auch sehr schnell!

Aber im Bereich Passen & Schießen hab ich Probleme.

Normal Passen ist bei mir eigentlich ok! Aber Flanken (Hohe Bälle) geht bei mir gar nicht, und Schießen? .. :D

Schießen habe ich noch nie geübt. Also Schießen kann ich einfach mal gar nicht. Meine Ballkontrolle ist allerdings ok aber könnte auch besser sein.

Sollte ich lieber in meiner Freizeit die ganzen Dinge trainieren oder einfach zum Verein kommen und das im Training machen?

Das Ding ist, und ich hoffe ihr könnt mich irgendwie verstehen. Ich finde es halt bisschen peinlich all das nicht zu können obwohl das ja zu den Standardsachen im Fußball gehört, auch wenn Schießen jetzt nicht das wichtigste als Innenverteidiger ist sollte man es doch können oder? :s

Ich freue mich auf eure Antworten!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?