Ständigen Hunger minimieren - eure Tipps?

5 Antworten

Dass das Gewicht raufgeht, wenn du weniger Sport machst und genauso weiter isst wie bisher, ist eigentlich ganz klar. Langfristig wirst du wahrscheinlich nur dann wieder abnehmen können, wenn du entweder deinen Verbrauch wieder ankurbelst oder deine Ernährung umstellst.

Magenknurren wundert mich während der Phase der Umstellung auf kleinere Portionen gar nicht. Ich habe das Gefühl, dass sich der Magen häufig an die größeren Portionen gewöhnt hat und dann danach verlangt. Dem kann man entgegenwirken, indem man die Portionsgröße wie gewohnt beibehält, gleichzeitig aber die Anzahl der Kalorien senkt. Gemüse eignet sich ganz gut, du könntest es aber auch mit natürlichen Sattmachern ausprobieren. Amaranth ist, finde ich, ein ganz guter natürlicher Sattmacher. Du könntest aber auch Leinsamen oder Chiasamen mal ausprobieren.

3

Ja du hast natürlich recht und mein Magen hat sich einfach an eine gewisse Menge bereits gewöhnt. Deswegen schau ich, dass den schneller fülle. Ich habe jetzt vor kurzem mit gluck 3.0 begonnen und das hilft mir zur Zeit ganz gut um etwas schneller satt zu werden. Aber Abnehmen ist ja ein längerer Prozess, deswegen mal schauen, wie sich das weiterhin entwickelt. Ich bin aber sehr zuversichtlich bis jetzt!

0

alle gegebenen Tipps sind hilfreich. Letztendlich besiegst du aber den Hunger (soweit du ihm nicht nachgeben willst) nur mit dem Kopf: mit Einstellung und Willen.

Und großes Defizit: großer Hunger, kleines Defizit: kleiner Hunger. Also besser, wie riesenwildschaf sagt, ein kleines Defizit anstreben. Dann dauerts etwas länger, ist insgesamt aber wahrscheinlich erfolgversprechender.

3

Das mit dem Kopf durch die Wand funktioniert nur bei mir, wenn ich mich auch zu 100% darauf konzentrieren kann. Fakt ist aber leider, dass mein Alltag mich dann doch daran hindert, weil Stress habe. Nicht sehr viel, aber doch einen leichten, der mich gedanklich dann mehr beschäftigt, als ich es gerne möchte. Leider kommt hier der Griff zu was ungesunden schneller.

0
21
@thunderbull

dann ist das so. Entweder du kannst das ändern oder nicht. Dementsprechend sind die Resultate.

Ich meinte aber auch nicht "mit dem Kopf durch die Wand", sondern dass du einen Vorsatz hast. Das geschieht mit dem Kopf, mit dem Verstand, der sich nur durch Willen gegenüber dem "Bauch" durchsetzen kann. Ansonsten bist du eben deinem "Bauch" hilflos ausgeliefert, da kannst du dann zwischendurch an Diät-Rezeptchen rumschrauben wie du willst, dann wird sich nichts ändern.

0
3
@nafetsbln

Natürlich möchte ich nicht meinem Bauch hilflos ausgeliefert sein. Deswegen versuche ich ja dagegen zu steuern und meine Pfunde wieder los zu werden. Denn alleine die Tatsache, dass ich da jetzt Stopp gesagt habe und das so durchziehe, beweist meinen Willen dahinter.

Und mittlerweile läuft es eigentlich ganz gut. Ausrutscher werden immer weniger, nur das Training ist noch ein bisschen unregelmäßig. Das geht durch meinen Job gerade einfach nicht anders.

0

Als Ergänzung noch: nimm dir Zeit beim Essen. Die Sättigung tritt dann meist "früher" ein als beim schnellen essen. Ansonsten wäre noch die Frage wie hoch dein Kaloriendefizit ist. Vielleicht wäre es geschickter ein leichteres Defizit zu fahren.

3

Danke für den Tipp!!

Das werde ich sicherlich einmal probieren.

0

Sind Appetitszügler gut beim abnehmen?

Hallo, ich muss abnehmen, weil ich übergewicht habe. Leider bin ich offenbar nicht gut informiert oder nur mäßig, weil sonst wüsste ich, wie ich Hungerattacken vermeiden kann.Ich werde seit Beginn der Diät einfach nicht satt, habe Hunger und dadurch sind Fauxpas vorprogrammiert.

Ich wollte deswegen gerne wissen, ob Appetitzügler eine Chance hätten, dieses Problem einzudämmen und ob ich diese in der Diät trotzdem nutzen darf?

Vielen Dank für Eure Hilfe

...zur Frage

Wie Hunger “vermeiden”?

Hey ihr, ich habe eine Frage...

Meine Frage ist, ob ihr noch Tipps habt, wie ich den Hunger unterdrücken kann, da ich schon wieder nicht einschlafen kann weil ich starken Hunger habe. Das Einzige, was ich nicht machen möchte, ist etwas zu essen oder etwas mit vielen Kalorien oder Zucker zu mir zu nehmen, weil das mir sehr schwer fällt. Ich bin Weiblich, 18 Jahre alt, 166cm groß und wiege ca. 40kg 

Liebe Grüße :)

...zur Frage

Hilfe, was mache ich falsch? Kein Erfolg beim Abnehmen!

Hallo Zusammen,

ich habe mich hier Angemeldet weil ich Hoffe das ihr mir gute Tipps und ein bisschen Motivation geben könnt

Folgendes Problem:

Ich Ernähre mich seit ca. 3 Wochen Richtig Gesund und mache 4 Mal die Woche Sport, doch es tut sich rein gar nichts!

Etwas detaillierter... Ich bin 22 Jahre, 1,77m Groß und habe mit 70 Kg angefangen. Jetzt bin ich schon bei 71.5 Kg...

Morgens esse ich 2 Scheiben Brot mit Kräuterquark und Gurken. Zum Mittag gibt es was aus der Mensa (aber auch nur Gemüseburger oder was leichtes ohne fettige Saucen und wenig Kohlenhydrate). Abends hab ich dann kaum noch Hunger, ich esse vielleicht noch einen Salat (selber gemachtes Dressing), gebe mich aber meistens mit einem Fruchtshake aus Mango oder Ananas zufrieden. Zugegeben, manchmal drücke ich den Hunger zwischen Morgens und Mittags einfach weg. Ich trinke sonnst nur Wasser und mal ein Glas Apfelschorle.

Ich habe mich komischer und wahrscheinlich ungünstiger weise an so wenig essen gewohnt.

Ich laufe jeden 2ten Tag 30 Minuten auf dem Stepper und schwitze auch richtig, danach mache ich ca. 10 - 20 Min Muskelprogramm für Bauch, Beine und Po.

Heißhunger oder so habe ich nicht. Kein Naschen, nichts...

Aber warum tut sich nichts? Esse ich zu wenig? Ist mein "Programm" total ineffektiv?

Es ist sehr Deprimierend!

Danke für eure Hilfe!

...zur Frage

Abnehmen + Muskelaufbau? Kohlenhydrate oder Kcal? Oder einfach eiweißreich?

Sooo jetzt hol ich mir doch mal tipps zum Abnehmen von euch :) ich hab hier schon andere ähnliche fragen angeschaut, bloss war da leider nie wirklich antworten auf meine frage ....

Ich hab in letzter zeit des öfteren gelesen das es bei abnehmen nich auf die Kohlenhydrate ankommt sonder auf die menge der Kcal, also hab ich mehrere kcal verbrauchs rechner im inet aufgesucht und bei meinem gewicht kammen dann meist die selben werte raus min. kcal verbrauch 1000-1400 kcal max. kcal verbrauch 2500-3000 kcal so da auch meine frage !

  1. frage : ist das wirklich sinnvoll ? sollte ich abends wirklich auf kohlenhydrate verzichten ? komplett low carb schaff ich nicht ..... da bekomme ich heisshunger auf nudeln und co..... auch heisshunger attacken sind bei mir ein problem ..... ich futtern da immer ne fertig semmel oder sonstiges

  2. frage : Ich versuch relativ viel salat zu essen..... bekomm da auch immer wieder hunger ...... sollte ich einfach durchhalten oder is salat eher weniger als hauptmahlzeit gedacht ? Wie sieht es mit bohnen oder meis in salaten aus, falls ich auf KH achten sollte ?

  3. frage . Schlechte KH ist ja vorallem Zucker !!! aber wie sieht es mit fruchtzucker aus ? ist obst essen ok ? bzw smoothies ? ich mach mir immer einen mit ein paar beeren , eine banane und ein grossen schluck 100% orangen saft, mehr nicht .... ist das ok oder sollte ich bei fruchtzucker auch vorsichtig sein ?

  4. frage : ich esse in sachen nudeln hauotsaechlich vollkorn aber wie sieht es bei reis aus ? sollte ich da auch vollkorn reis essen oder tuts da auch der normale beutel reis ? da hab ich halt viel unterschiedliches gehoert :/

  5. frage : da ich 100kg wiege und mann ja ca pro kg körpergewicht 2g eiweiß zu sich nehmen soll, ist meine frage wie ich das schaffen soll am tag 200 g eiweiss zu mir zu nehmen ??? ich schaff das nich wegen den gesamt kcal die ich nehmen darf ..... aber auch da hab ich mal gelesen das ich da sowieso mehr essen sollte wenn ich am muskeln aufbauen bin ...... ich wuerde zwar erstmal zunehmen aber nach einer gewissen zeit wuerde ich dann durch die richtige ernährung und den verbrauch fuer aufbau sogar abnehmen , stimmt das ?

  6. frage (gehoert eig noch zu 5.) : was ist gut für ne eiweiss reiche ernährung ? ich weiss halt die grundlegenden dinge wie puten/huehnerfleisch, quark usw aber was noch ? eier sind zwar auch gut aber haben viel fett oder ? das selbe gilt ja auch fuer joghurt und käse oder ? ich ess gerne mal mozarella, ist das ok ?

ich bedanke mich jetzt schon mal für den fall das ihr wieder so hilfsbereit seit wie letztes mal :D und bitte wieder nich so auf schreibfehler achten , danke :)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?