Wie den Bizeps effektiver trainieren?

3 Antworten

Hi, nunja, die einzige Rückenübung bei der der Bizeps nennenwert mit trainiert wird, sind Klimmzüge. Bei den anderen Zugübungen unterstützt der Bizeps zwar als Synergist die Bewegung, nennenwerter Muskelzuwachs kann man damit aber nicht erzielen. Den Bizeps trainiert man nun 'mal optimal mt den verschiedenen Curls. Dabei müssen die Gewichte so schwer sein, dass nur 10 saubere Wiederholungen pro Satz möglich sind. Variiere bei den Curls ruhig, denn dadurch wird noch einmal ein zusätzlicher Reiz auf den Bizeps ausgeübt. Mögliche Variationen sind z.B.

  • Hammercurls (Kurzhantel)
  • Langhantelcurls enge/weite Handfassung Ober- und Untergriff
  • Kurzhantel-Curls mit Drehung im Handgelenk, Oberarme am Körper
  • Kurzhantel-Curls mit Drehung im Handgelenk, Oberarme werden dabei angehoben
  • verschiedene Curls am Turm

Und wenn Du den Bizeps platt gemacht hast, gönn ihm eine Pause von mindestens einem Tag, damit er sich erholen, der Belastung anpassen und wachsen kann.

Gruß Blue

Danke für die Antwort. Wieviele Übungen in der Woche und wieviele Wiederholungen empfiehlst du?

0

hey ich hab edas gleiche problem

welche 2 üben machst du für den biceps? :D

Immer verschieden, eig. meistens eine Übung im Sitzen und eine im Sitzen, z.B. Curl stehend und Konzentrationscurl

0

DeepBlue hat dir hier schon eine sehr gute antwort gegeben. ich bin der meinung,...wenn du nur für dich selbst kraftsport machst und nicht ein rießen muskelhaufen mit wettkampfambitionen werden willst,reicht es aus,wenn du jede muskelgruppe einmal die woche trainierst.such dir hier jedoch 3-5übungen pro muskelgruppe mit 3-5sätzen je 8-12wiederholungen um alles aus richtig auszureizen.

wenn das nicht mehr funktioniert,dann hat sich dein körper vielleicht an verschiedene übungen gewöhnt.also musst du in dem falle einen neuen reiz setzen in dem du dein training etwas variierst.entweder du machst andre pausen zwischen sätzen und übungen,ganz andre übungen mal auswählen.vielleicht auch mal mehr im freihantelbereich anstelle von geräten,...oder trainingsvarianten wie megasätze,supersätze,... ausprobieren.

Nach Rückentraining mit Armbeteiligung zuerst Bizeps trainieren oder zuerst noch reverse Butterfly?

Hi

Mein Trainingsplan für den Rücken sieht derzeit so aus,das ich zuerst freie Klimmzüge,danach den Latissimus in einer geführten Maschine und danach frei trainiere,hierauf folgt ein enges Rudern an der Maschine. Nun hab ich eine ganze Weile nach diesen Übungen meinen Bizeps trainiert und nach dem Bizepstraining noch ne reverse-Butterfly drangehängt. Das hab ich gemacht weil ich mir dachte,das durch die anderen Übungen(Klimmzüge,Lat-Training,Rudern)der Bizeps schon passiv mitbeanpsrucht wird und ich keine zu lange Pause für das Bizepstraining einlegen wollte(Also die Zeit zwischen passiver Belastung des Bizeps bis zur primären Beanspruchung des Bizeps durch Langhanteltraining etc) Habe jetzt letztens bevor ich den Bizeps trainiert habe noch die reverse Butterfly-Übung zuvor gemacht,da ich mir dachte das zuvor ja wiederum auch Muskeln trainiert wurden die bei der reverse Butterfly-Übung angesprochen werden.

Beim anschließenden Bizepstraining war ich allerdings nicht mehr in der Lage mein altes Leistungsniveau zu erreichen. Könnte es sein das die Pause zwischen passivem Trainieren des Bizeps und dem aktiven Trainieren nun doch zu groß war?Bei ca.10 Minuten?

Auf Nachfrage hat ein Trainer mir erläutert,das jedoch die Pause (ich hab leider angegeben das es 6 Minuten ca. sind) kein Problem darstellt weil bei der intensiven Belastung zuvor eine Pause für den Bizeps ok ist

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?