inwieweit sind der deltamuskel, bizeps und trizeps wichtig fürs sprinten?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Natürlich gehören die 3 aufgezählten Muskeln nicht zu den sprintspezifischen Muskeln. Trotzdem erfüllen sie beim Sprint wesentliche Funktionen:
Der Deltamuskel, vorderes Drittel beschleunigt zusammen mit dem Brustmuskel in Koordination mit den Rumpf-, Hüft- und Beinmuskeln den Arm beim Vorschwung und bremst den Armrückschwung ab, während das hintere Drittel des Deltamuskels zusammen mit dem Latissimus den Armvorschwung abbremst und den Armrückschwung einleitet. Entsprechend unterstützt der Bizeps den Vorschwung des Unterarms, nachdem er den Rückschwung abgebremst hat. Der Trizeps wirkt dabei als Antagonist (Abbremsen des Unterarmvorschwunges und Einleitung des Rückschwunges). Ein herausragendes Kraftniveau ist dabei für den Sprint nicht erforderlich, trotzdem lohnt es sich immer, diese Muskeln auch für den Sprint zu trainieren, insbesondere im Schnellkraftbereich. Die von dir angesprochenen muskulösen Sprinter zeigen zwar gut definierte Arm- und Schultermuskeln, ohne jedoch überflüssige Volumenmassen mitzuschleppen.

also das was die jungs vor mir geschrieben haben ist aufjedenfall korrekt

was ich nur noch ergänzen kann ist:Die muskolösen körper von sprintern kommen nicht von dem sprinttraining an sich sondern von den heftigen krafteinheiten im fitnessstudio und vom steroid konsum

Was möchtest Du wissen?