Dünner werden ohne gewicht verlieren?

Hi, also zu mir: ich bin 15, 1,44 klein (liegt in der familie) und wiege 36 kilo. Mein bmi liegt genau auf der untersten grenze zum untergewicht. Bei dem WHtR-rechner (taille-größe verhältnis) habe ich jedoch beinahe adipositas mit einem taillenumfang von 70cm (normal wäre bei meiner größe 60...), mein hüftumfang beträgt auch 70cm, und mein oberschenkelumfang beträgt 46cm was auch normal bis (auf meine größe berechnet) viel ist, meine arme sind jedoch stockdünn. Kann es sein dass der WHtR-rechner kleine leute nicht berücksichtigt, weil iwie fühl ich mich nicht so wie adipositas...? Mein bauch steht schon etwas heraus aber es ist ja nicht möglich mit beinahe untergewicht maßen von adipositas zu haben...

Naja, auf jedenfall habe ich mir schon seit einiger zeit vorgenommen meine figur ein wenig in form zu bringen (abgesehen von diesen rechnern). Ich würde gerne eine deutlich schmalere taille und ein wenig dickere arme bekommen, allerdings natürlich ohne gewicht zu verlieren.

Ich habe mir jetzt überlegt, alle zwei tage zuhause 30-45min kraftübungen zumachen (10-15min davon aufwärmen). Reicht das? Wie lange dauert es bis man erfolge sehen kann und wie viel kann ich meinen taillenumfang etwa verkleinern?

Meine ernährung ist glaub ich so recht gut. Ich esse 5-6 mahlzeiten mit je ca. 500 kalos, viel obst, gemüse, trockenfrüchte, gesunde fette (nüsse, kokos, avocado, leinöl), proteine (hülsenfrüche, vollkorngetreide, pseudogetreide...).

Findet ihr das so gut wie ich mir das überlegt habe? Was für übungen empfehlt ihr mir?

Muskelaufbau, Muskeln, arm, BMI, Taille
2 Antworten
Dünner werden ohne abnehmen?

Hi, also zu mir: ich bin 15, 1,44 klein (liegt in der familie) und wiege 36 kilo. Mein bmi liegt genau auf der untersten grenze zum untergewicht. Bei dem WHtR-rechner (taille-größe verhältnis) habe ich jedoch beinahe adipositas mit einem taillenumfang von 70cm (normal wäre bei meiner größe 60...), mein hüftumfang beträgt auch 70cm, und mein oberschenkelumfang beträgt 46cm was auch normal bis (auf meine größe berechnet) viel ist, meine arme sind jedoch stockdünn. Kann es sein dass der WHtR-rechner kleine leute nicht berücksichtigt, weil iwie fühl ich mich nicht so wie adipositas...? Mein bauch steht schon etwas heraus aber es ist ja nicht möglich mit beinahe untergewicht maßen von adipositas zu haben...

Naja, auf jedenfall habe ich mir schon seit einiger zeit vorgenommen meine figur ein wenig in form zu bringen (abgesehen von diesen rechnern). Ich würde gerne eine deutlich schmalere taille und ein wenig dickere arme bekommen, allerdings natürlich ohne gewicht zu verlieren.

Ich habe mir jetzt überlegt, alle zwei tage zuhause 30-45min kraftübungen zumachen (10-15min davon aufwärmen). Reicht das?

Meine ernährung ist glaub ich so recht gut. Ich esse 5-6 mahlzeiten mit ca. 500 kalos, viel obst, gemüse, trockenfrüchte, gesunde fette (nüsse, kokos, avocado, leinöl), proteine (hülsenfrüche, vollkorngetreide, pseudogetreide...), und wenn ich dann anfange mit sport kann ich mir auxh noch proteinpulver von meinem dad morgens in den shake mixen.

Findet ihr das so gut wie ich mir das überlegt habe? Was für übungen emfehlt ihr mir? Bringt es wirklich was wenn ich mich auf den bauch konzentriere, weil wenn ich dann am bauch auch noch muskeln anbaue wird er doch nur noch dicker oder wandelt sich das fett direkt dort in muskeln um?

Muskeln, Bauch, Sixpack, arm, Taille
1 Antwort
Ellenbogenschmerzen- wer hat Erfahrung?

Hallo!

Ich hoffe, dass mir hier jemand helfen kann. War bereits bei einigen Privatärzten und alle haben much mit einer Sehnenbelastung oder gar keiner Diagnose weggeschickt und gemeint, ich solle 3-5 Wochen pausieren.

Es begann bei Pull-Ups und Chin-Ups vor einem Jahr - leicht stechende schmerzen im inneren Oberarm, ziemlich "am Knochen". Danach begann es links, rechts war es weg. Nach 3-wöchiger Pause begann es rechts wieder, wurde schlimmer. Mit jedem Training wurde es ärger-ich mache Kunstturnen-vor allem beim "in den Handstand hüpfen" oder eben beim Seilklettern und Klimmzüge. Es war jetzt allerdings eher ein ziehender Schmerz, vor allem am Unterarm entlang, aber ausgehend vom inneren Ellenbogen. Beim Einstützen des Armes auf die Hüfte, also Supination des Ellenbogens, wurde es unerträglich, Abbiegen des Armes führte zu extremen Stichen im Bizeps. Nach dem Training war es dann immer nach einer halben Stunde, als es ganz schlimm war erst nach 2 Stunden, verschwunden. Ab und zu kamen so "Schübe" mit kleinen Stichen, dann wieder dumpfe, drückende Schmerzen am inneren Ellenbogen und ziehende Schmerzen im Ober und Unterarm.

Im Alltag keine Probleme, keine Schwellung, Rötung, Taubheit, Kraftverlust und auch kein Schmerz beim Angreifen des Armes.

Ich habe jetzt 3 Monate pausiert und trainiere seit 4 Wochen wieder und schon wieder spüre ich diese kleinen Stiche ab und zu abwechselnd mit diesem leichten, drückenden Schmerz am Ellenbogen.

Hat jemand eine Idee, was das sein könnte?? Ich bin schon so verzweifelt, nur mehr schlecht gelaunt, ja, fast depressiv. Turnen ist mein Leben, ich will Sport studieren, doch seit einem Jahr kann ich nicht ordentlich trainieren und für Privatärzte ist bereits die Hälfte meines Ersparten draufgegangen :(

arm, Schmerzen, Ellenbogen
1 Antwort

Meistgelesene Fragen zum Thema Arm

Kapitänsbinde an welchem Arm

4 Antworten

Was kann man gegen einen heftigen Muskelkater im Arm tun ?

11 Antworten

Eingeschlafene Arme beim Joggen

6 Antworten

Kann meinen rechten Arm nicht mehr Gerade machen was tuhn!?

2 Antworten

Prellung am Arm. Wie lange dauert es bis zur Genesung?

4 Antworten

dünne knochen hilfe

3 Antworten

wie werden die adern am arm sichtbar/er

3 Antworten

Wie groß und wie hart ist euer Bizeps/Oberarmumfang?

6 Antworten

Keine Kraft mehr im Rechten Arm

2 Antworten

Arm - Neue und gute Antworten