Wie merke ich, dass mein Muskel wächst?

5 Antworten

Wenn der Muskel hart wird, ist er quasi "aufgepumpt", das passiert meist bei geringen gewichten, mit einer hohen Anzahl an Wiederholungen. Du kannst deinen Umfang mal messen, oder achtest darauf, ob du mekrst, dass du mehr wiederholungen machen kannst, nach einer Weile. Denke auch an die richtige Ernährung. 50% Training, 50% Ernährung.

80% Ernährung, 20% Training eher :)

0

Und versuchs mal mit nem menschlichem WD-Bereich für deine Arme, 8-12 bei Trizeps, 6-8 Bizeps, natürlich auch bedenken dass man Pro Übung 3 und nicht 300 Sätze macht

trotz intensiver Recherche konnte ich leider keine besonderen Hypertrophieempfehlungen für einen #nohomo Bizeps finden. Möglicherweise trainiert er sich gleich wie ein #homo Bizeps. Vielleicht weiß auch der Bizeps garnichts davon...

wächst der bizeps auch schnell wen ich nur rücken übungen machen n ?

Also wen ich nur rückenübungn mache also jeden monat ein anderen trainingsplan für rücken also ich mach das bei jeden muskel aber ich spreche vom rücken wen ich bjeden monat die übungen änderebund 3sätze pro übung mache und mit viel gewicht so das ich nurnoch acht wdh schafe wächst der rücken und der bizeps ?

...zur Frage

Muskelzerrung oder Muskelfaserriss? Wie unterscheiden?

Ich war gestern beim Fußballtraining und habe so nach und nach allmählich Probleme in der linken Oberschenkelrückseite bekommen. Habe daraufhin Sprints vermieden, das Training aber bis zum Ende durchgezogen. Im Anschluss daran konnte ich normal nach Hause laufen, kurz vor meiner Haustür tat es bei einem Schritt aber einmal kurz ein bisschen "plötzlich" weh. Aber auch danach konnte ich weiter normal laufen. Zuhause habe ich dann erstmal ein kaltes und anschließend ein heißes Bad genommen, nachts dann keine Schmerzen gehabt. Heute tut es beim schnellen Gehen etwas krampfartig weh, aber wenn ich langsam belaste, habe ich das Gefühl, dass der Muskel schon mindestens 90% an Power bringt. Habe ich Glück gehabt und es ist nur ein Zerrung? Woran merke ich das? Eine Delle kann ich nicht tasten, einen Bluterguss sieht man auch nicht. Und wie kann ich möglichst schnell regenerieren? Drei Wochen Pause wäre furchtbar. Danke für Eure Hilfe!
LG Lena

...zur Frage

Warum bin ich nach dem Training nicht erschöpft ?

Hallo ich bin 17 Jahre und trainiere seit anfang des Jahres zu hause, bin hardgainer. Mein Problem is dass wenn ich z.B Bizeps Curls mache und bis zur totalen Erschöpfung gehe, merke ich 5 Minuten später gar nichts mehr vom Training. Ist das normal ? hab nämlich gehört das manche nach dem training nicht mal mehr den Kleiderschrank aufbekommen. Bin dann nach dem Training auch unzufrieden weil ich denke ich könnte mehr machen. Was kann ich tun damit der Muskel mehr erschöpft ist ?und kann es sein das wenn der Muskel mehr erschöpft is er sdann auch mehr wächst ?

viele grüße

...zur Frage

Bodybuilding: Wie viele Wiederholungen für größere Muskeln?

Also meine Frage ist:

Wie viele Wiederholungen soll ich ausführen (bei 3 Sätzen) wenn ich gezielt meine Muskeln vergrößern will?

Meine Muskeln werden bereits sehr hart wenn ich sie anspanne, aber von der Größe könnten sie größer sein. Bisher trainiere ich mit 3 -4 Sätzen a ca 10 (-12) Wiederholungen. Heute habe ich angefangen mit einem etwas leichteren Gewicht 3 Sätze a 18 Wiederholungen zu trainieren. Ich hab gelesen, dass man 1 - 6 Wiederholungen macht (mit größerem Gewicht) um den Muskel fest und Stuekturiert zu machen. 8 - 12 Wiederholungen mit mittlerem Gewicht sollen den Muskel etwas fester UND etwas größer machen, also beides ein bisschen. Und 12 -20 Wiederholungen mit einem etwas leichterem Gewicht sollen den Muskel vom Volumem größer werden lassen. Da meine Muskeln bereits fest sind, ich sie aber unbedingt größer haben möchte, wäre letzteres für mich am besten?

Oder stimmt das gar nicht was ich gelesen habe?

Wie muss man genau trainieren (ich trainiere den ganzen Körper an Geräten, möchte aber explitiz arme, Brust, oberer rücken und Schultern größer kriegen) damit ich speziell auf das Wachstum der Muskeln hinaus gelange und erstmal nicht weiter auf Festigkeit?

Soll ich bei den 3 Sätzen á 18 Wiederholungen bleiben oder doch was anderes?

Ich weiß, dass Ernährung da eine große Rolle spielt und habe diese seit Beginn des Krafttrainings auch verändert um mehr Protein aufzunehmen usw... 

Neben dem Krafttraining (oder Bodybuilding) an Geräten mache ich auch Ausdauertraining am Crosstrainer, beides an verschiedenen Tagen, weshalb ich das Krafttraining zeitlich bedingt bisher nicht splitten kann (dann müsste ich entweder noch öfter trainieren gehen oder würde entsprechend die jeweiligen Muskelgruppen nur 1-max. 2 mal pro Woche trainieren).

Ich hab viel gelesen und mich eine Zeit lang informiert allerdings finde ich immer nur die Information, dass 8 - 12 Sätze am besten seien, da ausgewogen, aber nicht wie man trainieren muss wenn man mehr auf die Muskelgröße als auf dessen Festigkeit (da ich diese ja schon habe) hinaus will.

Wenn der Muskel größer aber weicher wird ist das auch nicht schlimm, das kann ich ja dann wieder etwas ändern aber momentan ist mein Ziel wirklich, die Muskeln größer zu machen.

Wenn ihr eine Zeitangabe machen könntet, ab wann ich ungefähr Resultate sehen kann ob ich mit der richtigen Zahl an Woederholungen trainiere, also die Muskeln größer werden, wäre das ebenfalls hilfreich.

Vielen Dank :-)

...zur Frage

Muskelkater - Muskelwachstum

Hallo Zusammen.

Mich würde mal interessieren ob der Muskel während dem Muskelkater oder erst danach wächst.

Gruss Roger

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?