Frage von Fitness123, 234

Rückentraining und spüre nur die rechte Seite?

ich habe ein kleines Problem und zwar, spüre ich beim Rückentraining mehr die rechte Rückenseite als die linke, also ich spüre den rechten Lat viel mehr als den linken, ich weiß echt nicht woran das liegt bzw. was der Fehler ist. Ich mache z.B. Übungen wie Klimmzüge an der Maschine, Latzug, Einarmiges Kurzhantelrudern und rudern am Kabelturm, aber irgendwie spüre ich bei all diesen Übungen zu 90% nur den rechten Lat, obwohl ich die Übungen alle richtig mache in meinen Augen. Eine weiteres Problem ist, dass ich am Ende meines Rückentrainings auch nie einen richtigen pump auf dem Rücken habe, ich spüre den Rücken zwar während dieser Übungen und während den Satzpausen, habe aber wenn ich ausm Gym raus gehe kaum bzw. keinen pump mehr aufm Rücken, z.B. wenn ich Brust trainiere merke ich das auch eine halbe Stunde später, dass ich Brust trainiert habe, aber irgendwie ist das beim Rücken gar nicht so. Jemand nen Tipp oder ne Idee woran es liegt? Ich denke ich mache die Übungen richtig, aber denkt ihr, dass ich die Übungen alle falsch mache, wenn ich den linken Lat nicht spüre ? btw. ich trainiere schon seit ca. 8 Monaten (nicht lange, ich weiß) und denke, dass ich aus dieser Anfängerphase raus bin, wo man noch kein Muskelgefühl hat. Mache gerade anstatt Kreuzheben, Latzug, da ich erstmal die Technik vom Kreuzheben lerne, aber irgendwie ist mir aufgefallen, dass der rechte Lat viel größer ist, als der linke. Auch wenn Klimmzüge oder einarmiges Kurzhantelrudern mache, merke ich es viel mehr auf der rechten, als auf der linken Seite. Kann es sein, dass es am Bizeps hängt, da er ja auch irgendwie als Sekundärmuskel beim Rückentraining mitarbeitet? Bin beim Bizeps mit rechts stärker als mit links, aber verwende immer den Suicide-grip, von daher wird der Bizeps auch nicht so arg bei den Rückenübungen mitbenutzt.

Was denkt ihr woran es liegt? Hört sich jetzt doof an, aber auch beim Brusttraining merke ich manchmal, wie die linke Brust mehr als die rechte arbeit, ist sowas normal?

Antwort
von Setpoint, 150

Prizipiell ist das normal wenn eine Seite etwas mehr entwickelt ist weil bei vielen Übungen bilateral dh mit beiden Armen/Beinen trainiert wird und die stärkere Seite die schwächere Seite unterstützen kann bzw unbewusst unterstützt.

Ob ein unilaterales Training Sinn macht kommt auf die optische Ausprägung der muskulären Unterschiede an.

zB beim Latzung mit 1 Arm ziehen anstatt mit 2, um zu sehen inwieweit sich das Kraftniveau wirlich unterscheidet und dementsprechend die unterentwickelte Seite umfangreicher trainieren.

Der Pump ist nicht zwangsläufig mit effektiven Training gleichzusetzen und tritt auch nicht bei jeder Muskelgruppe auf ,obwohl  überschwellige Reize gesetzt worden sind muss also nicht ein zwangsläufig ein Pump entstehen.

Gruss S.


Kommentar von Fitness123 ,

Naja mache das gerade mit einem breiten Griff und den kannste ja nicht mit einem arm ziehen^^ oder das kurzhantelrudern, da merke ich rechts den rücken ziemlich gut, aber links merke ich zu 90% nur den bizeps, was irgendwie komisch ist^^ 

bekommt man nach einem rückentraining überhaupt einen pump gleichzusetzen wie bei einem brusttraining? 

naja also krafttechnisch bin ich mit beiden armen gleich stark, wenn ich bizeps trainiere, vielleicht minimal stärker mit rechts^^ aber sollte ich mal versuchen beim latzug mehr mit links zu ziehen als mit rechts? versuche das immer gleichmäßig aufzuteilen, aber irgendwie geht es trotzdem mehr nach rechts, also in den rechten lat. 

was würdest du mir also raten zu machen wegen dem problem? 

Kommentar von Setpoint ,

Der Pump ist nichts anderes als ein Blutstau wenn die Muskulatur prall mit Blut gefüllt ist, beim Rückentrainng meiner Erfahrung n. eher selten anzutreffen.

Die unterentwickelte Seite  mehr trainieren also unilaterale Übungen für die unterentw. Seite.je nach Grad des Ungleichgewichtes, wenn denn wirklich eins vorhanden ist.

Es  liegt meistens  an der Übungsausführung, wenn die eine Seite mehr Reize enthält, dann hypertrophiert sie mehr.

Sowas sollte man sich immer vor Ort genau anschauen oder fachkundig überprüfen lassen.

Antwort
von SiBri, 172

Also im Rücken hast du selten einen richtigen Pump den du auch merkbar spürst. In der Brust ist das schon einfacher. Warum? Weil die Brust im Alltag viel inaktiver ist und durchs Training eine extreme Belastung erfährt. Wenn du Rechtshänder bist, ist es auch normal, dass du damit "kontrollierter" und "spürbarer" trainierst.
Wie sieht das denn mit dem Gewicht bei unilateralen Übungen aus? Ist die Kraft wenigstens gleich?

Kommentar von Fitness123 ,

was sind unilaterale Übungen? :D wenn ich das wüsste^^ sagen wir beim bizeps ist die kraft gleich und bei anderen übungen genau so, jedoch merke ich, dass ich mit rechts besser ziehe als mit links und das ich mit mehr mit dem rechten als mit dem linken lat arbeite ^^ wenn ich versuche den linken lat anzuspannen gelingt mir das sehr gut, jedoch ist er bei weitem nicht so groß wie der rechte 

Kommentar von SiBri ,

Unilateral heißt im Grunde einfach nur einseitig. Also Kurzhantelrudern usw. (wie du ja auch schon geschrieben hast). Was du auf jeden Fall vermeiden solltest ist, dass du dich rechts mit dem Gewicht steigerst und mehr nimmst/machst als mit Links. Du musst auf jeden Fall daran arbeiten, dass das Kraftlevel gleich ist. Das man unterschiedlich starke Seiten hat ist aber normal. 

Bei mir ist das mit dem rechten und linken Bein, bei dir eben mit dem Lat. Passiert...bisschen Erfahrung sammeln, anpassen und gut ist.

Kommentar von Fitness123 ,

Die Sache ist eher die, dass ich die mit der rechten gut mache und mit der linken auch, nur das ich bei der linken einen enormen pump auf dem Bizeps habe und bei dem rechten nicht... also ich kann das gleiche gewicht bewegen, jedoch habe ich irgendwie einen starken pump auf dem bizeps, wenn ichs links mache und wenn ichs rechts mache spüre ich das eher im rücken... 

Antwort
von RalfBingRalf, 111

Ist dein Oberkörper vielleicht leicht verdreht? Dann kann es zu einer ungleichen Belastung bzw. Beanspruchung der Muskeln kommen. Geh am besten mal zum Orthopäden und lass das checken.

Kommentar von Fitness123 ,

mhmmm okay, ich denke eher nicht aber ich werde mal zum orthopäden gehen

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten