Linker Rückenstrecker größer/kräftiger als rechter?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Trainiere nicht einseitig nur den einen Rückenstrecker. Damit erzeugst du erst richtig Probleme. Versuche herauszufinden, warum der Rückenstrecker auf einer Seite mehr Arbeit ubernimmt. Ich würde auch mal einen Gang zum Orthopäden oder Sportarzt empfehlen, vielleicht hast du eine leichte Skoliose (seitl. Verkrümmung der Wirbelsäule) oder ein unentdecktes kleines Bandscheibenproblem, was übrigens auch keine weiteren Symptome verursachen muss. Ansonsten lasse dich beim Training vom Trainer begutachten, vielleicht sieht er was. Manchmal funktioniert die sog. mind-muscle-Verbindung nicht richtig, da man zu schnell, zu schwer oder ungenau trainiert. Damit meint man die Konzentration auf den trainierten Muskel und ihn beim Training gezielt anzuspredhen (und nicht die Hilfsmuskulatur). Weitere Moglichkeit: eventuell überbewertest du das ganze. Dann kann es noch sein, dass es eben genetisch bei dir so gebaut ist. Abweichungen von einer zur anderen Seite gibt es immer, nur wenn die groß sind, fallen sie auf und können dann auch irgendwann Probleme bereiten. Deswegen mein Tipp, mal zum Arzt zu gehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von TaxifahrerSven
24.05.2017, 16:18

Kannst du mir nicht sagen wie man einen einzelnen rückenstrecker trainiert, weil das sieht und fühlt sich wie eine muskuläre disbalance an. Den linken rückenstrecker kann ich gut anspannen und fühlen, den rechten hingegen nicht sehr gut ich hab zwar einen leichten Rundrücken aber kein hohlkreuz. Es ist halt so während der linke breiter wird, bleibt der rechte so wie er ist, ich spüre ihn beim Training nur sehr leicht

0

Was möchtest Du wissen?