Wie ist die Handposition im Spinning korrekt?

2 Antworten

Die Griffposition ist entscheidend für die gesamte Haltung auf dem Spinningbike. Die vom (verantwortungsbewußten) Trainer vorgegenebenen haltungen sind sind grndsätzlich zu befolgen und als Hilfestellungen zu verstehen. Bei Anfängern ist mir der sichere Griff (Daumen nach hinten) wichtiger als beim Fortgeschrittenen. Zum einen soll man immer ein sicheres Griffgefühl und zum zweiten eine nicht verkrampfte Haltung auf dem Bike einnehmen. Ein orddentlich eingestelltes Bike, ein gerader Rücken, eine entspannte aber sichere Handposition und das richtige Zubehör (Fahrradschuhe und Radlerhose) machen aus dem Indoorcycling einen wunderschönen alternativen Sport. Zum Schluß noch ein Tipp: Hört immer wieder auf euren Körper (Kreislauf, Beschwerden, Überlastung ...). Viele meinen wenn sie im "richtigen Pulsbereich" trainieren könne nichts passieren.

Viel Spaß beim Spinnen

Greife so wie es für dich am bequemsten ist, denn wie schon geschrieben wurde machen die Beine den Arbeitspart. Die Griffposition ist hier nur in Punkto angenehmer Sitzposition relevant.

Muskelverletzung, was tun?

Hallo :)

Ich tanze schon seit Jahren Ballett. Vor ca. einem Monat hatte ich auf einmal beim Dehnen Schmerzen in den Unterschenkeln, deswegen habe ich nur noch so weit gedehnt, wie es nicht schmerzte. Ich habe mir gedacht, dass ich wahrscheinlich eine leichte Zerrung hatte. Vor ca. 3 Wochen hatte ich während des Tanzens dann auf einmal ein komisches Gefühl in der Hüfte. Es tat nicht weh, deswegen habe ich nicht mit dem Training aufgehört. Am nächsten Tag konnte ich nicht mehr richtig gehen und hatte Schmerzen in der Hüfte. Die Schmerzen begannen vorne an der Hüfte in der Nähe der Innenschenkel. Nach 1-2 Tagen schmerzte es auf einmal hinten am Rücken unten zur Mitte hin auf der rechten Seite recht stark und eher etwas stechend. Es schmerzte auch wenn ich mich nicht bewegte (was bei der Hüfte nicht so leicht war) und vor allem beim Nachvornebeugen. Ich habe gekühlt und Ibuprofen eingenommen. Da es nach 3-4 Tagen immer noch nicht weg war, bin ich zum Arzt gegangen. Der hat nur geröntgt und meinte es sei nichts gebrochen, es ist wahrscheinlich eine Muskelverletzung. Welche Art von Muskelverletzung könne man mit einer MRT feststellen, die er aber noch nicht machen wollen würde. Ich sollte erst noch abwarten. Ich sollte eine Woche Ibuprofen einnehmen und kühlen. Zusätzlich habe ich noch Wobenzym-Plus verschrieben bekommen, was ich aber nicht lange eingenommen hab, da ich davon Magenkrämpfe bekam. Nach 2 Wochen waren die Schmerzen weg. Das hielt aber leider nur 4-5 Tage an. Jetzt schmerzt es wieder. Nicht so stark wie vor 3 Wochen, aber es tut weh. Ich habe gekühlt und Ibuprofen genommen, um es vielleicht noch hinzukriegen, dass es nicht wieder genau so wird wie vor 3 Wochen. Ist das richtig? Oder sollte ich doch wieder zum Arzt? Ich hab seit 3 Wochen dann natürlich auch keinen Sport mehr gemacht, also daran wird es nicht liegen. Kann es ein Muskelfaserriss sein, statt einer einfachen Muskelzerrung? Wann kann ich wieder Sport machen und welche Übungen kann ich machen um leicht wieder mit dem Sport zu beginnen? Die Pause hält jetzt schon 3 Wochen :(

Ich hoffe ihr könnt weiter helfen! Danke im Voraus :)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?