Muskeln durch Kampfsport

2 Antworten

Aus Erfahrung kann ich sagen dass man durch Boxen und Kick-/ Thaiboxen auf jeden Fall an Muskelmasse zulegt. Natürlich nicht so viel wie mit gezieltem Krafttraining aber vor allem in den ersten Monaten hatte ich immer nen starken Muskelkater und hab ungewollt Muskeln aufgebaut :D

Hi,

normaler Weise beißt sich die Kombination Muskelaufbautraining und Boxen. Zwar steht beim Kampfsport auch Krafttraining auf dem Trainingsplan, doch reines Training im Hypertrophie-Bereich ist in der Vor- und Wettkampfphase kontraproduktiv. Da Du aber eh nicht vorhast auf Wettkämpfen zu starten, ist dies für Dich ja völlig Wurscht.

Gruß Blue

"normaler Weise beißt sich die Kombination Muskelaufbautraining und Boxen" - Wirklich!? Warum sind dann die weltbesten Boxer sehr muskulös?? Überlege Mal... was du sagst ist, gelinde gesagt, Quatsch. Ich muss es ja wissen - ich mache Krafttraining, boxe fast täglich, und wiege fettfreie 115 kg bei 1,90m. das ist doch der Beweis, dass Boxen und Krafttraining zusammen sehr gut harmonieren! :-)

0
@whoami

Ich denke, ich weiß sehr wohl, wovon ich spreche, doch ich möchte hier nicht mit Namen protzen, die allseits bekannt sein dürften.

Wenn Du Kraftsport im Sinne von Hypertrophie betreibst und parallel dazu boxt, mag das für den Hausgebrauch ja gut sein. Ich schätze aber, dass Dein richtiger Name weder in den Verbänden von WBC, WBA, IBF oder WBO auftaucht. Aber wie ich bereits erwähnte: Wer eh nicht auf Wettkämpfen startet, kann machen, was er will.

Die weltbesten Boxer sind deshalb muskulös, weil sie u.a. Krafttraining betreiben. Krafttraining beschränkt sich jedoch nicht auf Muskelaufbautraining (=Hypertrophie). Die hauptmotorischen Anspruchsformen beim Boxen sind Schnellkraftausdauer/Ausdauer (ca. 35-40 %), Schnelligkeit (ca. 25 %), Koordination und Beweglichkeit (ca. 25 %), und die Kraft beträgt gerade einmal 10-15 %. Aber das kannst Du natürlich nicht wissen.

Also merke: Wer unmittelbar vor oder während der Wettkampfphase Muskelaufbautraining betreibt, wird während des Kampfes einbrechen, die Muskeln werden ihren Dienst quittieren, weil die neu gebildeten Muskelzellen (Hyperplasie) noch nicht über genügend Energie speichern können, um über volle 12 Runden zu gehen.

Gruß Blue

1

Mit 17 Jahren zu alt zum Turnen?

Hallo, Ich habe nun 8 Jahre Football gespielt, musste aber leider aufgrund einer Kopfverletzung damit aufhören. Nun suche ich etwas Neues. Mir gefällt turnen sehr ! Ich weiß aber nicht ob ich jetzt zu alt bin(17 J.) ich möchte keine Olympia Turner werden aber schon an kleineren Wettkämpfen teilnehmen. Ist das noch möglich ?

...zur Frage

Kann mir jemand eine Kampfsportart empfehlen?

Ich möchte gerne beim Unisport eine der dort angebotenen Kampfsportarten ausprobieren und habe leider keine Ahnung, bei welcher auch Anfänger schon richtig schnell einsteigen können ohne monatelang nur zuzuschauen. Also zu Auswahl gibt es: Aikido, Capoeira, Kendo, Kung Fu, Karate und Wing Tsjun.

...zur Frage

Halbmarathon mit 14?

Ich bin jetzt 14 Jahre alt und laufe sehr gerne. Auf Wettkämpfen bin ich bis jetzt immer nur 800m gelaufen, aber ich möchte eher zu Langstrecken wechseln. Ich gehe täglich bis zu 5km laufen, und möchte dieses Jahr auch noch 10.000m laufen und in ca. 11 Monaten am Halbmarathon teilnehmen. Bringt das überhaupt noch etwas, jetzt für den Halbmarathon zu trainieren, und würde ich das nächstes Jahr überhaupt schaffen?

...zur Frage

Funktioniert Leichtathletik & Massephase Fitnessstudio?

Hallo. Ich mache Leichtathletik 7 Jahre & bin in der Massephase im Fitnessstudio schon 1 1/2 Monate. Ich möchte im Weitsprung, Dreisprung, Sprint (eventuell Hochsprung vielleicht auch) meinen Rheinland-Pfalz Meisterschafts-Titel wieder erlangen & gleichzeitig Muskeln aufbauen. Jedoch nimmt man in der Massephase an Gewicht zu durch überschüssige Kalorien (Fett) & man ist durch den Muskelwachstum nicht mehr sehr beweglich, was unvorteilhaft für Sprint & Sprung ist oder? Funktioniert es also einen guten Körper zu haben in der Massephase durchs Fitnessstudio & gleichzeitig besser in Leichtathletik zu sein? Mein Fokus liegt bei Leichtathletik endlich Wettkämpfe wieder zu gewinnen & bei den Deutschen Meisterschaften dabei zu sein mit dem Hintergedanken einen guten Körper zu haben. Danke für eure Antworten schonmal im Vorraus.

...zur Frage

Welche Kampfsportart wäre für mich die richtige?

Hey,ich bin aktuell nicht fit und möchte ein wenig Kampfsport machen,weil ich mehr Selbstbewusstsein haben möchte und allgemein ein wenig Sport machen möchte.Welche würdet ihr mir empfehlen hatte erst an Boxen gedacht liegt aber zuweit von mir aus entfernt.Ich bin eher für das allgemeine also nicht so 100% Bodentechnik etc.

...zur Frage

5 Km Lauf, bin ich schnell genug?

5 Km Lauf, bin ich schnell genug?

Diese Frage stelle ich mir aber das ich nicht schnell genug bin um bei einem 5 Km Wettkampf vorne mitzulaufen oder gar zu gewinnen das weiß ich das das nie was wird.

Ich laufe jetzt seit einem halben Jahr. Meine Bestzeit auf 5,3 Km ist 34:11 Min.

Besonders schnell ist das nicht aber reicht das aus um bei einem 5 Km Lauf wie diesem zum Beispiel:

http://mein.sportscheck.com/sport/laufsport/events/68-nachtlauf_aachen/info/infos_and_dates

nicht als letzter ins Ziel zu kommen?

Ich habe erst 1 mal an einer Laufveranstalltung teil genommen das war am Berliner Neujahrslauf. Es waren nur 4 Km und keine Zeitmessung und kein Wettbewerb nur ein Sportlicher Start ins neue Jahr.

Ich würde gerne mal wieder an einer Laufveranstalltung teilnehmen aber möchte mir nicht die Blöße geben und mit meinen 34 Min. als letzter durch das Ziel kommen.

Lg Kintrax

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?