Alkohol am trainingstag

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Durch die kcal die Alkohol enthält, und den Hunger den der Alk auslöst, ist er nicht so gut für die Figur. Das Regelmäßiges Trinken nicht gut ist wissen wir bereits, aber gelegentliches Trinken wie du es beschreibst fügt deinem Körper normalerweise keinen redenswerten Schaden zu.

Allerdings ist Alkohol (direkt) vor und nachdem training wenn möglich zu vermeiden, da auch schon geringe Mengen den Muskelaufbau bremsen oder gar stoppen können, solange sich dasGift im Körper befindet. Was aber auch bei jedem einwenig anders ist.

Die zwei Tequila Shorts schmälern deine Leistung / Erfolge erstmal nicht. Von daher kannst du die vernachlässigen. Allerdings macht die Regelmäßigkeit und Menge es aus. Wenn Alkohol zur Gewohnheit wird und du öfters danach greifst, dann ist dies für einen Sportler eher kontraproduktiv. Davon abgesehen ist Alkohol ein Genußmittel der keine positiven Effekte nach sicht zieht. Von daher kann man darauf getrost verzichten.

Wegen zwei Tequillas musst Du Dir keine Sorgen machen. Da gibt es weitaus Schlimmeres!

Es ist immer die Frage wie oft und wieviel. In Maßen (das schließt selten und wenig ein) ist Alkohol kein Problem.

Es gibt sogar Sportler, die auf Alkohol schwören ... Aber naja ... Übertreiben muss man es ja nicht gleich und das hast Du ja auch nicht getan.

Außerdem: wer mit sich selbst allzustreng ist, verpasst die schöneren Seiten des Lebens!

Was möchtest Du wissen?