Unterschied Massephase und Muskelaufbau?

5 Antworten

du trainierst seit 1 Jahr. Zielsetzung: zunehmen.

Frage: hast du bis jetzt an Muskeln zugenommen?

Bei gutem Training, ohne sich vollzustopfen, erreichen Anfänger im 1. Jahr mühelos mehrere KG an reiner Muskelmasse. Im 2. Jahr geht das etwas langsamer, im 3. noch langsamer usw... Um danach spürbar aufzubauen, braucht es Jahre, was auch das schöne ist: ein guter Body ist ein "Job fürs Leben".

Du solltest also bis jetzt schon spürbar zugenommen haben: an Muskulatur und weniger an Fett. Falls das nicht der Fall ist, ist entweder

1. das Training schlecht (Ursacher herausfinden),

2. die Ernährung und insbesondere die Proteinversorgung unzureichend (ca. 1,5 Gramm Protein pro KörperKG),

3. der Aufbau durch anderes gestört (Schlafmangel, zuviel Stress...).

Hast du bist jetzt spürbar zugenommen, aber es geht nicht so schnell weiter? Das liegt daran, dass der Aufbau im Folgejahr immer langsamer ist, als in dem davor (s.o.).

Durch eine starke Erhöhung der Nahrungszufuhr erreichst du keine zusätzliche Stimulanz zum Muskelwachstum. Mit wachsender Muskelmasse nimmt natürlich dein Grundumsatz zu und solltest regelmäßig entspr. mehr essen, als vor einem Jahr. Wie whoami schon gesagt hat, sind Kalorienrechner nicht notwendig; anfangs können sie für unerfahrene Sportler allerdings eine Hilfe in der Einschätzung der Nährwertdichte sein. Die Fette weitgehend aus der Nahrung zu streichen ist extrem kontraproduktiv. Erstens gibt es notwendige Fettsäuren, die du zuführen musst, 2. verbessern diese die hormonelle Gesamtlage. U.a. bestehen alle Zellwände aus Fetten. Für die Kalorien, die du in Fetten zu dir nimmst, kannst du mühelos KH streichen, hast damit die gleiche Gesamtenergiemenge aufgenommen und wirst deswegen nicht dick.

Wenn du, wie beschrieben, jetzt am Bauch stark Fett zulegst, isst du ganz einfach zuviel, was nicht das Muskelwachstum fördert. Die Zusammenhänge sind also ganz einfach. Egal, welche nicht artgerechten und verwirrenden "high-tech"-Diäten aus der Fitnessindustrie den Sportlern angeraten werden. Nix tracken, nix hungern, nix vollstopfen. Trainieren, satt essen und auf ausgewogene Körperzusammensetzung achten. Und die Progression der (Trainings!!!)Gewichte nicht vergessen. Dann klappts auch mit Zunehmen - aber es dauert.

In Kraftsportkreisen ist Masseaufbau gleich Muskelaufbau. Vollfressen können sich Nichsportler. Wenn du das lebensnotwendige Fett streichst und mehr isst als dein Körper will - beides Gründe für eine Speckzunahme - bist du selber Schuld. Mehr Essen bringt keine Muskeln. Den Bedarf muss man erst schaffen! Dann verlangt der Körper ganz von alleine mehr Nahrung. Sich auf Rechner zu verlassen ist kindisch und genau das, was Anfänger IMMER falsch machen.

Richtig, all diese Rechner sind SEHR GROBE Angaben zu deinem tatsächlichem Verbrauch, weil 100000 Faktoren gar nicht berücksichtigt werden.

0

Hi,

unter Massephase versteht man, innerhalb eines festgelegten Zeitraums möglichst viel Masse aufzubauen, wobei es zunächst erst einmal völlig egal ist, ob es sich hierbei um Muskel- oder Fettmasse handelt. Anschließend fängt man an, seinen Körper zu definieren, sprich: das was man sich munter angefuttert hat, muss nun durch eine strenge Diät wieder abgehungert werden, damit die Muskeln besser sichtbar werden. Muskelaufbau und Fettzunahme sind also Bestandteil der Massephase. Ob eine Massephase zum Muskelaufbau zwingend erforderlich ist, ist umstritten.

Wenn Du mehr Nahrung zu Dir nimmst als Dein Körper verwenden kann, speichert er die überzähligen Kalorien in den Fettdepots. Man hat keinen Einfluss darauf, welche Körperstelle er dabei bevorzugt. Bei Dir ist es - wie bei vielen anderen auch - der Bauch.

Gruß Blue

Also, nein es ist nicht egal obs Muskel oder Fettmasse ist, man nimmt normal 200kcal mehr als Leistungsumsatz um sowenig Fett wie möglich aufzubauen, weil das Ziel der Massephase immer Muskelaufbau mit minimalem Fettaufbau ist.

Wenn man im Kcal Überschuss ist speichert er eben nicht alles als Fett, es kommt drauf an ob du Trainierst und die Reize setzt, wenn nicht, ja dann vorwiegend Fett.

0

Masse = Muskel, da gibts keinen Unterschied. Es sei denn du willst Sumoringer werden und bist auf der Suche nach dem Aufbau von möglichst viel Fettmasse.

Wie Deepblue schon richtig erklärt hat, unterscheidet man während der Massephase nicht, ob es sich um Muskel- oder Fettmasse handelt. Man praktiziert hartes Muskelaufbautraining und isst parallel dazu so viel, dass es zu einem Kalorienüberschuss kommt. Nach der Massephase kommt die Diätphase. Jetzt heißt es, die Kalorien wieder zu reduzieren, damit man Körperfett abnimmt und die antrainierten Muskeln gut sichtbar werden. Masseaufbau und Muskelaufbau sind definitiv nicht das Gleiche (wie einige hier behaupten).

https://www.team-andro.com/die-wahrheit-ueber-die-klassische-massephase.html

Nur Anfänger vermischen und verwechseln Masse- mit Muskelaufbau. Ein Sportler versteht darunter Masseaufbau in Form von Muskelaufbau, ein Uninformierter frißt sich hingegen die Hucke voll und hofft, dadurch muskulöser zu werden. Das böse Erwachen kommt dann und dann tauchen Fragen auf wie: "Hilfe, ich bin fett geworden!" Über die praktizierte Völlerei/Diätphasen kann ein Leistungssportler nur müde lächeln, denn es ist so ziemlich das dümmste, was man machen kann. Und belastend für die Gesundheit ist es auch.

0

Was möchtest Du wissen?