Mein Beileid zum veganen Lebensstil.

Euch ist bewußt, dass veganes Protein minderwertig ist, da mind. eine Aminosäure fast fehlt, bzw. nicht in ausreichender Menge vorhanden ist, um körpereigenes Protein zu bilden? Das macht das vegane Protein zu einer Belastung für den Körper.

Nein, empfehlen kann man nichts.

...zur Antwort

Es gibt kaum etwas unbequemeres, als eine Lederhose. Ihr eigentlicher Zweck: vor Abschürfungen schützen, wenn man über Asphalt schrammt. Passiert das beim wandern??

Bei Regen saugt sie sich voll und wird schwer.

Und quietschen tun sie beim gehen auch.

Und zu guter Letzt: wenn man kein Motorrad dabei hat, wirken Lederhosen, sofern man männlich ist, einfach nur schwul.

...zur Antwort

Erster Gedanke: wo steht das Massemonster? Der Dünne verdeckt ihn bestimmt... :)

Spaß beiseite. Was hindert dich daran, weiter Muskelmasse aufzubauen und gleichzeitig Fett zu verlieren (neudeutsch: "definiiiiieren)?

Muskeln baut man auf durch Krafttraining, Fett verliert man über Ernährung und z.T. auch Lauferei beim Fußball. Da kommt das Sixpack von ganz alleine.

...zur Antwort

Chronische Achillessehneentzündung, fertig mit Fussball welche alternativen?

Zuerst entschuldige ich mich für meine Rechtschreibefehler oder falsche Satzbildungen aber bin einfach mental sehr hart getroffen also keine Disziplin mehr, verliere die Lust an alles.

Der Grund im Titel darf kein Fussball bzw allg. Ballsportarten spielen und für einen der schon seit 12 Jahren Fussball spielt, naja es ist hart. Ich sag es ehrlich, fast schlimmer als eine aus einer frisch getrennten Beziehung.

Und meine wichtigeste Frage ist, worauf sollte ich jetzt aufbauen, was kann ich mir jetzt als Ziel nehmen, was macht mir Spass um trotzdem gut in Form zu bleiben.

Darf eigentlich nur Gewichteheben, 60% Oberkörper 40% Unterkörper belasten. Schwimmen geht vollkommen, Fahrrad fahren zumindest hat mir meine Ärztin das gesagt, die vorhandenen Schmerzen habe ich seit ungefähr 8 Monate, also nicht lange und es ist ein Jahr schon dabei.

Ich verliere die Geduld und den Spass und kann auch mit keinem darüber reden, weil es auf deutsch gesagt keinen juckt was ich mache oder wie ich mich fühle, hab sowieso keine Freunde die es jetzt irgendwie interessieren würde.

Wäre froh wenn mir jemand allg. Tipps geben würde die mir helfen würden, könnt mir gerne persönlich schreiben, bin da sehr offen. Ich möchte eure Ideen und Erfahrungen hören und fühlen und so mein Gesamtbild abgeben, es wird nicht immer so bleiben aber 1-3 Jahren definitv kein Fussball und das ist eine sehr lange Zeit, wie Entzug für mich egal wie blöd sich das anhört, meine aber ernst.

Danke schon mal im Voraus für jede Hilfe die ich kriege!

LG

Cristian, 21 Jahre alt

187cm, 100kg und relativ muskulös unterwegs (eher Masse)

...zur Frage

Entzündungshemmend wirken D3, MSM, Arginin, OPC. DMSO, äußerlich aufgetragen, hilft auch sehr gut.

...zur Antwort

Verkrampfen die Halsmuskeln? Wenn ja: mehr trinken, Magnesium. Blutcheck gemacht? Wie sind deine Vitaminwerte? D3, B12, Selen, etc.

...zur Antwort

Kenne ich. Ruhe und 2 Wochen Geduld. Immer wieder dehnen. Gedehnt wird so: du kniest dich hin, Hintern auf die Fersen, Zehen flach auf den Boden. Tut höllisch weh, aber durch das Dehnen lockerst du die, warscheinlich völlig verhärteten, Muskeln in dem Bereich.

Ich habe zusätzlich DMSO 2x täglich aufgesprüht. Das verringert Entzündung und Schmerz. Wie man DMSO mischt und aufträgt - Youtube!

...zur Antwort

Macht Rennrad fahren Impotent oder desgleichen?

Ich habe mir ein Rennrad geholt und es macht mir extrem Spaß.

Das Problem ist, wenn ich lange und regelmäßig fahre, fängt an der Sattel mir unten rein zu drücken und ich kriege Schmerzen im Damm Bereich die auch nach dem Rad Training andauern.

Ich habe den Sattel gewechselt zu einem mit Gel und in der Mitte ist es frei.

Es fühlt sich schon viel angenehmer und besser an aber die Schmerzen kommen dann später als sonst.

Das Problem ist ich sitze immer auf der Nase/Spitze des Sattels, genau da wo dieses Loch nicht ist die den Damm Bereich entlastet.

Wenn ich mich mal nach hinten rücken, dann habe ich das Gefühl das ich wirklich nur auf den Sitzknochen sitze und der Damm Bereich komplett entlastet ist aber ich rutsche immer wieder nach vorne.

Ich war bei einem Rennrad Laden und der Mitarbeiter sagte zu mir das liegt daran, das mein Rennrad viel zu Groß ist und er hat mich auch hingesetzt auf ein Rad und mit Augenmaß gemessen.

Ich bin 1,67 und mit Schuhe ca 1,69 und mein Gravelbike ist Rahmengröße 43.

Er sagte Rahmengröße 41 würde mir passen.

Ich will jetzt bevor ich mein Geld ausgebe wirklich sicher gehen ob es bei einen kleineren Rennrad keine Probleme geben wird.

Im Internet steht überall das bei meiner Körpergröße Rahmengröße 43 ideal ist.

Was soll ich machen ist es normal das man beim Fahren auf der Nase sitzt?

und viel wichtiger, entlasten diese Sattel die ich geholt habe den Damm Bereich zu 100%?

Weil das ist mir sehr wichtig weil ich viel gelesen habe das sonst vieles Rad fahren zur Errektionsstörungen und desgleichen führt.

Und die Letzte Frage, welche Rahmengröße bei 1,67m und wird es das Problem mit den Schmerzen lösen?

...zur Frage

Lass dir im Fachgeschäft den Hintern messen. Dann bekommst du einen Sattel, der auf deinen Hintern passt. Alles andere ist Mist!

...zur Antwort

Wenn ich nüchtern trainiere, trinke ich nur wenig, da mir vom trinken immer übel wird.

Man kann den Blutzucker auch stabilisieren mit einem kleinen Shake vor dem Training. Aber nur ein Kleiner - mit vollem Magen wird hartes Training unmöglich.

...zur Antwort

Dehnen! Kuck dir mal auf Youtube Videos an von Liebscher und Bracht. Hilft fast sofort. Dafür brauchst du keinen Arzt.

...zur Antwort

Gesunder Menschenverstand hilft! Kennt die App dich persönlich!?

...zur Antwort