Kcal Defizit, Woche oder Tag?

2 Antworten

Hallo Ebitzweg5,

das kannst du machen. Das nennt sich dann Schaukel-Diät.

Cheatday benötigst du immer erst im Plateu. Also wenn du im Defizit bist und das Gewicht nicht weiter runter geht. Dann legt man einen Cheatday ein. Wenn dann das Gewicht nach einer Woche immer noch nicht weiter sinkt, kann über ein höheres Defizit nachgedacht werden.

Grüße,

Jan

Die ganze Rechnerei ist fürn Arsch! Denn entscheidend ist:

1 - du kennst deinen Erhaltungsbedarf

2 - der Bedarf ändert sich täglich, da hier sehr viele Faktoren mit in der Rechnung berücksichtigt werden müssen: Arbeit, Streß, Schlafdauer, Motivation, Stimmungslage.

3 - Rechner liegen immer daneben.

Wenn man das alles weiß, weiß man auch (Erfahrene wissen das), dass man Kalorien nicht zählen muss. Wozu? Schließlich hat die Natur dir ein mächtiges Werkzeug gegeben - den Hunger! Achte darauf, höre auf deinen Körper, dann wirst du nie zu viel oder zu wenig essen. Denn der Hunger reagiert auf gestiegene oder gesunkene Trainingsleistung sehr gut. Außerdem: wichtiger als Kalorien ist, woraus diese bestehen! Wer nur auf Makros achtet, der weiß es eben nicht besser...

Ist das soweit richtig mit den Kalorien?

Hallo, ich bin Fitnessanfänger, und bin gerade am Erstellen meine Ernährungsplans. (Muskelaufbau)

Ich bin: - 18 Jahre alt - 170cm groß - wiege 64kg und optisch ziemlich dünn - bewege mich normal, gehe mittlerweile aber mehrmals die Woche ins Fitnessstudio

Ich habe so ein bisschen recherchiert und gerechnet, und bin nun zu folgenden Ergebnissen gelangt:

Ich habe anscheinend einen Grundumsatz von: 1677,30 kcal Und mein Kalorienbedarf sei wohl circa 2900 kcal.

Nach meiner Rechnung bräuchte ich:

76,8g Eiweiße (=322,56 kcal), 64g Fett (=595,2 kcal), 471,96g Kohlenhydrate (=1982,24kcal)

Habe ich irgendwie was falsch gemacht? Oder ist eine so hohe Kohlenhydratzahl ganz normal?

(ich gehe davon aus, dass 1g Eiweiß 4,2 kcal liefert, 1g Fett 9,3kcal und 1g Kohlenhydrate ebenfalls 4,2kcal)

Wenn meine Zahlen nicht ganz so gut sind, könnt ihr mir Verbesserungen sagen?

Danke im Voraus!

...zur Frage

Kalorienüberschuss = besserer Muskelaufbau ??

Hallo bin 12 jahre alt. Betreibe Ein effektives ganzkörper Training ( eigenes Körpergewicht hauptsächlich )

Mit Krafttraing hab ich mich über das TRAINING genauens informiert (alle zwei tage , korrekte Ausführung. ..) nehme es sehr ernst , aber es macht mir such sehr spaß (habe noch nie eine Trainingseinheit ausfallen lassen seit 8 monaten) An Liegestützen schaffe ich 150 am stück!

Aber über die ERNÄHRUNG kenne ich mich nicht so gut aus ich weis nicht was für was ist, aber ich schau das ich alles decke (Eiweiß, Kohlenhydrate. .. Vitamine. .. eisen ... fett )

Jetzt das eigentliche über meine Frage: Mit den kalorien, habe angst zuzunehmen und hatte noch NIE ein überschuss eher IMMER ein Defizit

ZB. mein Grundumsatz beträgt 1700 kcal, mein Leistungsumsatz bei 400 bis sogar 800 kcal (sportlicher Mensch) , jetz ist mein Gesamtumsatz bei 2500 kcal esse aber täglich nur 1800 bis 2000 kcal, verbrenne davon aber 500 kcal. nun hab ich ein ordentliches Defizit. Tja , ich geb mir Mühe. Kann ich jetzt nicht so gut Muskeln aufbauen? ?

Muss ich genau so essen wie bodybuilder um gescheite Muskeln aufzubauen?? geht dies mit einem Defizit? ???? } freue mich über antworten

...zur Frage

Energiebedarf ausrechnen + Kaloriendefizit bzw. Kalorienüberschuss?

Hey Leute bin 16, 179cm groß und wiege 71 KG. Spiele Fußball, mache Krafttraining und ernähre mich sehr gesund.

Ich wollte mein Kalorienbedarf ausrechnen. Der Grundbedarf liegt bei mir bei: 1800kcal. Ich trainiere 6* die Woche ( 3* Fußball , 3* Kraft)

Ich brauche nur noch die Kcal für Die Aktivitäten. Habe gelesen, dass man bei einem Krafttraining 500 Kalorien verbrennt und bei einem fußballtraining bis zu 1200 Kalorien.

  • Wäre es angebracht pro Tag davon auszugehen, dass ich 2800-3000 Kalorien benötige?

  • Wie sieht es mit einem Überschuss bzw Kaloriendefizit aus . Wie viel Kalorien mehr bzw weniger sollte ich jeweils essen?

  • Ist es möglich zwischen Defizit und Überschuss zu wechseln?

Sprich ich esse an Tag 1 nur 2000 und verbrauche 2300 Kalorien ( Defizit)

An Tag 2 esse ich 2300 und verbrauche 2000 Kalorien ( Überschuss)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?