Kcal Defizit, Woche oder Tag?

2 Antworten

Hallo Ebitzweg5,

das kannst du machen. Das nennt sich dann Schaukel-Diät.

Cheatday benötigst du immer erst im Plateu. Also wenn du im Defizit bist und das Gewicht nicht weiter runter geht. Dann legt man einen Cheatday ein. Wenn dann das Gewicht nach einer Woche immer noch nicht weiter sinkt, kann über ein höheres Defizit nachgedacht werden.

Grüße,

Jan

Die ganze Rechnerei ist fürn Arsch! Denn entscheidend ist:

1 - du kennst deinen Erhaltungsbedarf

2 - der Bedarf ändert sich täglich, da hier sehr viele Faktoren mit in der Rechnung berücksichtigt werden müssen: Arbeit, Streß, Schlafdauer, Motivation, Stimmungslage.

3 - Rechner liegen immer daneben.

Wenn man das alles weiß, weiß man auch (Erfahrene wissen das), dass man Kalorien nicht zählen muss. Wozu? Schließlich hat die Natur dir ein mächtiges Werkzeug gegeben - den Hunger! Achte darauf, höre auf deinen Körper, dann wirst du nie zu viel oder zu wenig essen. Denn der Hunger reagiert auf gestiegene oder gesunkene Trainingsleistung sehr gut. Außerdem: wichtiger als Kalorien ist, woraus diese bestehen! Wer nur auf Makros achtet, der weiß es eben nicht besser...

Was möchtest Du wissen?