brauche ich einen kaloriendefizit oder überschuss?

2 Antworten

Hi,

gerade wenn man mit dem Krafttraining anfängt, funktioniert Muskelaufbau mit paralleler Fettabbau sehr gut. Es handelt sich um zwei völlig verschiedene Stoffwechselvorgänge, die unabhängig voneinander ablaufen. Es ist deshalb problemlos möglich, durch eine negative Kalorienbilanz abzunehmen und parallel dazu durch Muskelaufbautraining (Hypertrophie) Muskeln aufzubauen.

Leider predigen immer noch einige – auch Trainer – dass dies nicht möglich sei. Es gibt hierzu aber genügend empirische Studien, dass Fettreduzierung und gleichzeitiger Muskelaufbau ohne weiteres möglich ist. Ich kann nur davon abraten, mehr Kalorien zu sich zu nehmen, als der Körper braucht, denn überflüssige Kalorien landen zwangsläufig in den Fettdepots. Und schlussendlich muss man das, was man sich angefuttert hat, mühsam wieder abhungern.

Gruß Blue

Omg bitte sei leise. Ja in den ersten zwei Jahren funktioniert das vielleicht, macht aber kaum Sinn, da der Muskelaufbau signifikant weniger ist. Um ordentlich Muskeln und Kraft aufzubauen braucht man einen Überschuss!! Natürlich geht es auch ohne aber nicht annähernd so schnell. Wer trainiert und nicht viel isst, definiert sich vielleicht maximal durch, aber er bleibt dünn. Das ist ein Fakt!

0
@yossi104

Vielleicht solltest Du einmal alte Zöpfe abschneiden und Dein Wissen auf einen neueren Stand bringen. Es gibt doch nun wirklich genügend empirische Studien, die beweisen, dass paralleler Muskelauf- und Fettabbau möglich ist, wie z.B.

https://jissn.biomedcentral.com/articles/10.1186/s12970-015-0100-0

https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/26817506/

Und: es gibt sogar gute Anleitungen und Erklärungen, wie dies am besten zu bewerkstelligen ist.

https://quantumleapfitness.de/gleichzeitiger-muskelaufbau-und-fettabbau

2
@DeepBlue

Es ist möglich, ja. Das streite ich nicht ab. Aber einem Anfänger das zu empfehlen ist Schwachsinn. Wenn deine Ernährung, dein Training und deine Regenration zu 100% stimmt, dann ist das gut möglich. Aber bei einem Anfänger ist das nun mal nicht so. Er sagt auch, er möchte das bestmögliche Ergebnis erzielen und das funktioniert einfach besser mit Kalorienüberschuss.

0
@yossi104

Gerade (!) Einsteiger haben mit Muskelauf- und parallelem Fettabbau die größten Erfolge zu verbuchen. Das habe ich ja nicht erfunden, sondern wurde von Menschen, die viel schlauer sind als ich, wissenschaftlich belegt. Aber es ist natürlich viel einfacher, mir Schwachsinn zu unterstellen, anstatt sich mit seriösen Studien zu diesem Thema zu beschäftigen. Schönen Tag noch.

1
@DeepBlue

wie gesagt her. Von der bisher verbuchten Trainingszeit stimmt das, allerdings muss dafür alles andere stimmen. Ein Recomp funktioniert, aber er möchte die besten Ergebnisse erzielen und du kannst mir nicht erzählen man könnte mit Recomp und schlechter Ernährung bessere Erfolge erzielen als mit Kalorienüberschuss. Das ist rein biologisch einfach nicht möglich.

0
@yossi104

Von "schlechter Ernährung" war auch nie die Rede. Aber egal: mach doch, was du willst. Ignoranten ist bekanntlich nicht zu raten. Ende der Diskussion

1
@DeepBlue

Ja aber ganz ehrlich welcher Anfänger hat denn bitte eine perfekte Ernährung. Oder wusstest du am Anfang Sachen, wie dass du 70% deiner Kohlenhydrate ums Training herum essen solltest um deine Insulinsensitivität zu steigern? Das lernt man mit der Zeit, weshalb ich keinem Anfänger empfehlen würde irgendwelche Experimente zu machen, außer er kennt sich theoretisch schon sehr gut aus.

0

Du musst Krafttraining machen, etwas Kalorienüberschuss fahren und 2 bis 3 mal in der Woche intensives HIT Training machen.
Das ist auf jeden Fall möglich. Hab ich auch geschafft. Du wirst zwar nicht in der Geschwindigkeit Muskeln aufbauen, aber es ist möglich.

Was möchtest Du wissen?