Syndesmoseband gerissen, Heilungsprozess Erfahrungen etc.

Hallo liebes Forum,

habe mir am Donnerstag den 14.04.2011 bei einem Fußballspiel das Sprunggelenk verletzt. Passiert ist das ganze bei einem Pressschlag ca. in der 20.min., habe dann mit Schmerztabletten und ab der Halbzeit noch mit einem Tape das komplette Spiel durchgespielt. Am Montag den 18.04.2011 war ich dann beim Arzt, wurde geröntgt, aber es konnte nichts genaues festgestellt werden. Am 20. hatte ich ein Termin zum MRT, danach bin ich wieder zu meinem Unfallarzt, wiederum konnte dieser mir keine genaue Diagnose mitgeben und ich sollte am Donnerstag den 25.04. noch einmal in der Praxis erscheinen. Bis zu diesem Zeitpunkt war nur die Urlaubsvertretung anzutreffen. Ab dem 25.04.2011 wurde ich wieder vom richtigen Arzt behandelt. Dann bekam ich auch die Diagnose, Syndesmoseband ist gerissen. Nach der Beratung mit dem Arzt hatte ich 3 Möglichkeiten. 1. Operation, Stellschraube wird eingesetzt. 2. Gips zur Ruhigstellung 3. Aircast-Schiene + Krücken. Der Arzt riet mir zur dritten Möglichkeit und so entschied ich mich auch für diese. Heisst also 6 Wochen Pause. Mittlerweile sind 2 Wochen rum und ich halte es nicht mehr aus. Habe eine riesen Angst, dass ich mich für die falsche Sache entschieden habe, was man im Internet zu lesen bekommt ist nicht gerade aufbauend. Hat jemand Erfahrungen oder Ahnung von dieser Verletzung?

Fussball, Verletzung, Heilung
16 Antworten
Schmerzen im Oberschenkel beim Fußballspielen

Hi Leute! Erstmal wollte ich loswerden , dass das ein klasse Forum ist. Nun zu meinem Problem : Genau vor einer Woche hatte ich das erste Mal Training bei meinem neuen Verein (habe vorher auch schon im Verein gespielt) . Da ich mit 2 Freunden schon früher da war, haben wir schon gespielt bevor der Rest da war. Leider habe ich mich nicht aufgewärmt und nach dem ersten Schuss tat mein Oberschenkel höllisch weh wenn ich gelaufen bin, geschossen habe oder ihn angezogen habe und er kam mir sehr schwer vor. Ich weiß, dass ich nicht hätte weiterspielen sollen, aber ich fand den Gedanken dumm beim ersten Training nicht mit zu machen (weil das wäre so komisch rübergekommen von wegen Memme). Also habe ich das komplette Training durchgezogen, mit starken Schmerzen und konnte auch nur 50% geben. Als ich Zuhause war habe ich mich im Internet informiert was das sein könnte. Ich denke also das es mindestens eine Zerrung ist . Da ich erst einmal eine Verletzung hatte (Zerrung habe 1 Woche pausiert) dachte ich mir, dass ich wohl wieder eine Woche Pause mache(bin 14 Jahre alt). Diese Woche ist nun vorbei jedoch tut es immernoch sehr dolle Weh. Könnt ihr mir weitere Tipps geben und mir helfen? Ich will nicht noch länger pausieren , diese Verletzung versaut mir meine Ferien und das war die schlimmste Woche meines Leben!(Naja was Fußball angeht). Sollte ich einen Sportmed. aufsuchen?

Fussball, Schmerzen
2 Antworten
Außenbandriss im Sprunggelenk (OSG) - wann wieder Fußball??

Ich habe mich am 4. September während einem Fußball-Match am rechten Sprunggelenk verletzt. Bin umgeknickt und bin danach auch direkt in Krankenhaus gebracht worden. Dort wurde ich geröntgt um einen Bruch auszuschließen (eine gehalten Aufnahme hätte ich ohnehin verweigert). Danach hieß es starke Bänderdehnung - 4 Wochen mit einer Aircast Schiene (Tag und Nacht) pausieren.

So weit, so gut. Ich war 11 Tage später bei einem Orthopäden und der meinte es könnte auch das vorderste (kA ob ich es richtig sage, aber jedenfalls hat er 3 Bänder beschrieben. Eines in der Nähe der Achillessehne, das andere irgendwie unterhalb vom Knöchel und das 3. eben das vorderste.. also das welches am weitesten von der Achillessehne entfernt! Entschuldigt die blöde Beschreibung) Außenband gerissen sein, was jedoch nichts an der Therapie/Länge der Pause ändert. Nach wie vor 3-4 Wochen Schiene und danach kann ich langsam wieder ins Training einsteigen.

Ich habe mal gelesen dass die Bänder ungefähr 3 Wochen brauchen um sich neu zu bilden. Und insgesamt ungefähr 60 Tage um komplett regeneriert zu sein und den Zustand von vor der Verletzung wiederherzustellen. Ist natürlich nur ein Richtwert und variiert dementsprechend denke ich mal.

Nun meine eigentliche Frage: Wann kann ich denn nun wieder Fußball spielen? Ich habe vor, 3 Tage nachdem ich die Schiene offiziell nicht mehr brauche (also nach den 4 Wochen) zum Training zu gehen.. Genau gesagt sind dann 31 Tage vergangen. Ich habe mir auch ein MFT-Board besorgt mit dem ich schon fleißig "trainiere".

Freue mich auf eure Hilfe

Fussball, Verletzung, Gesundheit, Bänderriß, Sportverletzung
4 Antworten
Knochenmarködem (Wasser im Fuß) seid 2 Jahren, jedoch konnten Ärzte noch nichts machen. Hat jemand Vorschläge oder kennt gute Ärzte?

Hallo, ich bin 18 Jahre alt und männlich, spiele normalerweise Fußball im Hochleistungsbereich. Ich habe seid 2 Jahren Wasser im Knochen vom Fuß (Knochenmarködem). Hatte mich im Spiel verletzt da ich einen Tritt auf den Mittelfuß bekam, direkt ins KH und es wurde erstmal eine starke Prellung festgestellt, nach 2/3 wochen wollte ich wieder mit dem Training anfangen, musste es aber sofort abbrechen da die schmerzen zu stark waren. War dann beim Arzt und MRT, und es kam Ein knochenmarködem raus. 3monate auf Krücken ( leichtes abstützen mit dem verletzten Fuß) Schmerztabletten 4-5monate und Calcium plus ein paar Tabletten zur besseren Durchblutung. Keine Besserung , hab seid 2 Jahren jeden Tag jeden Schritt schmerzen, Beim Physio gewesen jedoch keine Besserung da das Problem im Knochen liegt und seitdem nur noch von Arzt zu Arzt, keiner prognostiziert , keiner lässt mich eine Therapie machen und schon 5 MRTs durch eine radioaktive Kontrolle des Blutes und ein CT, wechsle jetzt wieder meinen Arzt da es mich innerlich langsam auffrisst , der Fussball und der Sport allgemein fehlt mir sehr im Leben, kann mein Gewicht so auch nicht gut kontrollieren und die schmerzen sind ja jeden Schritt und sogar ohne Bewegung da, hoffe jemand kann mir irgendwie helfen, komme aus Köln , irgendeine Behandlung oder Therapie die mir helfen kann irgendein Arzt , irgendwas was mir helfen kann?

Fussball, Verletzung
3 Antworten
Wie kann ich es im Ansatz verhindern dick zu werden? Brauche Hilfe! bitte lesen :)

Hallo! Ich haette nie gedacht dass es mal so "weit" kommt. Ich spiele mindestens 4 mal woechentlich Fussball, immer laenger als eine Stunde. Frueher war ich immer klein und schmaechtig (bin ich heute eigentlich immernoch / 18 Jahre, 174cm, 57-61 kg). Ich bin also sportlich sehr aktiv, doch ich ess auch gerne. Manchmal, wenn ich spaet nachhause komme und vom Abendbrot nur noch wenig ueber ist mach ich mir noch Nudeln mit Ruehrei und Gemuese und so... Ausserdem backt meine Mama viel und leider auch gut! Ich esse also gern und viel. Seit einiger Zeit bemerke ich jetzt meinen Bauch, er ist ein wenig groesser geworden, das komische ist er waechst nur nach vorne! ich bin im Gesicht nicht dicker geworden, und auch so ist mein bauch noch voellig okay! nur ich will nicht erst reagieren wenn es zu spaet ist, meine mutter meinte, als ich ihr den bauch zeigte und um ehrliche meinung gebeten habe, auch dass er ein wenig gewachsen ist. Ich esse gerne auch bevor ich ins Bett gehe, ich krieg einfach ein Hungergefuehl obwohl ich eigentlich satt sein sollte! Meine Frage: wie krieg ich das fett UNTER (da ist das meiste) den Bauchmuskeln weg? und gibt es dinge die man essen kann ohne zuzunehmen? habt ihr sonst tipps? PS: das Bild hier zeigt ne schwangere, mein bauch geht auch so komisch nach vorne, nirgendwo anders hin! aber natuerlich viel weniger als bei ihr hier.. bin maennlich

Wie kann ich es im Ansatz verhindern dick zu werden? Brauche Hilfe! bitte lesen :)
Sport, Bauch, abnehmen, Fussball, Gesundheit, Essen, Körpergewicht
6 Antworten
Knochenhautentzündung will nicht weg was tun?

Hallo zusammen ich habe eine miese Knochenhautentzündung (siehe anhang) die einfach nicht weg will, hoffe ihr könnt mir da weiterhelfen.

Ich habe im Verein Fußball gespielt und war nebenbei noch laufen. Ich hatte damals irgendwann mal nach dem Training manchmal leichte Schmerzen am Schienbein gehabt jedoch nur auf der Innenseite, habe mir nichts dabei gedacht jedoch wurden die Schmerzen nach ein halbes Jahr immer schlimmer, bis ich bei einem Fußball Spiel nach 15 min kaum gehen oder aufrecht stehen konnte.

Der Hausarzt meinte es ist wahrscheinlich ein Muskelkater was ich sehr stark bezweifelte :P. Ich bin danach zu einem guten Orthopäden der auch früher hohe Fußball Vereine betreut hat und er meinte dann das ich Spreizfüße habe. Ich habe daraufhin Einlagen für meine Fußballschuhe verschrieben bekommen und musste eine Woche lang eine Elektrotherapie machen (die nicht geholfen hat) sowie Kühlen. Danach gab es Spritzen woraufhin ich auch 2 Monaten pause eingelegt habe.

So Einlagen in die Fußballschuhe gelegt und wieder angefangen. Es ging in der 2ten Trainingseinheit schon wieder los also hat alles nichts gebracht. Ich bin danach noch zu nem anderen Orthopäden der meinte aber auch nur Pause machen und hat mir (nachdem er keinen Bruch beim Röntgen erkennen konnte) Einlagen verschrieben, dieses mal aber für meine Alltagsschuhe, wovon ich aber auf dauer schmerzen bekommen habe weil die mir irgendwann unangenehm wurden. Trotzdem hab ich wirklich ein Halbes Jahr gar kein Laufsport gemacht und mich vom verein Abgemeldet.

Nach ein Halbes Jahr haben wir in der Schule zum neuen Semester Sport dazu bekommen wo wir 1 mal die Woche manchmal Fußball Basketball oder andere Spiele spielen, abgesehen davon war ich am Laufband wirklich nur 2-3 mal (mit einlagen) Laufen und jetzt spür ich genau an der selben stelle wieder den Schmerz.

Ich bin neulich wieder zum alten Ortophäden und habe Spritzen bekommen er hat aber auch gesagt ich soll zum Masseur... Mein Dad meinte ich habe vielleicht Eisenmangel weil das meine Mom auch hat was ich bei mir bezweifle, hab aber trotzdem um sicherzugehen für Montag einen Termin für einen Bluttest angesetzt.

Ich habe wirklich alles probiert Blackroll/Dehnübungen/Magnesium/Einlagen/Tapes /kühlen usw. und bin langsam echt am verzweifeln und weis nicht mehr weiter, ich habe auch ein gutes Schuhwerk und habe auch verschiedene Schuhe benutzt.

Die Schmerzen gingen auch nach dem halben Jahr pause nicht weg, wenn ich auf die Stelle etwas gedrückt hab, habe ich es immer noch gespürt....

Könnt ihr mir irgendwie weiterhelfen ? :(

Knochenhautentzündung will nicht weg was tun?
Fussball, Knochenhautentzündung, Knochen, Schienbein
1 Antwort
langwierige Schambeinentzündung, Zweifel an Physioübungen

Hallo, erstmal zum Verlauf der Verletzung. Ich habe bis Juni 2013 3-4 mal in der Woche Fußball gespielt und hatte ab ca. April Leistenschmerzen während und nach dem Training. Ich bin jedoch ärgerlicherweise nicht direkt zum Arzt, da die Schmerzen am nächsten Tag normal immer wieder weg waren. Als die Schmerzen sich verschlimmerten habe ich einen Orthopäden aufgesucht, der mit einigen Drucktests sowie MRT Bildern eine Schambeinentzündung diagnostizierte. Das war Ende August 2013. Ich habe seitdem überhaupt kein Fußball gespielt und ca. alle 3 Monate mal eine Runde Basketball um zu testen ob das Schambein wieder hält. Nach 6 Monaten waren die Beschwerden beim ersten Sport machen wieder da, worauf erneut ein MRT gemacht wurde. Die Schambeinentzündung war nur leicht zurückgegangen, zumindest das, was man auf den Bildern gesehen hat. Der Arzt hat mir daraufhin Manuelle Therapie verschrieben. Ich hatte 5 oder 6 Sitzungen beim Physio und habe eine Vielzahl an Dehnungsübungen, sowie einige Kräftigungsübungen zur Mobilisierung der Hüfte erhalten, die ich über mehrere Wochen auch gewissenhaft durchführte. Nach ca 6 Wochen Therapie habe ich mir bei einem Sturz die Schulter ausgekugelt. Die Dehnungsübungen habe ich weiter gemacht, Kräftigungsübungen gingen aufgrund der Schulter nicht wirklich, weswegen ich nach ca 4 Wochen erst wieder damit beginnen konnte. Seitdem habe ich jedoch das Gefühl, dass die Übungen das Schambein zu stark beanspruchen und ich habe teilweise im Alltag auch wieder ein leichtes Ziehen am Schambein. Ich habe jetzt für Ende September nochmal einen Termin beim Orthopäden. Ich bin mir nun aber unsicher, ob ich die Übungen, bei denen ich Schmerzen habe lieber lassen soll um das Schambein nicht weiter zu überlasten. Noch einige Fragen: Der Physiotherapie meinte, man könnte mal solche entzündungshemmende Enzymprodukte mit Bromelain o.ä. ausprobieren, da viele Sportler dies bei verschiedenen Verletzungen verwenden. Nach reichlicher Recherche konnte ich jedoch keine belastbaren Informationen finden, die die Wirksamkeit bei einer Schambeinentzündung belegen, weswegen ich mich auch aus Kostengründen dagegen entschieden habe, da die Medikamente anscheinend nicht von der Krankenkasse übernommen werden. Wie ist eure Meinung zu solchen Mitteln? Hat jemand positive oder negative Erfahrungen in Verbindung mit einer Schambeinentzündung gemacht?

Diese Frage ist evtl. etwas seltsam, aber wenn ich 2-3 Bier getrunken habe, und in einem leicht besäuselten Zustand bin, dann spüre ich mein Schambein doch recht deutlich. Es ist kein wirklicher Schmerz, aber im Vergleich zum Alltag, wo ich nichts spüre, sehr unterschiedlich. Wie kommt es dazu?

Belastet lockeres Radfahren das Schambein? Von der Bewegung her liegt die Hauptbelastung ja auf dem Oberschenkelstrecker, aber die anziehende Bewegung wird natürlich trotzdem durchgeführt. Bei lockerem Fahren merke ich gar nichts am Schambein. Wenn ich jedoch testweise eine hohe Intensität angehe, wird es schon unan

Fussball, Adduktoren, Physiotherapie
5 Antworten
Knicke beim Laufen ab und zu weg und Schmerzen im Oberschenkel?

Hallo, ich habe seit Freitag Schmerzen in beiden Oberschenkeln vorne und leicht seitlich auch. Ich hatte Donnerstag Training deswegen habe ich gedacht es ist Muskelkater. Ich hatte am Freitag/Samstag starke Schmerzen beim in die Knie gehen, hinsitzen, austehen, Treppen laufen. Am schlimmsten ist es Treppen runter zu laufen und sich hinzu knien. Außerdem tut es weh wenn ich mein Bein hebe z.B. im liegen oder auch es anzuziehen.

Ich habe am Donnerstag im Fußballtraining Cross Fit gemacht. Also, es gab vier Stationen wo wir jeweils 2 mal 30 sekunden was machen mussten.

Station 1: schnell Seil springen

Station 2: mit beiden Beinen durch eine Leiter immer mit jedem Bein durch ein Feld und dann zurückrennen und dann einfach in die Leiter und eins außerhalb dann zurückrennen und auf der anderen Seite.

Station 3: In die Knie runter also wie bei Kniebeugen und dann hochspringen und dies auch schnell und immerwieder.

Station 4: rechts neben den Ball in die Liegestützposition eine liegestütze und dann hocke und dann hochspringen dann seitlich links über denn ball und dann wieder liegestütze hocke hoch.

Danach haben wir noch Torschuss, Abschlussspiel und dribbling gemacht.

Seit gestern knicke ich jetzt auch ab und zu beim laufen weg nach vorne. Außerden fühlen sich meine Oberschenkel so steif und gerade an.

Ist das nur Muskelkater oder irgendwas anderes ?? Ich habe im Training keinen Schmerz gespürt und da ist aucb nichts passiert. Deswegen ging ich von Muskelkater aus doch jetzt werd ich mir unsicher. Ich bin weiblich und 15.

Fussball, Muskelkater
4 Antworten