Fußball aufhören wegen Trainer

4 Antworten

Ich hatte auch mal so ein Problem. Ich bin Tormann, und ich durft nur die letzten 10 Minuten spielen. Ich wohne in Österreich da gibt es kein A-, B-, C-,...Jugenden, sondern U10 U12 U14 und so weiter. Der Trainer der mich nicht besonder gemocht hatte ist in die U17 gekommen und ich bin in der U14 geblieben. Dort bin ich dann immer 80 min. im Tor gestanden. War sogar Kapitän! Der Trainer von der Kampfmannschaft hat gesagt das ich mit 15 in der Kampfmannschaft spielen werde. Ich bin dann in die U17 gekommen, wo der Trainer war der mich nicht mag. Ich habe dann wieder nur die letzten 10 min. gespielt. Nach einem halben Jahr war ich dann 15 und spielte in der Kampfmannschaft. Ich spielte dort sehr gut. Dann wu´rde der Trainer der mich nicht mag Trainer der Kampfmannschaft. Und ich spielte gar nichtmehr. Ich habe mit dem Trainer geredet. Er sagte ich bin nicht gut genug, obwohl alle anderen das nicht so gesehen haben. Ich bin dann zu den Rivalen des Vereins gegangen. Im nächsten Spiel gegen meinen Ex-Verein spielte ich von Anfang an. In diesem Spiel hat mein Verein 1:0 gewonnen. Ich hielt 2 Elfmeter und bereitete das Tor vor. Ich spielte "Weltklasse" wie mein Trainer des neuen Verein sagte. Danach wollte der Trainer der mich nicht mag das ich wieder zurück komme. Ich bin nicht zurück gegangen und spiele jetzt erflogreich bei meinem neuen Verein. Also rede zuerst mit deinem Trainer und frag warum du nicht spielst. Und wenn das nichts hilft mach das was du für richtig hältst. Es ist ein sehr langer Text, hoffe aber trotzdem das er dir hilft. ;DD

Jeder Trainer hat seine Eigenarten, Methoden und Marotten, ebenso wie jeder Sportler ein anderer Mensch ist. Wenn Dein Trainer nicht mit Dir über Deine spielerischen Defizite, die Du vielleicht hast, spricht, hat er möglicherweise eine Antipathie gegen Dich. Wenn er sich das anmerken lässt, ist er menschlich nicht als Trainer geeignet. Du solltest ihn in diesem Fall direkt ansprechen, möglchst unter vier Augen. Ich glaube mir ein Urteil erlauben zu können, da ich 42 Jahre als Trainer (Übungsleiter Stufe 4 in der DDR, Trainer C BRD)gearbeitet habe. Wenn Ihr Euch also nicht aufeinander einstellen könnt, dann wechsle doch in einen anderen Fußballverein. Umgekehrt ist es natürlich genau so. Oft hat man als Trainer einen Lieblingssportler in der Mannschaft oder Gruppe, auch das darf man sich nicht anmerken lassen. Ich wünsch Dir viel Glück.

Ich würde entweder den Verein wechseln und woanders Fußball spielen, oder eben beispielsweise Tennis ausprobieren. Fußball tun sich beim Tennis in der Regel leichter. Alles Gute!

Wie soll ich dem Trainer sagen dass ich mit dem Volleyball aufhören will

Hallo zusammen Ich (w,15) spiele in meiner Freizeit Volleyball und Fußball. In meiner Volleyball Damenmannschaft gehöre ich zum festen Kern trotz des hohen Altersunterschieds zu meinen Mitspielerinnen (ca 20 jahre). In den. Jugendmannschaften bin ich Ebenfalls ein fester Bestandteil und Leistungsträger. Nun aber will ich mit dem Volleyball aufhören, nicht weil ich keine Lust mehr habe sondern weil mir Fußball einfach mehr Spaß macht und wir nächstes Jahr in einer höheren Liga spielen werden und dann schon eine Anreise am Vortag erfolgen muss. Da das (haupt) Volleyballtraining immer Freitags ist, werde ich dort auch nicht mehr so häufig teilnehmen können. Nun das Problem: Ich habe insgesamt 3 Trainer/innen. 2 davon sind verheiratet und die 3. ist Spielerin in unserer Damenmannschaft. Die beiden Trainerinnen wechseln sich wöchentlich ab, wer das jugendtrainig macht. Im Anschluss kommt der Trainer in die Halle und macht das Damentraining. Mit diesem Trainer habe ich insgesamt 3 mal in der Woche Training. Wann soll ich sagen, dass ich aufhören möchte, da es sehr schwer ist alle 3 zu einem Zeitpunkt in der Halle zu haben. Und ich nicht haben möchte, dass dann der Trainer nach dem Training nach Hause kommt und seiner Frau (ebenfalls meine Trainerin) sagt, dass ich aufgehört habe. Ich würde das halt gerne allen zusammen sagen.

Wie soll ich es ihnen sagen? Gerade der Mann hasst Fußball über alles und hat mich schoneinmal in den Kader der 2. Mannschaft getan mit der Begründung ich habe ein Fußballspiel einem Training vorgezogen. Dazu sollte man anmerken dass das ganze außerhalb der Saison passiert ist.

Vielen Dank für eure Antworten.

...zur Frage

Aufhören mit Sport (Fussball)?

Hallo.Ich fang erstmal von vorne an ich bin 16 jahre und werde diese jahr Noch 17 ich Spiele seit ca 5 jahren Fussball und war immer ein Leistungsträger der manschaft (Mittelfeld) aber Jetzt fängt die neue A-Jugend saison an und habe in der vorbereitung.Mehrere spiele absolviert.Zum eigentlichen problem ich bin 170 cm groß und kann mich körperlich nicht mehr wie in den letzten jahren durchsetzen ich bin am überleglegen mit Fussball aufzuhören obwohl ich eine feine Technick habe aber ich mich nicht durchsetzen kann soll ich aufhören oder eine andere sportart suchen bitte um Hilfe!!!!

...zur Frage

Bis zu welcher Liga kann man Fussball Trainer sein ohne lizens?

...zur Frage

Sichtungstraining Fußball beeindrucken?

Ich hab morgen ein Sichtungstraining und bin sehr aufgeregt was kann ich tun dagegen?Ausserdem will ich die Trainer von mir beeindrucken aber durch die Nervösität wird es schwer.

...zur Frage

Was macht einen guten Trainer im Fußball aus?

Muss er alles selbst beherrschen oder sollte er Kompetenzen verteilen sprich eine großes Trainerteam um sich haben? Wie seht ihr das?

...zur Frage

Mit Fußball aufhören Udo Trainer werden oder richtig zurück kämpfen?

Hey

Ich bin jetzt seit 6 Wochen mal wieder am Knie verletzt. Ich bin zwar klein aber trotzdem ein sehr gute Torhüterin.

Jedoch habe ich jetzt seit ca. 3 Jahren immer wieder Verletzungspech und immer ist das linke Knie betroffen (habe mir aber zum Glück noch nie was gerissen).

Aufgrund des so vielen Verletzungspeches überlege ich schon seit längere, auf zu hören mit Fußball spielen und stattdessen Trainer zu werden. Ich habe auch einen Trainer C- Lizenz.

Ich habe jetzt in 3 Tagen auch eine Art Vorstellungsgespräch bei einem Verein für ein
Trainer Job , jedoch habe ich irgendwie schieß und je länger ich drüber nach denke möchte ich mit Fußball spielen nicht auf hören.

Trainer sein ist ja auch eine große Verantwortung

  • ich habe Angst das ich eine falsch Entscheidung treffe

  • Bzw. wie schaffe ich es die beste Aufstellung auszuwählen

  • Wie schaffe ich die beste Taktik auszuwählen

  • Was sagt man nur vorm Spiel in der Halbzeitpause und nach dem Spiel

  • Wie motiviert man seine Mannschaft am besten

Solche Fragen stelle ich mir gerade und um so mehr ich mir darüber nachdenke.

Ich bin auch ehrlich ich möchte jetzt nicht anfangen mit einer g Jugend sondern wenn dann mindestens c Jugend

Und ich möchte irgendwann (10-20 Jahre) mal höher Klassige Mannschaft trainieren (ich möchte irgendwie schon Kariere machen)

Jedoch möchte ich es doch nicht da wie oben schon gesagt habe irgendwie schieß habe bzw. ich selber mich spielen möchte

Und ich möchte meine Freund aus meinem Verein/Mannschaft nicht verlieren Denn sie stärken mir zurzeit sehr den Rücken Von vielen meiner jetzigen Spieler und Trainer und ehemaligen Spieler und Trainer von mir sogar auch vom Vorstand meines Vereines habe ich Nachrichten bekommen das ich nicht aufgeben soll und weiter Köpfen soll und. Das ich das schaffe . (Ich möchte auch nicht aufgeben)

Ich weiß einfach nicht was ich machen soll

Soll ich Trainer werden oder nicht am liebsten

Am liebsten würde ich auch gerne dieses "Vorstellungsgespräch" bei einem dem Verein absagen aber ich weiß nicht wie , ich weiß auch nicht was ich so wirklich will.

Habt ihr irgendwelche Tipps Ratschläge ???

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?