Trainer lässt mich auf falscher Position spielen?

7 Antworten

Man kriegt eben nicht alles im Leben. Um Übersicht und Stellungsverhalten objektiv beurteilen zu können braucht es die Aussensicht, die hat nur der Trainer. Da du neu bist würde ich nicht allzuviel Lärm machen sondern das beste draus machen. Sonst landest du wirklich auf der Bank und dann wolln wir doch mal sehen was dir besser schmeckt, die Bank oder das Spielen.

Hallo, bubfreak98, aus Deiner Frage ist nicht zu ersehen wie alt du bist. JKe jünger Du bist, um so vielseitiger musst Du ausgebildet werden. Ein Trainer , der Kinder bereits spezialisiert, hat seinen Beruf verfehlt. Der moderne Fußball verlangt allseitig ausgebildete, technisch varibel einsetzbare Spieler. Ich habe bei Trainern von einer D-Jugendmannschaft zugehört, die eine Viertelstunde komplizierte taktische Spielsituationen erklärt haben, die die Spieler technisch überhaupt nicht umsetzen konnten, geschweige denn begreifen konnten. Wenn Du älter bist ist das Gespräch mit dem Trainer angebracht, ohne grundsätzlich auf Deiner Meinung zu bestehen. Ich wünsche Dir viel Erfolg.

Vielleicht will er ja auch dass du das Spiel von weiter hinten aufbaust, also die offensive unterstuetzt! Als ZDM kann man auch gerne mal einen schoenen langen toedlichen Pass fuer die Stuermer spielen, nur abraeumen und gross sein ist da nicht. Ze Roberto zum Beispiel ist so ein Spieler, der spielt defensives Mittelfeld aber seine Hauptaufgaben sind im Spielaufbau, man sieht ihn auch oefter mal vorne. Neben ihm spielte dann Jarolim, der im Aufbau nicht so gut ist aber ein totaler "Abraeumer", die helfen sich dann also gegenseitig. Ist das bei euch auch so? Passgenauigkeit, Uebersicht und Schnelligkeit sind ueberall, besonders aber im ZDM wichtig!!

Sprich mit deinem Trainer, sag ihm was los is und wo du spielen möchtest. sonst wechselst du den Verein. so hab ichs auch gemacht. Ich bin nur 1.68m gros aber schon immer Verteidiger, oder defensiver Mittelfeldspieler gewesen. Bei den A-Junioren kam der Trainer auf die "geniale" Idee mich als Sturmspitze in unserem 4-3-3 einzusetzen. Es ging richtig in die Hose. Also sagte ich ihm wo ich spielen will. Er sagte ich sei zu klein. Ich zog die Konsequenzen und verliess den Verein und spiele nun in einem anderen klub. So ganz nebenbei um als DM zu spielen musst du nicht gross sein(Petit ist auch nur 1.70 gross und trotzdem Weltklasse) Greez

Es gibt Kompromisse, du musst auch lernen, damit umzugehen. Ich würd mit den offensiven Spielern öfter das Gespräch suchen- zb. damit sie dich absichern wenn du mal im Angriff mitgehst. Ansonsten nimm es auch als Chance, dich denfensiv und im lesen des Spiels zu verbessern, das macht dich zu einem kompletteren Spieler. Wenn du dann auch offensiv mal gute Aktzente setzt, setzt dich der Trainer vielleicht auch mal dort ein.

Was möchtest Du wissen?