Isotonischegetränke = Durchfall

4 Antworten

Es kann sein, dass du das Getränk an sich nicht verträgst. Daran, dass es Isotonisch war, liegt es sicher nicht. Eher im Gegenteil: Wenn du ein hypotonisches Getränk (wie Wasser) zu dir nimmst, muss der Körper Flüssigkeit loswerden um es verarbeiten zu können. Das würde dann eher zu Durchfall führen.

Es kann durchaus sein das du das isotonische Getränk nicht vertragen hast. War das Getränk kalt und du hast es vielleicht zu schnell getrunken ? Um jetzt genau herauszufinden ob es an dem Getränk lag müßtest du es an sich noch mal zu dir nehmen. Tritt der Durchfall dann wieder auf kannst du davon ausgehen das es an dem Getränk liegt und du auf irgendeinen Wirkstoff daraus sehr stark reagierst. Abgesehen davon reicht aber auch normales Mineralwasser als Flüssigkeitszufuhr.

Hallo nuimueller, das kann, wie die anderen schon sagten, an der zu niedrigen Trinktemperatur liegen. Ich denke aber, dass im Getränk ordentlich Süßstoff drin ist und dieser wirkt bei manchen Menschen stark abführend.

Übermäßiges schwitzen beim Fußball-Dehydrierung

Hallo Leute,

habe jetzt nach 2 Jahren Pause wieder aktiv mit Fußball angefangen. Soweit läuft alles ganz gut außer das konditionell noch einige Defizite gibt, aber nach so einer langen Pause mit einigen Zigaretten dazwischen recht verständlich.

Große Problem habe ich allerdings beim Siel, welches über 90 Minuten geht. Ich bin ein Mensch der schon immer sehr schnell beim Sport schwitzt. Allerdings nur bei Bewegung. Im Alltag habe ich damit keine Probleme.

Leider verliere ich dadurch zu viel Wasser und merke, dass ich dadurch einen starken Leistungsabfall bekomme. Auch kann ich in der Halbzeitpause gar nicht soviel trinken, wie es mein Körper bräuchte. Nach dem Spiel merke ich wie sich auch mein Wohlbefinden stark verschlechtert. Kopfschmerzen, leichter Schwindel und Abgeschlagenheit sind die Folgen. Ich trinke dann natürlich immer sehr viel Wasser aber das kann der Körper eh nicht sofort verwerten. Auch fühle ich mich am nächsten Tag wie krank.

Was kann ich dagegen tun außer natürlich viel Wasser trinken?

Pegelt sich das nach einer gewissen zeit wieder ein?

Wäre über Ratschläge sehr dankbar!

...zur Frage

Fußballschuhe = Schweißfüße?

Ich würd mir gern ein paar Fußballschuhe kaufen. Ich selbst spiele nicht aktiv, aber fänd Hallenschuhe fürs Fitness-Studio ganz cool. Neulich hab ich jemanden gefragt, welche Schuhe er mir empfehlen kann und wie es mit der Atmungsaktivität aussieht.

Daraufhin meinte er, dass Fußballschuhe generell wenig atmungsaktiv seien und dass Schweißfüße und stinkende Schuhe auf jeden Fall dazugehören. Deshalb wollte ich mal eine Umfrage starten, was sagt ihr dazu?

...zur Frage

Sind laufhosen für Männer anders geschnitten als die für Damen?

Hallo!

Ich möchte mir eine Laufhose kaufen, nur leider gibt es das modell da sich möchte aktuell nur für Männer.

Jetzt meine Frage, gibt es da überhaupt einen Unterscheid? Die müsste ich doch eigentlich genauso tragen können, wenn sie von der größe her passt.

Oder sind die vom Schnitt her anders?

...zur Frage

Knochenmarködem (Wasser im Fuß) seid 2 Jahren, jedoch konnten Ärzte noch nichts machen. Hat jemand Vorschläge oder kennt gute Ärzte?

Hallo, ich bin 18 Jahre alt und männlich, spiele normalerweise Fußball im Hochleistungsbereich. Ich habe seid 2 Jahren Wasser im Knochen vom Fuß (Knochenmarködem). Hatte mich im Spiel verletzt da ich einen Tritt auf den Mittelfuß bekam, direkt ins KH und es wurde erstmal eine starke Prellung festgestellt, nach 2/3 wochen wollte ich wieder mit dem Training anfangen, musste es aber sofort abbrechen da die schmerzen zu stark waren. War dann beim Arzt und MRT, und es kam Ein knochenmarködem raus. 3monate auf Krücken ( leichtes abstützen mit dem verletzten Fuß) Schmerztabletten 4-5monate und Calcium plus ein paar Tabletten zur besseren Durchblutung. Keine Besserung , hab seid 2 Jahren jeden Tag jeden Schritt schmerzen, Beim Physio gewesen jedoch keine Besserung da das Problem im Knochen liegt und seitdem nur noch von Arzt zu Arzt, keiner prognostiziert , keiner lässt mich eine Therapie machen und schon 5 MRTs durch eine radioaktive Kontrolle des Blutes und ein CT, wechsle jetzt wieder meinen Arzt da es mich innerlich langsam auffrisst , der Fussball und der Sport allgemein fehlt mir sehr im Leben, kann mein Gewicht so auch nicht gut kontrollieren und die schmerzen sind ja jeden Schritt und sogar ohne Bewegung da, hoffe jemand kann mir irgendwie helfen, komme aus Köln , irgendeine Behandlung oder Therapie die mir helfen kann irgendein Arzt , irgendwas was mir helfen kann?

...zur Frage

Krampfanfall???

Hallo, Ich bin 16 Jahre alt und Leistungssportlerin (Schwimmen) Seit 2,3 Jahren wird mir immer schwindelig. Es hieß es kommt von der Pupertät/Hormonen. Ich nehme Effortil weil ich auch einen zu niedrigen Blutdruck habe. Jetzt zu meinem eigentlichem Problem. Als ich im Training war bekam ich keine Luft mehr begann zu zittern und habe schnell geatmet. Dann hat sich meine Hand verkrampft. das nächste mal ich es mir auch nachm schw. passiert. Da bin ich aber weder schnell noch viel geschw. Meine Füße waren auch kurz so verkrampft und Zehen/Finger waren Blau. Letztens ist es während ich Schw.untericht gegeben ist dies wieder passiert nur noch schlimmer. Mich hat es "regelrecht geschüttelt" und Blau wars auch wieder. Jetzt kommt es auch so in der Schule, dann kann ich aber meine Finger nicht mehr bewegen. des kann bis zu 45Min dauern.....Habt ihr eine Idee was dies sein könnte? Grüße und danke schön ;)

...zur Frage

Ist 2:45 für den ersten Halbmarathon, mit 44 Jahren ok?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?