Regelfrage zum Zu-Spät-Kommen im Fußball!

3 Antworten

Meines Wissens gibt es da klare Vorgaben. Iat schon etwas her seit ich meinen Schiri-Schein gemacht habe und habe nicht oft gepfiffen, da ich doch weiter gespielt habe. Jedoch weiß ich daß es klare Vorgaben gibt. Bin zur Zeit Trainer und kein Schiri ist neulich gekommen und nach 15 Minuten haben wir uns geeinigt das eine andere Person pfeift. 15 Minuten muss gewartet werden. Erscheint der Gegner dann immer noch nicht, gilt das Spiel verloren. Tauchen die gegner innerhalb 15 Minuten auf, muss innerhalb der nächsten 15 Minuten gespielt werden. Verzögert sich das Eintreffen, kann Kulanz des Schiedsrichter/Schiedsrichterin in Betracht kommen, aber auch nur wenn der Gegner mitspielt der pünktlich da war.

Das liegt im Ermessen des Schiedsrichters. Er kann die Partie sofort verloren geben oder aber, was Gang und Gäbe ist, auf das Eintreffen der Mannschaft warten. In der Regel geht die Kulanz bis etwa 60 Minuten, in Ausnahmefällen auch länger. Eine fixe Zeit ist nicht definiert. Die verspätete Mannschaft muss die Verspätung begründen.

Ich bin zwar kein Fussballexperte... Aber ich vermute mal wenn zu Anpfiff keiner der gegnerischen Spieler anwesend ist, ist das Spiel vorbei und wird für das anwesende Team als 2:0 oder 3:0 (bin nicht ganz sicher) gewertet.

Was möchtest Du wissen?