Mein Sohn ist 12 Jahre alt

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Man könnte Satzzeichen korrekt benützen!

Alternativ natürlich sollte dein Sohn seinen Sport ernster nehmen, denn ein lasches Training ist immer verantwortlich für Leistungsverlust! Dazu gehört nicht nur Fußball, sondern ganz speziell auch Krafttraining und Schnelligkeitstraining. Auch solltest du als Elternteil darauf achten, dass der Kleine genug schläft!! Das ist nämlich die Hauptursache für müde "Kämpfer" in dem Alter. Weniger Computer ist sowieso klar... Daneben muss natürlich auch die Ernährung passen: organisch sollte sie bei einem Sportlers sowieso sein! Und eiweißreich!

Bei der letzten Frage war es nicht der Sohn, sondern er selbst!

0

Also vor 2 Jahren warst du schon "einer der langsamsten". Und jetzt hast du dich noch verschlechtert? Wenn dem so ist dann bist du wohl gesegnet mit vielen roten (langsamzuckenden, ST Fasern Typ 1) Muskelfasern und wenig weissen (FT Fasern Typ II, die für den schnellen Sprint verantwortlich sind. Das heisst, deine Stärken liegen im Ausdauerbereich, Sprint ist nicht dein Ding, selbst bei bestem Training.

Also der war nicht der langsamster, der ist auch jetzt nicht der langsamster, sondern der ist langsamer geworden.

0

Die Schnelligkeit muß spezifisch trainiert werden. Von daher wären ein paar Sprinteinlagen ins Lauftraining zu integrieren. An sich ist es aber ungewöhnlich das gerade heranwachsende im Laufe der weiteren Enwicklung langsamer werden. Zumindest wenn sie regelmäßig Sport treiben. EInfach ein paar gezielte Schnelligkeitsläufe einbinden und dnan sollte sich da was tun.

Was möchtest Du wissen?