Soll mein Kind zu einem größeren Fußballverein wechseln?

3 Antworten

Ich würde zunächst mit dem Verein reden, wie sich die Zukunft Deines Sohnes gestalten würde (wie oft ist Training, gibt es regelmäßige Spiele, welche Verpflichtungen gibt es?) Nicht unentscheidend ist sicherlich auch, wie weit das Trainingsgelände von Eurem Heim entfernt ist - also wie aufwendig ist die Koordination des Trainings? Du kannst sicherlich auch am besten einschätzen, wie viel Spaß Dein Sohn am Fussball hat. Wenn er "dafür lebt", ist es eine große Chance für ihn.

Zu früh ist dies nicht unbedingt. Die entscheidene Frage ist ob dein Sohn Lust und Interesse hat einem höherwertigen Verein beizutreten und was der neue Verein dann von deinem Sohn erwartet. In den höherwertigen Vereinen herrscht in der Regel ein größerer Leistungs und auch Erwartungsdruck da die Vereine die Spieler systematisch aufbauen. Bei den Bundesligaclubs zb. werden die Kinder/Jugendlichen auch in Fußballinternaten untergebracht. Von daher frage erstmal deinen Sohn und vor allem den Verein wie das Trainingspensum dort gehand habt wird.

hallo. ja aufjedenfall! du tust ihm nur gutes damit. er wird nie ein problem haben das er nicht sportlich ist oder sonstiges. ausserdem hat er viellleicht eine chance profi zu werden. wenn es ihm allerdings keinen spaß macht, nimm ihn aus den verein. was sagt denn dein kind zu dem vorschlag zu wechlsen? lg

Was möchtest Du wissen?