Mit Blasen in Fußballschuhen - was hilft außer Blasenpflaster??

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Dicke Socken halte ich nicht für sonderlich sinnvoll. Dadurch wird der Druck ja eher noch erhöht. Außerdem ist wahrscheinlich die Reibung auf der Stelle eher das Problem als der Druck und das wird mit zwei Paar Socken auch eher noch schlimmer.

Zuerst einmal solltest du die Blasen mit Tape abkleben, so dass du keine Reibung auf der Haut hast. Gegen den Druck helfen Hühneraugen Pflaster, einfach die Blase frei lassen und außenrum kleben. Was auch hilft (alter Wandertrick) ist Hirschtalg oder Vaseline. Den Fuß damit eincremen und schon klebt der Socken am Fuß. Dann ist die Reibung zwischen Socken und Schuh und nicht zwischen Socken und Fuß. Ansonsten hilft nur Zähne zusammenbeißen, nach drei Tagen tun die Blasen auch nicht mehr weh.

Mit einer Nadel reinstechen und die Flüssigkeit bzw den Druck ablassen ist schon mal der Anfang. Damit sollte ein großer Teil des Schmerzes schon weg sein. Danach helfen Blasenpflaster in der Regel am besten, du könntest sie zusätzlich noch zutapen und in den Schuh etwas weiches Einlegen. Schau das du im Schuh aber fast nicht rutscht, binde ihn sehr eng. Dadurch wanderst du nicht so im Schuh und die Reibung verringert sich!

Schmerzen in der Ferse, nach Fußball?

Halllo Freunde,

ich habe mich vor ca. 1 Monat bei Fussballspielen an der rechten Ferse verletzt. Keine Ahnung wie, aber nach dem Spiel hat mir die Ferse, unten, mehr auf der Innenseite wehgetan. Es hat beim gehen geschmerzt und vor allem war da der Druckschmerz. Jedoch nur auf einem Punkt. Nun ist das so, dass es bei Anstrengung schmerzt und der Druckschmerz ist noch immer vorhanden. Ich dachte an eine Prellung oder so und war heute beim Arzt.

Nach dem Röntgen hat der Arzt gemeint, dass es nix ist, keine Prellung usw. Es soll ein Gewebeschaden sein. Diagnose: "Cont reg calc dext" keine Ahnung was das heißt.

Ich wollte, fragen ob das schon wer gehabt und sieht man eine Entzündung auf einem Röntgenbild? Vll. hab ich ja eine Entzündung oder so. Was ist überhaupt eine Gewebeschaden?

LG

...zur Frage

Schmerzen im Fersenbein?

Hallo Leute, habe nach dem Fußballspielen schmerzen in der Ferse beim Gehen und Auftreten gehabt. Genau auf dem Fersenbein. Beim Draufdrücken auf einen Punkt hat es wehgetan. Ich dachte mir nich viel dabei, da die Schmerzen nicht stark waren und habe dann ein paar mal wieder gespielt, bis es dann sehr wehgetan hat, dass das Gehen mit Problemen verbunden war. Habe dann pausiert und nach ein paar Tagen konnte ich gehen usw aber der Druckschmerz blieb und auch bei Belastung tut es weh.

Bin dann ins KH und es wurde ein Röntgen gemacht. Gesehen wurde nichts, kein Sporn usw. Doc hat gemeint, dass das eine Prellung ist. Es tut schon seit 1 Monat bei Belastung weh und der Druckschmerz wird mMn nicht besser.

Der Schmerz ist genau auf dem Fersenbein , also genau unter der Ferse, leicht innen. Da ist auch etwas "hartes", fühlt sich wie eine Schwellung oder Ödem an, was man leicht hin und her bewegen kann. Oder vll bilde ich mir das nur ein, aber die rechte Ferse ist auf jeden Fall leicht geschwollen. Wenn ich auf den Fußspitzen stehe, spüre ich auch einen leichten Schmerz. Beim Liegen usw spüre ich nichts.

Ich möchte auf jeden Fall zum Orthopäden nur wollte ich mich hier noch schlau machen was es sein könnte, da ich auch nicht sofort ein Termin bekommen werde. Wie lange dauert den eine Prellung bis sie ausheilt? Mir machts nur Sorgen, da es am Anfang schnell besser wurde aber ab einem bestimmten Punkt die Genesung stagniert. Der Druckschmerz wird nicht besser.

Vll hat wer eine Idee. LG

...zur Frage

(Reiten) treiben?

Ich bin als kleines Kind das erste mal geritten. Die Reitschule war nicht so gut und hat mir beigebracht mit den fersen zu treiben und die Zehenspitzen nach außen zu drehen. Obwohl ich da nur 4-5 mal geritten bin, hab ich mir eine völlig falsche Beinhaltung angewöhnt. Mittlerweile reite ich seit 2-3 Jahren woanders. in den ersten 2 Jahren bin ich nur größere Ponys geritten, (z.B. Deutsches Reitpony, Welsh B usw.) dabei hat man nicht gemerkt, dass ich falsch geritten bin, weil meine Fersen unter dem Ponybauch waren und ich mit den Fersen (aufgrund meiner Beinlänge) nicht ans Pony gekommen bin. Jetzt soll ich auf Pferde umsteigen, aber ich trete sie immer mit der Ferse und krieg sie daher nicht vorwärts. Mein RL sagt immer Ferse raus, Zehen eindrehen, aber das ist gar nicht so einfach.

  1. habt ihr irgendwelche Tipps wie ich das auch im Trab und im Galopp hinbekomme?
  2. wie geht treiben? OBERschenkel(!!!) anspannen? Drücken? Ferse nach unten Federn? Alle sagen was anderes!
...zur Frage

Verwächst gelöste Hornhaut wieder?

Hallo, habe mir beim Turnen am Reck ne aufgerissene Blase an der Hand geholt. Diese hat meine vorher schon gebildete, recht dicke (~2,5mm) Hornhaut, unterhalb vom Ringfinger mit angelöst. Die Hornhaut ist also halb noch dran, aber halb schon ab. Sieht jetzt ein wenig aus wie Pacman. Ich frage mich, ob ich das jetzt alles abmachen muss oder ob das wieder dranwächst wenn ich irgendwas mache. Dass es von alleine dranwächst glaub ich weniger, weil es schon keinen kontakt mehr mit der haut hat wo es vorher dran war. Viel Dank für eure Tipps!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?