Mit Blasen in Fußballschuhen - was hilft außer Blasenpflaster??

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Dicke Socken halte ich nicht für sonderlich sinnvoll. Dadurch wird der Druck ja eher noch erhöht. Außerdem ist wahrscheinlich die Reibung auf der Stelle eher das Problem als der Druck und das wird mit zwei Paar Socken auch eher noch schlimmer.

Zuerst einmal solltest du die Blasen mit Tape abkleben, so dass du keine Reibung auf der Haut hast. Gegen den Druck helfen Hühneraugen Pflaster, einfach die Blase frei lassen und außenrum kleben. Was auch hilft (alter Wandertrick) ist Hirschtalg oder Vaseline. Den Fuß damit eincremen und schon klebt der Socken am Fuß. Dann ist die Reibung zwischen Socken und Schuh und nicht zwischen Socken und Fuß. Ansonsten hilft nur Zähne zusammenbeißen, nach drei Tagen tun die Blasen auch nicht mehr weh.

Mit einer Nadel reinstechen und die Flüssigkeit bzw den Druck ablassen ist schon mal der Anfang. Damit sollte ein großer Teil des Schmerzes schon weg sein. Danach helfen Blasenpflaster in der Regel am besten, du könntest sie zusätzlich noch zutapen und in den Schuh etwas weiches Einlegen. Schau das du im Schuh aber fast nicht rutscht, binde ihn sehr eng. Dadurch wanderst du nicht so im Schuh und die Reibung verringert sich!

Wie kann ich ein Blasenpflaster verstärken und fixieren?

Hab von neuen Schuhen schöne offene Blasen an der Ferse. Selbst nur mit Blasenpflaster konnte ich gestern nicht richtig laufen. Zum einen hat es gar nicht richtig gehalten, nach dem Training war es nicht mal mehr auf der Wunde, ist einfach runter gerutscht. Wie kann uich das gut fixieren und noch stabiler/scherzfreier gestalten. Habt ihr gute Tipps? Hilft ein Wattepolster hinten rein zu legen?

...zur Frage

Frage zu Gel Polstern im Nike Magista Obra

Hi und zwar geht es um Folgendes, ich habe mir vor etwa 2 Wochen den Nike Magista Obra bestellt und auch schon des öfteren im Training getragen, allerdings treten bei mir mittlerweile ziehmliche Schmerzen an der Ferse und am Übergang zur Achillessehne auf.

Hab im Internet ein wenig recherchiert und rausgefunden dass es mehrer Leute gibt die über diese Fersenprobleme im magista klagen, allerdings fand ich nirgends eine Lösung und wende mich daher an euch vllt hatte einer ja diese Probleme und hat eine Lösung gefunden weil ich hab immerhin 260€ ausgegeben und die sollen ja net für die Katz gewesen sein.

und zu meiner frage meint ihr dass vllt gel polster dem Problem entgegen wirken würden???

Vielen Dank schonmal im Voraus für Antworten!!!

...zur Frage

Hartnäckige Sehnenentzüdnungen (Schultern, Ellenbogen, Knie) was tun?

Guten Morgen allerseits,

wie die Überschrift schon verrät habe ich hartnäckige Entzüdnungen an den besagten Stellen. Jeweils sind immer beide Stellen betroffen (beide Knie, beide Ellenbogen etc..)

Habe diese Entzündungen schon seid mehr als 1 Jahr. Der Auslöser war exzessives Bodybuilding und Unterernähunrg vor der Aufbaufphase.

Sport mache ich schon seid 1 Jahr nicht mehr. Meinen gut bezahlten Job habe ich dafür seid 1-2 wochen auch an den Nagel gehangen da er mich körperlich beansprucht hat.

Folgendes habe ich schon hinter mir:

  • Mögliche Auslöser beseitigt
  • Voltaren Salbe
  • Diclofenac (3 x 50mg am Tag)
  • 2 andere nicht steroidale Antirheumatika (entzundüngshemmer)
  • 2 Kortison Spritzen im linken Ellenbogen (keine Besserung)
  • 2-3 wochen leichtes Aufbautraining (verschlimmert)
  • Reizbestrahlung an linken und rechten Ellenbogen (keine Besserung)
  • ca 3 wochen ohne körperliche Anstrengungen (leichte Besserung)
  • Regelmäßige Kühlpacks (keine Besserung)

Es ist Kein Rheuma oder Ähnliches. Mehrere Blutproben und eine Knochenszintigraphie konnten keine Erkrankung feststellen.

Aktuell:

Zurzeit steht eine 2te Knochenszintigraphie an und nehme täglich 2 -3 Tab 50mg Diclofenac zu mir + regelmäßig Kühlpacks und liege den ganzen Tag im Bett.

Hausarzt ist ratlos und unmotiviert. Ortophäden sehen sich nicht verantwortlich für mein Problem da ich alles frei bewegen kann.

Mein Physiotherapeut will /kann nix unternehmen da die Entzüdnungen nicht abgeklungen sind.

Psysisch steh ich kurz vorm Ende, da mich das vor allem täglich und somit permanent belastet und da keiner konstant (Ärzte) an mir arbeitet steh ich relativ unbeholfen / hilflos da.

Eine konkrete Frage habe ich an euch nicht, vielleicheit fällt euch ein was man dagegen noch tun könnte oder was ich bisher grundsätzlich falsch gemacht habe.

Vielen Dank im Voraus. LG

...zur Frage

Welche Blasenpflaster sind die besten?

Habe eins von Hansaplast, aber so ganz schmerzfrei war das laufen nicht. Gibt es noch andere und bessee, und was kann ich evtl noch machen... Tape drüber?

...zur Frage

Wie kann man seinen Abrollvorgang beim Laufen verbessern?

Würde gerne ökonomischer Laufen und dazu grhjört ja bekanntlich auch ein gutes Abrollen der Ferse. Mit welchen kleinen Übunge kann ich das verbessern?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?