Schwimmproblem - Brauche dringend eure HIlfe!!!

Hey!!!

Muss bald eine Schwimmprüfung machen und habe da einige Probleme.

Ich muss 100m Brust in 1:55 schaffen... Ich weiß für viele ist das ein KInderspiel, aber schwimmen ist nicht so meins... Es ist leider eine 25 er Bahn so, dass ich 3mal eine Wende machen muss

1) Mir fällt das mit dem atmen eh etwas schwer und bei der Wende ist dann echt Schluss, da bekomme ich dann keine Luft und brauche erstmal etwas und verliere so seehr viel Zeit. Habt ihr da vllt einige Tipps?

2) Habe letztens mal jemanden über die Technik gucken lassen, der Ahnung hat und er meinte ich müsste den Kopf mehr ins Wasser nehmen nach dem atmen. MUss der Kopf wirklich jedes mal richtig zwischen die Arme mit Blick nach unten? Wenn ich das so mache ( aber auch sonst) habe ich das Problem, dass ich beim hochkommen zum Atemzug irgendwie immer Wasser mit hoch nehme und mich verschlucke.... Was kann ich dagegen tun????

3) Ich bin einfach zu langsam:( auch wenn die Zeit nicht anspruchsvoll ist.... Habe letzens mal nur 50 Meter gestoppt (ohne Startsprung) und da habe ich schon über eine MInute gebraucht. Mir geht nach 50 Metern schon die Kraft aus und es ist suuper anstrengend. Vllt mache ich was falsch... Ich glaube auch irgendwie, dass ich nach dem Atemzug zu kurz gleite. GIbt es da irgendwie eine ungefähre Angabe, wie lang ein Gleitzug sein soll?

Bin über jeden Tipp Dankbar Lg, Julia

schwimmen, Atmen, brustschwimmen
2 Antworten
Brustschwimmen contra Kraulschwimmen

Hallo,

ich habe eine Frage an die Schwimmexperten hier: Ich bin eine gute Läuferin, eine gute Radfahrerin, nur im Schwimmen geht es nicht so richtig voran. Ich habe als Kind Brustschwimmen gelernt, als ich vor einigen Jahren mit dem Triathlon anfing habe ich, trotz meines hohen Alters von heute 52 Jahren auch das Kraulschwimmen im Verein noch ganz gut gelernt. Ich kann mittlerweile auch immerhin schon schneller kraulen als Brustschwimmen, aber: Ich merke, je besser ich kraule, desto besser und vor allem effektiver wird mein Brustschwimmen, im Training schwimme ich jetzt halbe/halbe. Und: Brustschwimmen macht mir viel mehr Spaß und ist für mich wesentlich entspannter, vor allem im Freiwasser, wo ich durch Orientierungsprobleme sowieso oft Brust schwimme. Nun suche ich nach Tipps von wirklich guten Schwimmern, wie ich effektiv mein Brustschwimmen trainieren sollte. Ich habe bisher überwiegend Sprintdistanzen im Triathlon absolviert, würde aber gerne auf die olympische Distanz gehen, denn Rad und Lauf sind nicht das Problem. Und am liebsten würde ich die 1500 Meter Brustschwimmen. Seht ihr Möglichkeiten dafür, ohne dass die Beinmuskulatur zu sehr ermüdet? Alle Triathleten meines Vereines sagen natürlich ganz klar, Kraulen ist angesagt, mich würde aber die Meinung eines guten Schwimmers/Brustschwimmers dazu interessieren. Angelika

schwimmen, Kraulen, Kraulschwimmen, Schwimmstil, brustschwimmen
1 Antwort

Meistgelesene Fragen zum Thema Brustschwimmen

(Brust)Schwimmen = Muskelaufbau ? - Ja oder Nein ???

11 Antworten

Kann Brustschwimmen meinem Knie schaden?

4 Antworten

100m Brustschwimmen - 1:51 bzw. 2:11 Zeit - Wie trainieren?

5 Antworten

Kann man sich beim Brustschwimmen die Adduktoren zerren?

3 Antworten

Stimmt es dass Brustschwimmen ungesund für Knie und Rücken ist?

9 Antworten

Was ist effektiver Brust- odr Kraulschwimmen?

4 Antworten

Warum beim Brustschwimmen den Kopf eintauchen?

4 Antworten

Wie vermeidet man ein Hohlkreuz beim Brustschwimmen?

3 Antworten

Warum ist Kraulen anstrengender als Brustschwimmen?

7 Antworten

Brustschwimmen - Neue und gute Antworten