Was ist der Anstrengendste Schwimmstil?

1 Antwort

Ich dneke auch das Schmetterling der anstrengendste Schwimmstil ist, selbst wenn man ihn technisch perfekt ausführt. Als Anfänger ist die Schwimmart ja der reine Wahnsinn... 200m ist ja auch die längste Distanz die da geschwommen wird und am Ende sieht man den Schwimmern in der Disziplin auch richtig an, wie fertig sie sind!

6

kommt mir beim Schwimmen selber auch so vor. Danke für eure Meinungen!

0

Abnehmen mit Fitness + Schwimmen

Hallo zusammen!

Ich möchte gerne abnehmen. Zu diesem zweck habe ich anfangs Januar 4x die Woche Schwimmen gemacht. Mein Körper hat sich dadurch gut verändert. Seit gestern habe ich ein Fitness Abo gemacht und möchte dies nun gerne kombinieren.

Jedoch lese ich immer wieder dass schwimmen nicht im Ruhetag gemacht werden sollte weil man dadurch Muskeln aufbaut und sich nicht regenerieren kann, stimmt das?

Zu meiner Person: Ich bin 1.94m gross, 108kg schwer. Ich bin eigentlich sehr sportlich für mein Gewicht, ich kann joggen und habe Durchhaltevermögen. Durch das Schwimmen bin ich relativ fit geworden und habe auch meine Ernährung auf Low Carb umgestellt.

Ich habe mir meinen Plan so vorgestellt/geplant:

Entweder 3er Split als Ganzkörpetraining

  • Mo: Ganzkörpertraining
  • Di: Schwimmen
  • Mi: Ganzkörpertraining
  • Do: Schwimmen
  • Fr: Ganzkörpertraining
  • Sa: Schwimmen
  • So: Frei

Oder 2er Split, nicht Ganzkörpertraining sondern gesplittet

  • Mo: Schwimmen
  • Di: Split Training
  • Mi: Split Training
  • Do: Frei
  • Fr: Schwimmen
  • Sa: Split Training
  • So: Split Training
  • Mo: Frei
  • Di: Split Training
  • usw..

Was denkt ihr? Ich höre oft das man Cardio oder Ausdauer am Ruhetag machen kann. Das heisst z.B. bei den Schwimmeinheiten wäre das doch mein Ruhetag oder ?

Beim Schwimmen habe ich bis jetzt jeweils 30-40min gemacht. Ich hab Kraulen gemacht. Ich lese sehr viel auch dass die Ruhetage sehr wichtig sind, aber ich kann es mir nicht vorstellen dass mich Schwimmen einschränken würde.

Danke euch für eure Hilfe!

...zur Frage

100m Kraulen schneller schwimmen?

Hallo! und zwar hab ich ein "kleines" Problem...ich schwimme die 100m Kraul konstant zw. 1,30-1,40sek..und muss/will schneller werden (will auf die 1,20 kommen). Kann mir da jemand tipps geben? Ich schaff auch locker mehrere Bahnen, auch bei 400m Zeit bin ich gut dabei mit 7 Minuten..aber die 100m krieg ich nich schneller hin..auch wenn ich wesentlich mehr mit den Beinen arbeite..ich kriegs nich hin..Technik passt soweit..Also falls ihr tipps habt, was ich für ein Training machen soll/kann (lieber die 50m sprint üben, oder 25m oder iwas anderes..pull bpy? paddles? kraft?), nur her damit! (:

Danke schon mal!

...zur Frage

35 Tage Zeit / 100m Kraulen / Zeit deutlich verbessern

Hallo zusammen ,

ich bin grade im ersten Semester vom Studium (nicht Sport) allerdings ist sport eine der wichtigsten diziplinen, dazu gehört auch schwimmen. Mein Problem ist, bis vor 2 Wochen hatte ich 0 Technik, mitlerweile geht es. Ich habe in 35 Tagen die Prüfung und benötige eine Zeit von 1:15. ich bin weiblich und 20 jahre alt.

Ich gehe seit 1 1/2 Wochen jeden Tag schwimmen (Mittwochs 2 mal) und habe dies auch vor die 35 Tage durchzuhalten. Meine Zeiten sind grauenvoll jedoch steigern sie sich deutlich. So habe ich in der ersten Woche 2:30min gebraucht in der 2 woche 2:13und gestern bin ich 1:52 geschwommen. Ausdauer und Kraft ist kein Problem, Technik verbesser ich so gut ich kann jeden Tag. Die Rollwende bekomme ich absolut nicht hin. Schaff ich die in 35 Tagen zu lernen oder sollte ich bei der normalen Wende bleiben.

Wie realistisch ist es, dass ich in 35 Tagen die 1:15 schaffe?

Vielen Dank für eure Antworten

Liebe Grüße

Sandra

...zur Frage

Wie Schwimmausdauer am besten trainieren?

Ich brauche in ca. 6-7 Wochen das Schwimmabzeichen Silber für einen Ruderkurs. Allerdings bin ich kein wirklicher Schwimmprofi, also im Moment habe ich nur Seepferdchen, weil ich eigentlich nie ein höheres Abzeichen brauchte.

Ich war letzte Woche im Schwimmbad um Bronze zu machen und habe bemerkt, dass ich höchstens 2-3 Bahnen Brustschwimmen schaffe, bevor ich wirklich K.O. bin. Sonst bin ich eigentlich sehr sportlich, laufe wöchentlich, gehe ins Fitnessstudio. Nur beim Schwimmen klappt es nicht.

Deshalb meine Frage:

Wie kann ich am besten trainieren, damit ich die 800m schaffe? Und können meine schlechten Schwimmkünste vielleicht an der Technik liegen?

Danke für jede Antwort;)

lg Sören (16 Jahre)

...zur Frage

Seitenstechen beim Schwimmen und zum Teil auch bei der Arbeit

Hallo zusammen, ich hab ein Problem mit den Seitenstichen. Diese treten i.d.R. beim Schwimmen auf wenn ich etwas mehr Tempo mache. Ich bin von der körperlichen Veranlagung eher der Fußballer steige jedoch vermehrt auf Triathlon um. Ich bin 185cm groß und derzeit 100 kg schwer. Ich schaffe es auch wärend der Sportsaison auf bis 90 kg runter zukommen. Beim Schwimmen habe ich i.d.R. tief liegende Beine. Das Schwimmen bringt mir besonders Spass. I.d.R. gehe ich 2 mal die Woche schwimmen ca. 1500m. Das ganze schwimme ich ohne Neo in 40-45min (25meter Becken) und mit Neo in 27-30 min. (50 meter Becken). Schwimmstil ist Kraulen. Beim Tempo muss ich mich immer zusammenreisen und bremsen, da ich sonst bei tieferem Atmen Seitenstiche bekommen und das Schwimmen dann auch kurz darauf unterbrechen muss. Dieses höhere Tempo kommt jedoch automatisch, wenn ich versuche meine Beine oben zu halten. Durch die vermehrte Beinarbeit brauche ich jedoch deutlich mehr Sauerstoff. Nach einer kleinen Pause (ca. 2-3 min Tiefes Ausatmen) kann ich dann wieder loslegen. Mehr als 2 Züge pro Atmung schaffe ich nicht, da ich dann Sauerstoffmangel bekomme. Generell bedeutet das, wenn ich mehr Sauerstoff benötige, versuche ich durch stärkeres Einatmen das aufzufangen. Ich kann mitlerweile auch den Punkt halbwegs gut einschätzen ab wann die Schmerzen kommen. Das ist jedoch nicht meine Leistungsgrenze. Hier sind es dann die Schmerzen die mich stoppen. Dabei würde ich mal gerne die Sau rauslassen wollen. Mit dem Neo gelingt es mir bei auftretenden Schmerzen die Schwimmintensität so runter zu fahren, dass durch die bruhigte Atmung und durch ein besonderes Strecken meines rechten Armes - die Seitenstiche treten nur rechts auf - die Schmerzen wieder weggehen. Beim zweierzug atme ich nur zur rechten Seite. Mitlerweile bemerke ich, dass ich die Stelle zwischen den Rippen auch wärend der Arbeit im Büro merke, hin und wieder ein kleines leichtes zippen bis hin zu richtigen Seitenstichen. Ich habe einfach den Verdacht, dass ich mir dort vielleich auch etwas gezerrt habe. Die Lösung wäre dann Pause zu machen. Das habe ich auch. 2 Monate lang. Die Seitenstiche kommen aber wieder. Bei den anderen Sportarten (Laufen, Rennrad) habe ich kaum bis garnicht Seitenstiche. Es ist doof wenn man mehr will aber der Körper streickt. Richtiges Sprintschwimmen bekomme ich auf ca. 100 - 200 meter hin. Dann kommen die Schmerzen. Sind diese Seitenstiche normal? Überfordere Ich meine Lunge? Ist intensives Atmen beim Schwimmen eher unüblich? Für eure Antworten danke ich euch im Voraus. LG

...zur Frage

wie kann man 50 m Freistil Schwimmen Zeit verbessern

Meine Tochter (14), sehr sportlich, macht Vierkampf, 2 Diziplinen Reiten, 3000 m laufen (z Zt 14.15 min). Alles hier ist im hellgrünen Bereich :-), aaber unser Stiefkind ist das Schwimmen, hier wird das einfach nix. Beim Wettkampf im April 13 war die Zeit 49,4. Sie ist seit Sep. 2012 im Schwimmverein, nur da machen die halt alles, d h Rücken, Brust etc auch Kraulen . Aber eben keine Starts und Wendungen (wir üben das momentan selber). Sie läuft 4 x in der Woche, reitet täglich 1-2 Pferde und grade(Ferien) ist sie ca 4-5 x pro Woche im Wasser. Die Technik hat ein externer Schwimmtrainer begutachtet und für gut befunden. Ich weiss, dass alles seine Zeit braucht, aber vielleicht hat ja jemand noch einen Tip. ps die besten Mädels ihres Alters (also die Vierkämpfer) schwimmen zwischen 32 und 37 sec und das sind ja mal Welten. Danke euch

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?