Ist schwimmen im See oder im Freibad gesünder?

3 Antworten

In Seen gibt es viele Bakterien und kleine Tiere, die herumschwimmen. Das hält man aber normalerweise (bei nornmaler Verschnutzung) gut aus. In Schwimmbädern ist vor allem im Sommer das Problem, das die Chlorbelastung zu hoch ist, damit man den Dreck der Besucher nicht sieht. Das kann bei empfindlichen Menschen zu Hautkrankeiten und im schlimmsten Fall sogar zu Verätzungen führen. Zu hohe Chloranteile finden sich vor allem in Urlaubsregionen in südlichen Ländern. (Hab ich mal einen Bericht drüber gelesen und war echt schockiert!)

Ich kann jetzt nur für den Raum Berlin sprechen, aber dort ist es eigentlich durchgängig so, dass die Wasserqualität der Seen überdurchschnittlich gut ist. Dort kann man bedenkenlos Schwimmen gehen. Dennoch gibt es allerdings ein paar Argumente die für und gegen Seen bzw. Schwimmbäder sprechen. Im Freibad hat man eigentlich immer einen Bademeister und recht viele andere Schwimmer die im Falle eines Falles zur Stelle sind. Geht man morgens am See Schwimmen ist man zwar meist für sich allein, aber wenn man dann mitten im See z.B. einen Krampf bekommt, hat man ein Problem. Meist gibt es an Seen zwar auch gesicherte Badestellen, allerdings sind diese weniger zum "Streckenschwimmen" geeignet, sondern eher zum Planschen. Ein weiterer Punkt ist der Preis. Hallenbäder kosten fast immer Eintritt (2-3 Euro für einen Tag), in Seen kann man kostenlos Schwimmen. Wer noch nie länger geschwommen ist, sollte meiner Meinung im Schwimmbad beginnen und sich erstmal einige Tage mit dem Ausdauerschwimmen vertraut machen bevor man sich in die Seen wagt. LG Paul

Das kann man pauschal nicht sagen. Im Freibad hast du in der Regel über eine gleichbleibende Wasserqualität wofür der Chlorzusatz letztendlich sorgt. Hier kann es jedoch sein, das je nach Empfindlichkeit deine Schleimhäute allergisch auf das Chlor reagieren. Im offenen Gewässer weiß man leider nie um den Zustand der darin enthaltenden Bakterien. Das ist von Gewässer zu Gewässer sehr unterschiedlich. Hier also auf jeden Fall auf die Beschilderung am See achten.

Was möchtest Du wissen?