100m Brustschwimmen - 1:51 bzw. 2:11 Zeit - Wie trainieren?

4 Antworten

Hallo und guten Morgen,

weiss nicht, ob es schon angesprochen wurde: Für deinen Test empfehle ich Intervalltraining: d h: eine Teilstrecke (50m) so schnell du kannst(!) und dann 30 sek Pause, dann nochmal 50 m so schnell du kannst, 30 sek Pause, etc. Oder/und Pyramide: 25m (immer gaaaanz schnell), ca 15sek Pause, 50m und 30 sek Pause, 75m und 45sek Pause, 100m 1 Min Pause, 75m 45sek, 50m 30sek, 25m. -Danach bist du fertig! Und das ist ein tolles Training. Intervalltraining generell nur 1 x pro Woche, weil es so anstrengend ist. Tipp: Technik mit Schwimmtrainer verbessern - lohnt sich in jedem Fall, dann kannst du auch Kraul gleich richtig lernen. Macht Spass!

Hast du für die polizeiaufnameprüfung trainiert? XD weil man da genau die Zeiten braucht

Sabsine und pate4ever haben eigentlich schon alles gesagt, aber weil Brust meine langsamste Schwimmart ist (ich schwimme im Verein) kann ich noch einen Tipp aus der Praxis geben: mach alles schnell, was nicht Brusttechnik ist (die ja nicht so dolle ist, wieviel Zeit hast du eigentlich bis zum Test?) Also: Start mit Kopfsprung, nicht irgendwie cool reinhüpsen, nicht tief nach unten, dünn machen, durch ein kleines Loch springen, weit nach vorne, gleiten. Vor jeder Wende schneller werden (die meisten werden langsamer), rasend schnell anschlagen und gleich wieder (klein, dünn) weg von der Wand ("Wand brennt" denken). Hände beim Zielanschlag auch ganz schnell an die Wand bringen, nicht reingleiten. Vielleicht bringt mein Tipp noch die letzten paar Sekunden, die dir am Ende fehlen. Ich drücke dir die Daumen.

Sabsine hat die Technik richtig beschrieben. Wann ist der Test? In kurzer Zeit von einer oder zwei Wochen ist eine neue Schwimmart kaum zu erlernen. Du schreibst 100 m Freistil, die Schwimmdisziplin Freistil besagt, das Du in so einem Wettkampf jede beliebige Schwimmart schwimmen kannst. Diese müssen nicht stilrein geschwommen werden.Im Lagenschwimmen und in Lagenstaffeln heißt es in den Wettkampfbestimmungen, daß jede Schwimmart außer Rücken, Brust oder Schmetterling geschwommen werden kann. Also auch Kombinationsschwimmarten. Damit bleibt nur noch Kraulschwimmen, als schnellste Schwimmart, übrig. Zum Intervalltraining von Vanessa 76 ist zu sagen, daß die Pausen bei maximal schnellen Teilstrecken länger sein müssen. Die Taktik die waterfly99 beschreibt ist richtig. Wenn Du also bei Freistil unbedingt Kraul schwimmen musst und die Zeit zu kurz ist, hast Du ein Problem, dass Du die Technik hinkriegst. Ich wünsche Dir viel Erfolg.

Was möchtest Du wissen?