Hallo, antreten ist alles! Ich würde dir empfehlen, vorher jeden zweiten Tag zu üben, Vermutlich würdest du normal Brust schwimmen, wenn du ansonsten nicht regelmässig Schwimmen gehst. Versuche es, denn dann sieht der Lehrer deinen guten Willen. Es ist allerdings schwer, die Strecke in der angegebenen Zeit ohne Übung zu schaffen. Da brauchen wir uns nichts vorzumachen. Lass dich nicht entmutigen, wichtig ist doch nur, dass du 5 Punkte bekommst, oder?

Viel Glück Vanessa

...zur Antwort

Hallo,

du musst dir keine ernsten Sorgen machen - Übelkeit, sowie Erbrechen, Kopfschmerzen oder auch Ohnmacht etcpp sind normale Symptome bei kurzfristiger körperlicher Überanstrenung. Du kannst dich auch wieder auf dein nächstes Rennen freuen, denn diesmal lässt du einfach deinen Endspurt weg, du läufst im normalen Tempo in die Zielgerade ein und dann passiert dir gar nichts, ausser, dass du deinen Sieg geniessen kannst. Viele Grüsse und viel Erfolg, Vanessa

...zur Antwort

Hallo junger Mann,

die technischen Tipps hast du ja schon erhalten, nun fehlt noch die mentale Vervollkommnung: Denk an etwas anderes, zB an etwas, was dich beruhigt. Das Geheimnis ist, dass du während des Tauchens nicht an deine noch vorhandene Luft in der Lunge oder an die Wettkampfsituation denkst. Lenk dich ab mit anderen Gedanken, dann kann man viel länger tauchen, und das mit Ruhe.

Gruss und viel Erfolg, Vanessa

...zur Antwort

Hallo,

die Frage nach Technik vs Muskel ist ja schon hinreichend beantwortet worden. Ich möchte nun deine Frage beantworten, ob du ein Video anfertigen lassen solltest. Nun, meine Meinung ist, dass es sinnvoller ist, sich einen Schwimmlehrer für z B ein halbes oder ganzes Jahr zu suchen, der dich beobachtet, verbessert und trainiert. Das bringt sicher mehr als ein einziges Video.

Gruss, Vanessa

...zur Antwort

Hallo, die kannst du ganz beruhigt beide mit max Tempo laufen, es liegt viel Zeit dazwischen zur körperlichen Erholung und es sind ja auch kein ganzer Marathon. Natürlich nur, wenn du körperlich in Topform bist. Training: Intervall - dann reicht z B mal eine Stunde zwischendurch intensives Intervalltraining. So kommst du unter deine Bestmarke ( die ja ohnehin schon Klasse ist). Viel Erfolg

...zur Antwort

Hallo und guten Morgen,

weiss nicht, ob es schon angesprochen wurde: Für deinen Test empfehle ich Intervalltraining: d h: eine Teilstrecke (50m) so schnell du kannst(!) und dann 30 sek Pause, dann nochmal 50 m so schnell du kannst, 30 sek Pause, etc. Oder/und Pyramide: 25m (immer gaaaanz schnell), ca 15sek Pause, 50m und 30 sek Pause, 75m und 45sek Pause, 100m 1 Min Pause, 75m 45sek, 50m 30sek, 25m. -Danach bist du fertig! Und das ist ein tolles Training. Intervalltraining generell nur 1 x pro Woche, weil es so anstrengend ist. Tipp: Technik mit Schwimmtrainer verbessern - lohnt sich in jedem Fall, dann kannst du auch Kraul gleich richtig lernen. Macht Spass!

...zur Antwort