100m Schwimmen - gut, oder total schlecht ?

5 Antworten

In Wien gibt es auch noch einige Bäder mit 33 1/3 m, das könnte bei Deinem Bad vielleicht auch noch sein. Frag an der Kassa. Du solltest auf jeden Fall die Wenden und das Abstoßen üben, da man dabei sehr leicht einige Sekunden gewinnen kann.

Ein 25 Meterbecken läßt sich von einem 50 Meterbecken schon unterscheiden, da es sich hier ja um die doppelte Länge handelt. Wenn du dir nicht sicher bist, dann gehe die Beckenlänge einfach mal ab, in dem du ungefähr ein Meter schritte machst. Dann siehst du ja ob es eher 25 oder 50 Meter sind. Wenn es ein 25 Meter Becken ist, dann mußt du noch einiges zulegen, um die geforderten 1:50 Min. auf 100 Meter zu schaffen. Hier wäre dann also fleißiges Schwimmen angesagt.

Ja aber ich mein.

3 minuten auf 100 m ???? Hallo ?

So schlecht kann ich doch nicht sein? Ich komm im Wasser eigentlich recht gut voran, kann mir also nicht vorstellen, dass da einer doppelt so schnell an mir vorbei zieht.

Ich mach seit 3 Jahren intensiv Kraftsport, hab also nen recht gut ausgeprägten Rücken, Arme, Beine, usw. (Ich weiß, schwimmen is technik wichtig usw.)

Da kanns doch nicht sein, dass ich so derbe schlecht wär???

Stellen 50m einen großen Unterschied gegenüber 25m Bahnen dar ?

Hallo,

wenn ich für eine Prüfung auf einer 50m Bahn schwimmen muss und vorher immer nur auf 25m Bahnen trainiert habe, merkt man dort dann einen großen Unterschied beim Kraulschwimmen ?

Und auf welcher Bahn ist man in der Regel schneller auf 25m oder auf 50m Bahnen, bei einer Strecke von 100m ?

...zur Frage

Schwimmen, 100m Training, Brust & Kraul

Hallo Zusammen

In einem Monat steht meine Eintrittsprüfung für die Fachhochschule Sport bevor. Bei dieser Prüfung muss ich nebst vielen anderen Sportarten auch schnell Schwimmen können. Und zwar 100m in einem 25m Becken in 2 Lagen. 50m je eine Lage, da habe ich Brust und Kraul ausgewählt. Nun zu meiner Frage, wie könnte ein optimales Schwimmtraining aussehen um meine Zeit zu verbessern. Mein Ziel wäre unter 1.28 zu kommen, momentan stehe ich bei 1.40 :( Ich gehe täglich schwimmen, ca. 1 km je nach Lust und Laune, davon abwechslungsweise 100m Kraul und Brust. Ich führe mein Training ohne Hilfsmittel durch. Die Rollwende plane ich nicht ein, denke in einem Monat krieg ich die nicht perfekt hin. Nun paar Daten von mir, bin ca. 172cm gross und 65kg schwer.

Wäre euch dankbar für einige Tipps!

Mit freundlichen Grüssen lvs00

...zur Frage

Warum haftet meine Schwimmbrille nicht?

Ich habe mir die Schwimmbrille Arena Cobra Core gekauft.

Im Internet habe ich gelesen, dass man die Brille auf die Augen drücken soll, um zu überprüfen, ob eine Saugwirkung entsteht, ohne die Brille anzuziehen. Meine Brille fällt allerdings immer ab. Die Saugwirkung bekomme ich bestenfalls nur bei einem Auge.

Die mitgelieferten Nasenstege in unterschiedlichen Größen habe ich ohne schon ausprobiert.

Ich habe eine durchschnittliche Kopfform.

Was mache ich falsch?

...zur Frage

Wie verbessere ich meine Zeit beim schwimmen ?

Ein sportliches Hallo,

wie soll ich bloß am besten trainieren, damit ich meine Zeit bei 100m Brust verbessere ?

Zurzeit schaffe ich diese in ~1:50 min. Ich will mich um 5 Sec. verbessern. Wie soll ich bloß trainieren ?

Immer die 100m auf Tempo schwimmen und dann Pause machen , mehrere Bahnen schwimmen oder kurze Bahnen ?

danke sehr

...zur Frage

Wie trainiere ich am besten für die Sporteignungsprüfung ?

Hallo,

in 3 Monaten hab ich eine Sporteignungsprüfung an der Uni Köln.

Kopfzerbechen bereiten mir im moment nur die vielen Diszplinen (Kugelstoßen, 100m Sprint, Hochsprung, 3000m Lauf, 100m Schwimmen, Turnen ), die man an einem Tag absolvieren muss.

Ist es sinnvoller, die einzelnen Dizplinen immer einzelnt zu üben oder sollte man nach möglichkeit mehrere Dispzlinen in das Training einbauen ?

Und gibt es ein Richtwert, wie lange ein Training von der Zeit her, andauern sollte ? Um nicht in die Übertrainings-Phase zu kommen ?

thx

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?