Gibt es auch einen Windschatten beim Schwimmen?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich muss leider sagen, dass hier nur unnütze Antworten gegeben wurden. Natürlich ist hier mit Windschatten der Sog im Wasser gemeint!!! Und dieser Sog ist auch kein Nachteil....von wegen Verwirbelung.

Z.B bei einem 30 min Test bei mir beim Training, ist es für den Schwimmer, der hinter dem anderen herschwimmt nicht ganz so anstrengend, wie für den der Vorschwimmt. Deßwegen soll man auch beim Training immer schön 5 sek. Abstand halten.

Ja, gibt es. Wie schon genannt den sogenannten Sog. Außerdem gibt es einen leichten Auftrieb direkt hinder den Beinen des Vordermanns, vorallem bei Kraulschwimmen. Auch dieser sorgt für ein Kräfteersparnis.

Vor allem bei Freiwasser Wettkämpfen ist Sogschwimmen ein taktisches Mittel, da es hier besonders auf die Krafteinteilung ankommt. Denn wen man bei 10km z.B. 3km mit nur 80% der Kraft schwimmen braucht, dann macht das schon eine Menge aus.

Spielt die Wassertiefe beim Schwimmen eine Rolle?

Ich schwimme in 2 verschiedenen Hallen. Bei der einen Halle hat das Schwimmbecken eine Tiefe von 1,40m und bei der anderen 1,60m. Mir kommt so vor, dass ich bei der Bahn mit 1,40m Tiefe schneller bin. Kann das sein, oder liegt das vielleicht an etwas anderem, vielleicht täusche ich mich sogar. Spielt somit die Wasertiefe beim Schwimmen eine Rolle?

...zur Frage

Ist die Reihenfolge der Stile beim Lagenschwimmen vorgeschrieben ?

Beim Lagenschwimmen werden ja Brust, Kraul, Rücken und Schmetterling geschwommen. Gibt es da eine festgelegte Reihenfolge in der die Stile zu schwimmen sind oder kann man sich individuell zurecht legen ?

...zur Frage

Welche Vorteile hat das Tragen einer Badekappe beim Schwimmen?

Bin ich beim Schwimmen schneller, wenn ich eine Bade- oder Siliconkappe trage? Für welche Schwimmer sind Badekappen sinnvoll, die einen Ohrenschutz haben bzw. die Ohren bedecken?

...zur Frage

schwimmen: suche "Uhr" mit der man die Bahnen zählen kann, die man geschwommen ist

also ich hatte das mal bei einem schwimmer gesehen, das war wie eine Uhr, auf der man dann immer einen Knopf an der Seite drücken konnte, wenn man eine Bahn geschwommen ist. sowas hätte ich auch gerne, um mir das ewige Bahnenzählen ersparen zu können. doch was kostet so ein Gerät etwa (soll nichts hochomiges sein), und welches könnt ihr mir empfehlen?

...zur Frage

kann ich so durch schwimmen muskeln aufbauen?

ich schwimme viel und gerne, gehe aber nicht gerne ins fitnessstudio. wollte aber gerne etwas muskelmasse aufbauen, und versuche das irgendwie mit schwimmen hinzubekommen... nun schwimme ich (etwa 50 meter pro minute als standart) aber auch mal schnellere einheiten: z.b. eine bahn spurt (15 sek), dann ne bahn locker zurück, und dann nochmal spurt. und das dann etwa 6 mal. dann später nochmal 6 sprints. oder ich schwimme so, dass ich zwar langsame arm und beinschläge mache, dafür aber lang und kraftvoll durchziehe. wenn ich das nen paar bahnen mache, fühlen sich die muskeln schon schwer/ müde an, sodass ich etwas pause brauche um mich wieder neu "aufzuladen". doch kann ich , wenn ich so schwimme, muskeln aufbauen? ich schwimme etwa 5 mal die woche ca 50 minuten pro einheit (wobei da dann lockeres einschwimmen, und lockeres schwimmen zwischen den spirnts mit drin ist...)

...zur Frage

Lohnt es sich, im "Wasserschatten" zu schwimmen

Es gibt ja beim Schwimmen auch Massenstarts, insbesondere beim Triathlon. Nun frage ich mich, ob es eigentlich etwas nutzt, hinter jemandem herzuschwimmen. Kann man dabei Kraft sparen, so wie beim "Windschattenfahren", oder ist das vielleicht sogar kontraproduktiv, durch das aufgewirbelte Wasser des Vorschwimmers?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?