Schwimm Ausdauer verbessern Ziel: 400m in 10 Minuten, was muss ich dafür am besten tun?

2 Antworten

Nummer 1: Arbeite an deiner Wasserlage (Abstoßen und einfach im Wasser Gleiten. Schmal machen, wenig Widerstand bieten, Kinn zur Brust (Tennisball zwischen Kinn und Brust zum Üben), kein Hohlkreuz, Füße Gestreckt. Du solltest damit als Ziel haben mindestens 10m Weit zu kommen.

Nummer 2: Übe den Grätschwung (schau dir an wie er funktioniert, übe ihn an Land und suche dir jemand der dir beim Beintraining im Wasser Feedback gibt und geben kann oder lasse es dir aufzeichnen und werte es selbst aus). Du kannst selbst kontrollieren ob er besser wird, indem du von 10-15m aus zum Beckenrand schwimmst (ohne Armtätigkeit) und dabei die Beinschläge zählst (Ohne Armtätigkeit, nicht vorher anschwimmen!).

Du kannst auch eine ganze Bahn nur Beine schwimmen und sowohl bei jedem Zug Luft holen, als auch mal nur alle 2-3 Beinschläge. Alle 2-3 hat den Vorteil zu erkennst Widerstände und lernst deine Kraft richtig einzusetzen und ruhiger zu werden. Kommst du nicht voran, schneidest du mit den Füßen vermutlich nur das Wasser, verdrängst es aber nicht richtig. Zur Hilfe kannst du ein Brett benutzen oder die Arme nur so leicht einsetzen um den Kopf aus dem Wasser zu bekommen. Eine leichte! O-Förmige Bewegung reicht dafür schon aus. Alternativ schwimmst du beine auf dem Rücken. Arme gestreckt in Schwimmrichtung, Schultern an die Ohren hochziehen, Kinn in Richtung Brust und nur die Beine arbeiten lassen. Knie gehen hierbei möglichst nicht über die Wasseroberfläche.

Nummer 3: Schau dir an wie du deine Arme einsetzen musst. Die Arme gehen nicht hinter die Schulter, sondern ab Schulterhöhe wieder nach vorne. Mach dich dabei mit dem Oberkörper schmal um möglichst wenig Widerstand zu erzeugen

Nummer 4: Schau dir an wann Beine und wann Arme einsetzen. Spiele mit den Gleitphasen und schaue was für dich am besten funktioniert.

Für 2-3 Wochen etwas schwer alles umzusetzen. Daher: Arbeite an den Beinen und an deiner Wasserlage. Die beiden sind am wichtigsten.

Viel Erfolg!

Es gibt einen Grund, warum außer bei Kraul die maximalen Wettkampfdistanzen nur 200m sind - der Körper ermüdet zu schnell!

Wenn Du es unbedingt mit Brustschwimmen schaffen willst, dann nur über starkes Abstoßen mit Gleiten und Unterwasserzug (ca. 10 - 12 m) und die restliche Länge (bevorzugt in einem 25m Becken) nicht mit vollem Tempo aber mit GLEITEN. Ich erreiche auf diese Art ebenfalls 1:10 auf 50m Brust in einem 50m Becken, aber relativ entspannt.

Kraulschwimmen mit der gleichen Anstrengung oder sogar weniger kommt auf eine Zeit von ca. 0:50 (ebenfalls 50m Becken). Meine durchschnittliche Zeit für 50m Kraul bei einem 400m oder 500m Wettkampf ist aber noch immer schneller als ich 50m Brust schnell schwimmen kann und ab 100m hat Brust natürlich gar keine Chance (und das obwohl ich nicht trainiere).

Von meinem letzten Kraulkurs (dauert 7 Stunden) haben 5 Erwachsene 2,5 Monate nach dem Kursbeginn an einen Triathlon mit 500m Schwimmen teilgenommen, die Zeiten waren einmal 11 Minuten (Mann), 3 mal 14 Minuten (2 Frauen, 1 Mann) und einmal 17 Minuten aber große Streckenteile mit Brustschwimmen.

Es hängt also davon ab wie Du Kraulschwimmen lernst und trainierst - zu Beginn geht es noch nicht um schnell schwimmen, sondern gleiten und gemütlich mit nur wenig Kraft.

Verschwindende Kraft bei der Bizepscurlmaschine?

Im Studio trainiere ich meinen Bizeps derzeit an einer Bizepscurlmaschine. Wenn ich dort 10 kg einstelle, schaffe ich nur lächerliche 10-8-4 Wiederholungen (3 Sätze, Ziel ist eigentlich 10-10-10).

Zu Hause habe ich eine SZ-Hantel und schaffe bei 17 kg 12-12-12, sprich mehr Gewicht und mehr Wiederholungen.

Deswegen habe ich die Vermutung, dass bei der Curlmaschine irgendwo ein Teil meiner Kraft „verloren” geht, obwohl ich die Übung richtig ausführe. Die Trainer im Studio können sich das auch nicht erklären, denken aber wohl dass ich halt einfach zu schwach für 10 kg auf der Curlmaschine bin, obwohl ich zu Hause ja mehr schaffe und Freihanteln eher schwieriger ist als an der Maschine zu trainieren.

An sich ist das ja kein großes Problem. Ich kann einfach weiter an der Maschine trainieren und muss die Zahlen halt ignorieren. Der Bizeps wird ja belastet und auch trainiert, aber ich frage mich einfach, wo hier der Fehler liegt.

...zur Frage

krafttraining für den oberkörper-sprint

inwieweit relevant für den sprint ? sollte man zusätzlich zum ausdauer- und krafttrainingtraining jetzt im winter noch den oberkörper kräftigen ? nur weiß ich auch nicht ob es mir noch was bringt, da ich bereits rel. ausgeprägte bauch- schulter und armmuskeln habe-das soll nicht überheblich klingen, sondern ist für die frage wichig, denn: ab einem gewisse masse ist es ja wiederum kontraproduktiv für die schnellkraft und explosivität. bei den profis gibt es ja die ganze bandbreite, vom sehr schmalen christophe lemaire und dem bis zum geht nicht mehrvollgepumpten dwain chambers.

habt ihr vielleicht tipps, erfahrungen ? schonmal danke!

...zur Frage

Ernährungsgewohnheiten - Sport - Freeletics

Hallo Leute,

hab jetzt innerhalb von 20 Wochen mit Freeletics und bissl Ernährung umstellen etwa 10 Kilo abgenommen. Derzeit versuche ich mich weitestgehend low-carb zu ernähren (bin so etwa bei etwa 70-120g carbs am Tag). Um auf die Kalorien (leichtes Defizit, lebe mit etwa 1800 Kalorien am Tag) muss ich einiges an Fetten und Eiweißen zu mir nehmen. Ist es denn gravierend von Nachteil wenn ich jetzt mal an nem Tag doch mal etwa 80g Fett zu mir nehme. Das Fett setzt sich jetzt nicht aus Friteusenfett oder sonstigem zusammen, sondern eher aus Olivenöl, Nüssen, Leinsamen und Feta war es z.B. Heute. Weiterhin wie sieht das mit meinen Kalorien aus, passen die oder doch mehr essen? Mein Ziel bei der ganzen Sache ist den KFA zu senken und Muskeln aufzubauen. Bzw ist es vllt. leichter einfach Muskeln aufzubauen als Fett abzunehmen? Meine Tätigkeiten bestehen weitesgehend aus sitzen, da ich Schüler bin. Ich bin 18 Jahre alt, 176 cm groß und wiege derzeit 67KG. Aktuell bin ich in Woche 7 von meinem 2. Freeletics Guide und wollte anschließend mit Calisthenics anfangen, derzeit mache ich auch das ein oder andere Workout schon nach einem Freeletics Workout. Was Erfolge betrifft bin ich allgemein recht glücklich, Arme, Brust, Rücken und Beine, alles legt ordentlich zu... nur der Bauch nicht (bleibt in meinen Augen gleich) - liegt das evtl an meiner Ernährung?

Großes Dankeschön

...zur Frage

lernen locker und entspannt zu sprinten trotz laktatanhäufung

bei den profis (insbesondere die 400m-läufer) sieht das alles sehr einfach aus- fast schon so als würden sie nicht anstrengen. jeder leichtathlet weiß dass man sehr leicht zu "verkrampften" und angespannten sprinten neigt, v.a. wenn es über die 200m hinausgeht, was natürlich zeit kostet

wie aber lernt man das technisch saubere sprinten, auch wenn die beine und arme schwer werden und man nur noch ins bett möchte ?^^ einfach jahrelang immer und immer wieder sprintausdauer üben ? gibt es dafür spezielle übungen die man ins training einbauen kann ?

schonmal danke

...zur Frage

Wie viele Kalorien verbrenne ich beim Brustschwimmen ?

Hallo, wie viele Kalorien verbrenne ich wen ich z.b. 10 minuten Brustschwimme, männlich, 15 jahre, 62 kilo

...zur Frage

Weiblich, 1,62m, 52kg, wie bekomme ich Muskeln?

Hallo, meine körperlichen Angaben habe ich ja bereits beschrieben. Ich habe schon öfter immer mal wieder Phasen gehabt, in denen ich total motiviert Sport getrieben habe aber ich hab einfach nie eine Art "Erfolg" feststellen können, weswegen ich es immer wieder aufgegeben habe. Nun möchte ich es wieder versuchen, aber dieses mal ohne Kompromisse. Im Internet liest man so viel, jedoch habe ich mittlerweile einfach keinen Überblick mehr. Also an die Erfahrenen: Muss ich noch abnehmen damit ich mein Ziel erreichen kann? Hat jemand Ernährungstipps für mich? Oder noch mehr Trainingstipps? Derzeit gehe ich folgendermaßen vor: Zur Aufwärmung benutze ich die "Seven" app. Anschließend 8 Minuten brauchtraining also crunches in allen Ausführungen und danach noch Squats mit 3kg Gewichten, 15 mal 3 Sätze und Ausfallschritte... Ich würde mich sehr über eine Antwort freuen.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?