Die Marke ist nicht entscheidend. Wichtig ist das du dich in den Schuhen wohlfühlst. Ich laufe schon lange und habe schon etwa 10 verschiedene Marken getragen.

Von NoName Schuhen (Decathlon usw. )oder billigen Modellen weit unter 100 Euro würde ich die Finger weglassen, da das Material meist minderwertig ist.

Ansonsten empfehle ich dir mal diesen Laufschuh-Test durchzulesen: https://www.hdsports.at/ausruestung/laufschuhe-kaufen-der-grosse-laufschuh-test

...zur Antwort

Ehrlich gesagt ist es schon eine eher langsame Zeit für einen männlichen Läufer.

Allerdings fehlen da einige Informationen, wie Körpergewicht, allgemeinen körperlichen Zustand usw.

Das du allerdings einen HM geschafft hast, ist schon eine gute Leistung. In der Regel solltest du dich bei strukturiertem Training in den nächsten Jahren noch ordentlich verbessern können.

Lies dir mal diesen Artikel durch. Der ist ganz gut für Laufeinsteiger: https://www.hdsports.de/training/das-lauftraining-1x1-fuer-anfaenger

...zur Antwort

Schau mal hier: https://www.hdsports.at/laufen/silvesterlauf-linz

Da findest du alle Details zum Event und eine Bewertung. In OÖ empfehle ich dir da eher den Peuerbacher Silvesterlauf. Da ist eine rießen Stimmung.

...zur Antwort

Krafttraining ist sogar extrem wichtig für Läufer.

Siehe hier: http://www.hdsports.at/training/hartes-krafttraining-fuer-laeufer-geeignet

Die meisten Läufer machen davon viel zu wenig.

...zur Antwort

Hey,

lies dir das durch:

http://www.hdsports.at/training/10-lauftipps-fuer-anfaenger

Ich denke das könnte dir helfen

LG

...zur Antwort

Fand den Lauf ganz in Ordnung, aber auch nichts außergewöhnliches. Preis war etwas teuer für die Leistung.

Details zum Event findest du direkt auf der Veranstaltungsseite: http://www.hdsports.at/laufen/airport-night-run-linz

...zur Antwort

Es  gibt im Internet diverse Sportuhren-Tests.

Z.B. hier: http://www.hdsports.at/sportuhr


Uhren mit optischer HF-Messung gibt es zur Genüge

Sehr gut ist die Garmin Forerunner 935, aber teuer

deutlich günstiger ist die Forerunner 235 (http://www.hdsports.at/laufuhr/garmin-forerunner-235), die ebenfalls die HFdirekt über das Handgelenk misst.


Zur Polar kann ich nicht viel sagen. Finde aber Garmin für "Läufer" besser. Die M430 findest du auch auf dieser Seite im Testbericht. Scheint auch recht gut zu uns und vom Preis ähnlich wie die forerunner 235


...zur Antwort

Also vwenn du 5 km in 16:37 min läufst und 10 km in 33:52, dann ist der erste Marathon in unter 3 Stunden ein fast schon pessimistisches Ziel. Ich kenn Sportler die haben über 10 km ähnliche Bestzeiten wie du und können den Marathon problemlos in unter 2:40 Stunden laufen. Klar beim 1. Marathon sollte man sich defensive Ziele setzen aber unter 3 ist zu defensiv, v.a. wenn du gezielt darauf hintrainieren willst. Unter 2:15 Stunden ist wieder eine ganz andere Geschichte. Da benötigst du viel Talent, Training und etwas Glück (keine Verletzung, ideale Bedingungen usw.). Für Zeiten unter 2:15 h musst du fast Profi sein, in GER oder Ö gibt es kaum Läufer die das schaffen. Einige Ratgeber zum Thema Marathon findest du auhttp://www.hdsports.at/training/training

...zur Antwort

welche Zeit läufst du aktuell?
Die zeit ist natürlich sehr kurz für Verbesserungen.

Mach noch ein Intervalltraining wo du dein gewünschtes Tempo läufst.

z.B. 3 x 400 Meter in 3:50min/km

Lies dir auch den Artikel durch, da findest du gute Tipps: http://www.hdsports.at/training/10-lauftipps-fuer-anfaenger

...zur Antwort

Laut welcher Lehrmeinung? (so eine allgemeine Aussage ist Schwachsinn)

Ich weiß nicht wie alt du bist, aber wenn du unter 30/35 bist ist ein Puls von 170 bei einem Dauerlauf auch kein Problem.

Wichtig ist das du mindestens eine halbe Stunde aktiv bist, da der Fettstoffwechsel dann erst auf Touren kommt. Mit welchem Puls ist absolut zweitrangig. Wenn du eine Stunde mit Puls 180 laufen kannst, wieso nicht. Dann legst du auch mehr Distanz zurück als wenn du nur versucht dein Tempo anhand irgendwelcher Pulsvorgaben zu steuern. Ergo du verbrauchst mehr Kalorien.

Wie gesagt deine Angaben sind ein bisschen zu vage. Alter, Körpergewicht usw. wären da noch ganz gut.

PS: Ich laufe fast jeden Tag und bin wahrscheinlich so gut wie noch nie mit Puls 120 gelaufen (bin Mitte 20) - mit so einer niedrigen Intensität würde ich nie und nimmer Leistungsfortschritte machen.

Hier findest du übrigens viele gute Ratgeber zum Thema laufen: http://www.hdsports.at/training

...zur Antwort

Leichter zu erlernen ist definitiv Weitsprung: Schnell anlaufen, gutes Timing beim Absprung und möglichst weit springen.

Banal ausgedruckt: Da reicht es deine Schnelligkeit und Sprungkraft zu trainieren.

Für den Hochsprung brauchst du nicht nur Sprungkraft, sondern auch eine ordentliche Technik und gute Koordination. Wenn du talentiert bist kannst du da zwar auch schnell Fortschritte machen, aber es gibt viele "gute" Sportler, die im Hochsprung schwach sind (weil sie einerseits die Technik nicht beherrschen oder ihre Koordination miserabel ist)

...zur Antwort

Im Prinzip kannst du den Trainingsplan anwenden aber auch anpassen.

Für 3 km sind die konditionellen Voraussetzungen etwas niedriger als für 5 km.

Ich rate dir mal einen Testlauf über die 3 km zu absolvieren. Dann weißt du wie schnell du aktuell bist und kannst dein Training an den Plan anpassen. Standardtrainingspläne sind ja schön und gut, passen sich aber nicht an deine individuellen Fähigkeiten an.

Wichtig sind neben Grundlagenläufen (für einen 3km-Läufer reichen da max. 10 km am Stück) auch Intervalleinheiten.

du könntest da z.B. 10 x 400 m in 3:55 min/km einbauen

oder 3 x 1000 m in 3:55 min/km

Auch die Tabata Intervalle könnten gut in einen 3km-Trainingsplan hineinpassen (http://www.hdsports.at/training/kurz-und-effizient-intervalle-nach-der-tabata-methode)

...zur Antwort

Hallo Hiasi,

davon gibt es sehr viele die das können. Garmin, Polar, TomTom usw.

Wenn du noch nie eine Laufuhr hattest empfehle ich dir den Ratgeber durchzulesen: http://www.hdsports.at/ausruestung/9-dinge-die-du-ueber-gps-uhren-wissen-musst

In unserem Laufverein gibt es übrigens zwei fast ungenutzte Laufuhren.

Falls du eine benötigst, kannst du mir eine PN schreiben.

LG

...zur Antwort

hier findest du eine Übersicht an Höhentrainingszentren in Österreich:
http://www.hdsports.at/training/hoehentraining-mitten-in-der-stadt

Zwei sind in Innsbruck, also auch nah bei Schweiz.

Ich denke, von denen bekommst du auch gute Informationen zu Höhenzelten usw.

...zur Antwort

Der Körper benötigt Zeit zur Regeneration. Also macht es schon einen Unterschied. Wenn du z.B. täglich eine Stunde trainierst und nie einen Tag Pause einlegst, kann die Erholungsphase zu kurz sein und du machst keinen Leistungsfortschritt (Stichwort: Superkompensation).

Da du aber Laufen mit Krafttraining kombinierst, ist das natürlich eine andere Sache. Da sehe ich nichts dagegen, wenn du einen Tag Kraft und einen Tag Ausdauer machst. Einen Ruhetag pro Woche solltest du aber immer miteinbauen.

Gute Trainingsratgeber findest du auch hier: http://www.hdsports.at/training

...zur Antwort

10 km wird bei Straßenläufen ausgeschrieben

10.000 m (oder auch 5.000m / 3.000m usw.) wird bei Bahnläufen ausgeschrieben.

Mehr zum Thema Leichtathletik auch auf www.hdsports.de/leichtathletik

...zur Antwort

AUFHÖREN. Du bist noch relativ jung, such dir ne Sportart die dir Spaß macht und auf die du richtig heiß bist, sie auszuführen. Bringt ja nichts wenn man sich regelmäßig zum trainieren zwingen muss. Außerdem ist gerade die Leichtathletik eine Geduldssportart. Um mal nationale Elite zu sein brauchst du sehr viel Talent und viele Trainingsjahre - somit ist auch viel Geduld notwendig.

Such dir ne Sportart, bei der du das Gefühl hast, du kannst es nicht mehr erwarten endlich mit der Aktivität zu beginnen.

...zur Antwort

Die 1000m und 1200m Zeit passen nicht wirklich zusammen. Die 1200m-Leistung ist um ein vielfaches besser als die 1000m-Zeit. Eventuell könntest du das Tempo von 1200 dann sogar noch 300 Meter länger durchhalten

Das Tempo über 1200 sind laut http://www.hdsports.at/training-a-mehr/training 3:10/km

Würdest du das 3:10er Tempo auf 1500 durchhalten könntest du also sogar 4:45 laufen.

Realisitisch gesehen ist es aber eine Zeit um 5:00 oder knapp darunter

...zur Antwort