Puls senkung beim laufen?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Versuche es über die Atmung zu steuern, also viel ausatmen. Mir hilft es auch, ganz bei mir zu sein, also alle Stressfaktoren zuhause zu lassen. Dazu höre ich meditative Klänge, die bringen mich runter.  Ansonsten, Übung macht den Meister.

Trinkst du genug? Das wäre auch noch ein Punkt, den du beachten solltest.

LG

Laut welcher Lehrmeinung? (so eine allgemeine Aussage ist Schwachsinn)

Ich weiß nicht wie alt du bist, aber wenn du unter 30/35 bist ist ein Puls von 170 bei einem Dauerlauf auch kein Problem.

Wichtig ist das du mindestens eine halbe Stunde aktiv bist, da der Fettstoffwechsel dann erst auf Touren kommt. Mit welchem Puls ist absolut zweitrangig. Wenn du eine Stunde mit Puls 180 laufen kannst, wieso nicht. Dann legst du auch mehr Distanz zurück als wenn du nur versucht dein Tempo anhand irgendwelcher Pulsvorgaben zu steuern. Ergo du verbrauchst mehr Kalorien.

Wie gesagt deine Angaben sind ein bisschen zu vage. Alter, Körpergewicht usw. wären da noch ganz gut.

PS: Ich laufe fast jeden Tag und bin wahrscheinlich so gut wie noch nie mit Puls 120 gelaufen (bin Mitte 20) - mit so einer niedrigen Intensität würde ich nie und nimmer Leistungsfortschritte machen.

Hier findest du übrigens viele gute Ratgeber zum Thema laufen: http://www.hdsports.at/training

Was möchtest Du wissen?