Werde ich ,wenn ich ich mit Gewichtsmanschetten jogge schneller im Sprinten??

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Leider muss ich dich aber noch einmal drauf hinweisen, dass diese sehr schädlich für die Gelenke sein sollen. Trainiere ohne Gewichte, zur Schnelligkeitssteigerungen findest du hier im Forum viele Fragen. Des Weiteren solltest du definitiv nicht mit Zusatzgewichten trainieren, da du deinem Nerv-Muskelsystem nur eine Hemmung setzt. Diese Hemmung wird dir antrainiert, aber wenn es darauf an kommt ohne diese Hemmung Leistung zu erbringen, wirst du nicht viel besser sein als zuvor.


DeepBlue  19.01.2011, 07:29

Genau, kurzum: Man versaut seinen Laufstil.

0
Skiller  19.01.2011, 10:44
@DeepBlue

Nein, das nicht. Es ist "nur" schädlich für die Gelenke.

0
DeepBlue  08.02.2011, 14:49
@Skiller

@ Skiller:

Immer diese unqualifizierten Kommentare von Dir!

Selbstverständlich "versauen" Gewichtsmanschetten den Laufstil. Schließlich verlangsamt sich durch den schwerfälligeren Bewegungsablauf die Laufgeschwindigkeit. Der natürlich Bewegungsablauf wird gestört, man läuft nicht mehr "rund" und von einem ökonomischen Lauftraining kann nicht mehr die Rede sein.

0
wiprodo  19.01.2011, 13:54

Was soll das für eine "Hemmung" sein? Das würde mich sehr interessieren! Also bitte etwas genauer!

0
mojo45  19.01.2011, 14:53

du wirst vielleicht nicht schneller aber bestimmt kräftiger oder? stelle mir das wie durch einen sumpf waten vor.

0
Jannis5  02.07.2011, 15:42
@mojo45

Die "Hemmung" wird im Seminar von Dr. Pr. Schmidtbleicher über Organisation des Krafttrainings genauer erläutert!

0

das fördert wenn über haupt nurdeine muskeln aber ich würde nicht mehr mit diesen gewichten trainieren die sollen die gelenke kaputt machen und ich glaube nur um muskeln zu bekommen kaputte gelenke zu haben das wär mir es nicht wert nur für muskeln kaputte gelenke zu haben hoff ich konnte helfen

Um genau auf Deine Frage zu antworten: Ich denke nicht, dass Du mit 2,5Kg Gewichtsmaschetten und einer Strecke von 3,5km Deine Sprintfähigkeiten (wenn denn schon vorhanden) wirklich verbesserst.

Es hat mal Untersuchungen über die Zusammenhänge von Sprintfähigkeiten auf kurzer Strecke und der Maximalkraft gegeben. Dabei kam ein klarer Zusammenhang zwischen diesen Größen heraus, d.h. größere Maximalkraft (z.B. in der Kniebeuge) => bessere Sprintfähigkeiten. Dies galt aber nur für sehr kurze Strecken, also z.B. 40m, hilft also zumindest für den Start. Diesbezügliches Training ist also durchaus angeraten.

Um bessere allgemeine Sprintfähigkeiten zu trainieren, muss auch(!) die Kadenz trainiert werden, also z.B. kürzere, schnellere Schritte, oder besser: entlastet(=technischer Aufwand) bei gewöhnlicher Schrittlänge, aber höherer Frequenz. Deine Gewichtsmanschetten machen genau das Gegenteil ...

Gruß Jogi

Die Gewichtsmanschetten kannst du im Alltag tragen oder bei der Gymnastik. Dadurch können die Beine trainiert werden.

Es gibt einen Gürtel mit einem Gummiseil, an diesem können Hantelscheiben fest gemacht werden, womit du Sprinttraining machen kannst. Allerdings nur unter professioneller Anweisung, ansonsten ist das zu gefährlich und nur für den Leistungssport geeignet.

Gesundes, einfaches Sprinttraining: Gehe in den Wald und laufe einen Berg hoch, voll Speed. Zu Fuss wieder runter gehen und wieder hoch rasen. Ist das dir zu leicht - nimmste einen Stein/Baumstamm in beide Hände und läufst damit.(Nicht übertreiben bei dem Gewicht!) Wichtig ist, dass der Boden unter dir "weich", locker ist - kein Asphalt!

Beim Joggen bringen die Gewichte nichts. Allerdings beim Sprinten. Wenn Dein Ziel ist die Explosiv- / Schnellkraft zu verbessern, dann sprinte mit Gewichten! Auf Langstrecke sind die Gewichte sicherlich nicht so optimal für den Körper (Gelenke, Sehnen und insbesondere Bänder).