Werde ich durch das Joggen auch schneller sprinten können?

2 Antworten

Natürlich verbessert man mit Joggen in gleichbleibendem Tempo vorwiegend die Ausdauer. Du solltest aber in dein Joggingprogramm einige Kurzsprints oder Steigerungsläufe, leichte Bergaufsprints zur Verbesserung des Abdruckes und leichte Bergabsprints zur Steigerung der Schrittfrequenz einbauen. Damit trainierst du neben der Ausdauer auch die Schnelligkeit und „Spritzigkeit“, die du bei schnellen Angriffen im Basketball brauchst.

Hallo, also "Joggen" und "Laufen" sind zwei paar Schuhe. Extensives Laufen (man läuft so, daß man gerade noch sprechen kann) und regeneratives Laufen über zwei Stunden geben dir Ausdauer, aber keine Schnelligkeit. Für die Schnelligkeit mußt Du ein bis zweimal die woche an Deine anaerobe Grenze gehen, sprich: Tempoläufe, Intervalltraining. Das sieht in etwa so aus: Du nimmst Dir eine 10 km lange Strecke und läufst diese so, daß Du bis zum Ende durchhälst, aber Du mußt gut schnaufen. Beim Intervall oder der Teufelstreppe läufst Du Dich 1 km ein, dann läufst Du einen km "voll Stoff", danach 1 km traben, dann wieder 1 km voll Stoff, dann wieder 1 km traben...das ganze 6 mal. Dann gäbe es noch die Variante: 3 x 4000 m schnell gelaufen, dazwischen 2 km traben oder gehen.....wichtig ist, daß Du Dir Deine sprintfähigkeit erhältst, denn diese Grundschnelligkeit ist genau das, was am schnellsten abnimmt und was immer aufs neue trainiert werden muss. Wichtig: Nicht so schnell angehen, daß Du die Strecke nicht durchhältst. Du läufst am Anschlag, aber nimmst einen schritt raus, um anzukommen. Denke dabei an die Tiefenatmung: Also nicht hecheln, sondern schön bewußt laut atmen....man hört, daß Du Dich dabei anstrengst. Das macht auch nix, denn Dein Körper muss in dieser Phase ja extrem mit Sauerstoff versorgt werden. Ipod und so weiter daheim lassen, denn beim Tempolauf mußt Du Dich sehr auf Dein Zwerchfell und das Atmen konzentrieren. Aber Du wirst sehen: Nach drei Wochen ist Deine Grundschnelligkeit und deine Kondition um einiges gestiegen. Ein Marathonläufer ohne Tempotraining würde niemals ankommen....und er hätte bei km 28 den Totaleinbruch. Außer er wandert den Marathon in 6 Stunden durch.

Was möchtest Du wissen?