Wie können 2 ungleiche Partner zusammen laufen?

4 Antworten

Er könnte auch ein Intervalltraining-Mix draus machen. Du läufst 10 Min vor und er kommt dann nach. Wenn er dich einholt, dann lauft ihr eine Zeit zusammen, dann läuft er vor, macht ein paar Liegestütze oder Klimmzüge wenn es irgendwo geht. Bis du ihn wieder eingeholt hast etc. So mach ich es ab und zu mit meiner Freundin. Obwohl sie jetzt schon fast besser läuft als ich.

Wenn der Leistungsunterschied zu groß ist dann macht das Laufen zusammen keinen Sinn und auch für beide Parteien keinen Spaß. Probiert es zusammen aus. Wenn das Leistungsspektrum dann zu unterschiedlich ist, dann teilt das Training etwas auf, so das dein Freund seine ursprüngliche Laufeinheit alleine macht und anschließend noch etwas mit dir und in deinem Tempo läuft. So kann er das Laufen mit dir als Cooldown nehmen und du brauchst dir da kein schlechtes Gewissen machen das du sein Lauftrainng blockierst.

Vielleicht solltest Du das mal von einer anderen Perspektive betrachten. Dein Freund ist vielleicht gut durchtrainiert und auch noch größer, aber mit Dir kann er eine aktive Regeneration machen und gleichzeitig für Dich der Personaltrainer sein. Dir macht es Spaß damit anzufangen und ihm macht es Spaß Dich zu trainieren. Und wenn Du mal irgendwann irgendwo einen Laufwettbewerb mitmachen solltest und diesen auch gut absolvierst, so wird er stolz auf Dich und auch auf sich sein - weil er bei Dir alles richtig gemacht hat. Ich trainiere auch ein paar Anfänger und auch einige Fortgeschrittene, die aber bei weitem nicht die Leistung aufbringen können wie ich - momentan. Aber wenn jetzt der HM-Läufer im September seinen nächsten HM besser läuft als bisher und das durch mein Training, so bin ich total stolz - auf ihn und auch auf mich. Im letzten Jahr habe ich einen Kollegen drei Monate auf einen Marathon vorbereitet - er war kein Läufer und ich war schon 5 Marathons gelaufen - er schaffte eine super Zeit von 4:06:.. und trainiert haben wir gemeinsam auf 4:12:.. ich war so stolz auf ihn - denn er musste die letzten 17 km ohne mich laufen, da ich ihm irgendwie davon gelaufen war. Im Ziel habe ich ihn dann freudig empfangen.

Was möchtest Du wissen?