Gibt es Schlagtechniken beim Judo ?

8 Antworten

Und wie es im Judo Schlagtechniken gibt. Wie vielleicht bekannt ist, hat sich Judo aus dem Jiu-Jitsu der Samurai herausentwickelt. Kano Jigoro hat einen Teil der Techniken des Jiu-Jitsu übernommen und eine Kampfkunst entwickelt, die mehr Wert auf die Techniken legt, welche keine oder nur wenig Kraftaufwand erfordern.

Doch auch Schlag- und Tritttechniken wuden übernommen. Im traditionellen Kodokan-Judo wurden üblicherweise auch diese Techniken gelehrt. Da es Kano bei seiner Kampfsportart jedoch vor allem um das Anwenden seines Prinzips der Stärke durch Nachgeben (auf der dem die Würfe basieren) ging, haben die Schlagtechniken zunehmend an Wichtigkeit verloren. Für Wettkämpfe wurden sie komplett verboten und auch im Training wurde kaum noch Wert darauf gelegt.

Auch heute noch gibt es diese Techniken. Denn je nach Schule werden noch immer die Selbstverteidigungsaspekte gelehrt, die seit jeher in Judo stecken. Hier kommen Schlag und Tritttechniken zum Einsatz. Jedoch ist der Selbstverteidigungs-Teil in unseren gegenden sehr selten. In eher traditionellen japanischen Judo-Schulen und auch in Kodokan werden trotzdem immer noch auch Selbstverteidigungtechniken gelehrt. Dein Freund hat also die Wahrheit gesagt.

Es ist richtig, dass Schlag- und Tritttechniken im heutigen Judo, insbesondere im Wettkampfjudo, keinen Platz mehr haben. Das Regelwerk verbietet sie und somit gibt es auch keinen Grund, Schläge oder Verteidigungen gegen Schläge zu trainieren. Folglich kennt ein Judoka auch keine und kann sie auch nicht an spätere Schüler weiterg eben. Es existieren im Judo aber durchaus Schlag- und Tritttechniken. Als Referenz dient das Buch von Judo-Begründer/Erfinder Jigoro Kano. In diesem Buch hat er alles festgehalten, was im Judo auch nur die geringste Rolle spielt. Dieses Buch ist also, mit Ausnahme der modernen Abarten und Kreationen, was die Grundtechniken angeht vollständig. (Seit kurzem ist das Buch auch auf deutsch erhältlich) Die Schlagtechniken finden sich im hinteren Teil des Buches und sind Teil einer Kata, die Jigoro Kano als Aufwärmtraining oder für zuhause empfiehlt, wenn man keinen Trainingspartner hat. Allerdings sind diese Schlagtechniken aus oben genannten Gründen für modernes Judo eigentlich bedeutungslos, es wissen auch nur die wenigsten um ihre Existenz. Ohne irgendjemandem zu nahe treten zu wollen, würde ich also schätzen, dass dein Freund irgendetwas falsch interpretiert hat, oder aber sein Sensei ist ein absoluter Traditionalist.

Um hier mal meine persönliche Erfahrung beizutragen:

Mir sind im Judo keine Techniken bekannt, die darauf aus sind, dem Gegner durch Schläge Schaden zuzufügen.

Obwohl man den Griffkampf am Anfang eines Randoris manchmal auch als so eine Art Boxkampf sehen könnte.

Jeder Griff des Gegners an das eigene Revers wird entweder mit einem Schlag auf den Arm abgewehrt oder festgehalten.

Aber wenn man dem Gegner im Judo zur Aufgabe bringen will, reichen die Hebel und Würgetechniken völlig aus.

Teakwondo für Kicks?

Ich mache jetzt verschiedene Japanische Kampfkünste, bin 15 jahre alt und überlege ob ich mit Teakwondo anfangen sollte um meine kicks zu trainieren. Ist das gut wenn ich damit anfange um meine kicks zu verbessern für dehnung? Danke für Antworten. :)

PS : Ist Teakwondo eig. effektiv und kann man das gut mit Jap. KK's vermischen?

...zur Frage

welche koordinativen übungen sind für kinder ab 5jahre im kampfsport am sinnvollsten?

möchte für die kinder im trainung mal was neues machen z.b. auch neue spiele

...zur Frage

Piercings und Kampfsport, darf man das?

Muss man eigentlich die Piercings, z.B. an der Augenbraue raus nehmen, wenn man Kampfsport machen möchte, oder kann man die irgendwie abkleben" für die Dauer des Trainings?

...zur Frage

kann man mit 19 noch an kampfsportarten teilnehmen und es perfekt beherrschen?

also in meiner nähe gibt es aikido, karate, tae kwon do, yi quan dao, judo und boxen und ich kann mich nichtmal endscheiden welches kampfsport ich wählen soll am liebesten wäre mir ein kampfsport womit ich mich auch gegen boxer behaupten kann und ich weiss nicht ob ich mit meinem 19 jahren jetzt nicht schon zu alt bin um ein kampfsport so gut beherrschen zu können

...zur Frage

Was sagen die Farben der Anzüge im Kampfsport aus

Zum Beispiel im Karate habe ich schon Kämpfer mit GI`s in weiss, aber auch schwarz und dunkelblau gesehem. Ebenso beim Judo. Könnt ihr mir etwas über die Bedeutung der Anzugfarbe sagen, gibt es eine? Kann die Farbe frei gewählt werden, oder ist es auch vom Dan abhängig?

...zur Frage

Welcher Kampfsport ist am besten für Kinder?

Was ist denn für Kinder am besten geeignet als Kampfsport: Judo, Jiujitsu, Kun-Tai-Ko, oder was anderes? Wer hat persönliche Tipps was für Kinder geeignet ist?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?