Ist es gut, wenn man beim Tennis auf dem Sandplatz rutscht?

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hi, es ist natürlich eine gute möglichkeit zB Stops zu erlaufen. das rutschen kommt praktisch automatisch, aber wie striker schon gesagt hat, zeigt es auch das man zu langsam war. außerdem kommt man dadurch nicht schneller in die mitte zurück, im gegenteil.man muss ja erst zu ende rutschen, dann den schwerpunkt neu suchen und dann starten. aber eigentlich macht es jeder.

Kontaktlinsen zum Tennis spielen?

Hallo,

ich spiele seit 10 Jahren Tennis und seit zwei Jahren auch leistungsorientiert. Ich trainiere 4-5 mal die Woche in einem Jungendleistungszentrum und spiele die Medenrunde und Turniere. Leider bin ich kurzsichtig und ohne Brille ist es mir nicht möglich, zu spielen. Zudem habe ich kein räumliches Sehen (und ja, auch mit diesem Sehfehler kann man erfolgreich Tennis spielen, auch wenn ich dadurch größeren Trainingsfleiß und Wille zeigen muss).

Vor allem beim Rückhandschlag stört mich die Brille sehr, oft sehe ich mehr den Brillenbügel anstatt den Ball. Auch rutscht diese immer wieder an der Nase...

Meine Trainer meinten jetzt, ich solle es doch mal mit Kontaktlinsen versuchen. Sind diese zum Tennisspielen geeignet? Evtl in Verbindung mit einer Sportsonnenbrille, um Schutz vor Sand zu gewähren?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?