Welche Pflege benötigt ein Sandplatz während der Freiluftsaison?

2 Antworten

man muss immer wieder den Platz spritzen, evtl aufsanden, oder den Platz etwas nivelieren. Das hängt davon ab, wie das Wetter ist (ob trocken oder viel Wind) oder wie stark die Plätze frequentiert sind. Möglicherweise gehören die Plätze auch gerade noch während der Punktspielzeit das ein oder andere Mal gewalzt. Das muss im Zweifelsfall in erfahrener Platzwart entscheiden.

Das wichtigste ist Feuchtigkeit. Vor jedem Spiel den Platz, je nachdem wie trocken er ist, besprengeln. Denn ohne Wasser verliert der Sand seine Festigkeit und wird weich und spröde. Nach einem Spiel alle Kerben, Dellen und Mulden ausbessern. Die wichtigste Pflege für den Platz ist eben seine konsistente Beanspruchung, insofern die Vor- und Nachbehandlung nicht vernachlässigt wird.

Defekte Linien einschwemmen, korrigieren und mit Gefühl einstampfen. Hängt natürlich auch von verwendeten Liniensystem ab. Regelmäßiger Spielbetrieb und adäquate Bewässerung erhöhen die Festigkeit. Bei moderatem Spielbetrieb und bei Bedarf auch in jedem anderem Fall sollte der feuchte Court gewalzt werden.

Sandplatz mit Schleppnetz oder Besen abziehen?

Wir haben in unserem Club sechs Sandplätze und ziehen die Plätze nach jedem Spiel ab. Dafür stehen uns sowohl Schleppnetze wie auch kompakte Schleppbesen zur Verfügung. Es enstehen immer wieder Diskussionen, wann welches Instrument eingesetzt werden soll (je nach Feuchtigkeitsgrad der Plätze). Hat jemand Erfahrungen zu diesem Thema gemacht?

...zur Frage

Wie ist ein Tennisplatz / Sandplatz aufgebaut?

So ein Tennisplatz (Sandplatz / Aschenplatz) ist ja nicht einfach nur ein großer "Sandkasten", sondern scheint ja aus mehreren Schichten zu bestehen, welche alle ein bestimmte FUnktion haben. Ganz oben ist ja bekanntermaßen diese Ziegelmehlschicht, aber ist der konkrete Aufbau eines Tennis Freiplatzes?

...zur Frage

Wie schwer ist die Umstellung von Sand auf Rasen?

Gucke sehr gerne Tennis, gerade die großen Grand-Slam-Turniere. Nach den French Open gings ja gleich weiter auf Rasen und Wimbledon. Wie schwer ist die Umstellung bei diesen zwei Belägen? Was fällt einem Spieler da am schwersten?

...zur Frage

Anhaltende Schmerzen im Handgelenk

Hallo zusammen :),

Ich heiße Timo und bin 22 Jahre alt. Seit ich 6 Jahre alt bin, spiele ich als Torwart im Fussballverein. Seit ca. 2 Jahren, mache ich nebenher zusätzlich Ganzkörper-Krafftraining. Insgesamt komme ich dadurch auf ca. 2 mal Fussballtraining, zzgl. 1 Fussballspiel und ca. 2 Mal 90 Minuten Krafttraining pro Woche. Dabei gab es nie irgendwelche Probleme. Seit ca. 6 Wochen aber, schmerzt mein rechtes Handgelenk bei jeder Belastung. (Sowohl beim Krafttraining, als auch beim Fussball) Zunächst habe ich mit Bandage, sowohl weiterhin Fussball gespielt, als auch weiter Krafttraining gemacht. Seit nun schon 2 Wochen versuche ich, keinen Sport zu machen und das Handgelenk zu schonen. Aber es ist keine Besserung in Sicht. Das Handgelenk schmerzt teilweise auch im Altag, beispielsweise wenn ich etwas anhebe... Äußerlich ist dem Handgelenk aber nichts anzusehen.

Was mich wundert, ist zum einen, dass es ausgerechnet das rechte Handgelenk ist, also eigentlich an meiner "starken" Hand, da ich Rechtshänder bin. Zum anderen finde ich es auch komisch, weil das Problem ausgerechnet in der Sommerpause entstanden ist, wo die Belastung, insbesondere im Fussballverein, wesentlich niedriger war, als während der Saison.

Weiß jemand von euch, was das Problem sein könnte oder wie ich dagegen angehen kann? Einfach ruhig stellen und abwarten? Oder kann man sonst etwas tun? Schließlich fängt die neue Saison in ca. 3 Wochen an und ich würde den Saisonstart nur ungern verpassen...

Vielen Dank schonmal für eure Hilfe! Ich weis das zu schätzen!!! :)

Liebe Grüße, Timo

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?