Einen athletischen Körper bekommst du, durch viel Sport und zwar Krafttraining und AUsdauertraining und eine gesunde Ernährung. Auch wenn deine Mutter kocht, was gibt es schöneres, kannst sie dir gesunde Sachen kochen. Auf die zu dir genommenen Kalorien kannst du selbst achten, und die negative Kalorienbilanz zur Reduzierung des Körperfettanteils erzielst du durch ausreichend intensive Kraft- und Ausdauertraining. Da du eh deinen ganzen Körper trainieren willst, solltest du dein Training eh immer abwechseln und mit verschiedenen Übungen und Trainingsformen ausgestalten.

...zur Antwort

Hier macht rd krinrn Sinn aus der Ferne eine Diagnose zu stellen, ohne deine ne Hand untersucht zu haben. Ich würde auf jeden FAll zum Arzt gehen, und vorher mit der verletzten sicher nicht Fußballspielen.

...zur Antwort

Beide Trainingsformen schließen sich nicht aus, und sind effektiv. Zu einseitges Training ist immer auf Dauer gesehen schlecht. Ich würe auf jeden Fall beides machen. Aber natürlich sind noch weitere Faktoren sehr wichtig, wie Schlagtechnik, Ausdauer, Sprintschnelligkeit, Antizipation, mentale Stärke, Wettkampfpraxis etc.)

...zur Antwort

Neben einem intensiven Muskeltraining muss man natürlich auch den Körperfettanteil (KFA) soweit absenken, dass die Muskulatur unter dem Bauchfett überhaupt sichtbar wird. Dies ist erst ab einem KFA von etwa 10% möglich. Hast du deinen KFA schon mal gemessen? (macht man am besten mit einem Caliper mithife der Hautfaltenmessmethode)

...zur Antwort

Fürs Radfahren braucht man auch geeignete Radschuhe, vor allem mit einer festen und stabilen Sohle. Möglicherweise ist die Sohle deiner SChuhe zu weich, so dass im Laufe einer längeren Radtour die Blutgefäße an der Fußsohle abgedrückt werden, und somit die Füße einschlafen. Es kann aber auch eine falsche Sitzposition sein. Ich würde mal in ein Fachgeschäft gehen, und die Ursache für deine Beschwerden von einem Fachmann vor Ort begutachten lassen.

...zur Antwort

Vom Puls her ja, also in Bezug auf das Herz-Kreislaufsystem, aber vom Trainingseffekt her für die Ausdauer, sprich fürs Laufen, ist die Belastung nicht ausreichend, da die Bewegungsform zu tennisspezifisch ist.

...zur Antwort

Das Wachstum kann man nicht beschleunigen, und es steht auch genetisch fest, wie groß du werden wirst. Ob die Größe ausreicht, hängt von deinen spielerischen Möglichkeiten. Als Aufbauspieler kann man mit dieser Größe schon was erreiche, unter dem Korb beim Rebound wirst du deine Probleme bekommen. Ansonsten ist das alles auch eine Frage auf welchem spielerischen Niveau du dich bewegst. In der NBA würdest du dir wahrscheinlich schwer tun, weil du einfach zu klein bist.

...zur Antwort

Du musst hier eindeutig auf die Zeichen deines Körpers hören. Solange du Schmerzen hast, solltest du nichts machen. Wenn die Schmerzen vorbei sind, dann musst du langsam dein Trainingspensum steigern, und immer auf die Belastbarkeit deines Körpers achten. Du musst dich als langsam wieder an die "Volllast" herantasten. Eine genaue Zeitangabe kann man hier nicht machen, weil der Heilungsverlauf bei jedem Menschen unterschiedlich ist. Gute Besserung!

...zur Antwort

Es kommt bei den Medenspielen im Doppel häufig vor, dass sich die Dopperlpartner untereinander etwas zurufen, und auch während dem Ballwechsel kommunizieren. Dazu gehört auch der von dir beschriebene irrtümliche Ausruf. Sicherlich ist kann es im Zweiflesfall irritieren dfür die Gegner sein, aber in der Regel wird in so einer Situation ganz normal weitergespielt (außer es besteht Grund zur Annahme, dass die eine Doppelpaarung die andere irritieren wollten).

...zur Antwort

Als Fußballer wurde ich mich am Vortag vor einem Spiel kohlenhydratreich ernähren um die Energiespeicher aufzufüllen. Am Spieltag selber würde ich nur nocht etwas Leichtes essen, und dies aber auch nur bis höchstens 2 bis 3 STunden vor dem Spiel, sonst ist die Verdauung noch nicht abgeschlossen und der Körper ist nicht so leistungsfähig.

...zur Antwort