Athletischen Körper bekommen.

2 Antworten

Hallo Thomas,

zunächst einmal möchte ich Dich beglückwünschen für den guten Vorsatz, etwas für Deinen Körper tun zu wollen. Für alles theoretische und praktische, was Du für ein erfolgreiches Training benötigst, solltest Du die Ferienzeit nutzen, Dir ein gutes Buch zuzulegen, damit Du das erlangte Wissen mit Beginn desTrainings parat hast. Ich kann Dir dazu wärmsten den Ratgeber "Fitness FAQ" empfehlen. Dieses Buch (bei Amazon erhältlich oder als Download auf fitnessFAQ.de - einfach mal googlen) ist für Anfänger nach einem Fragenkatalog aufgebaut und enthält Unmengen von Trainings- und Ernährungstipps inclusive Auswahl an Übungen und Trainingsplänen. Dabei werden auch die einzelnen Körperbautypen berücksichtigt. Alles in allem eine absolut lohnenswerte Anschaffung für alle, die mit Krafttraining oder Bodybuilding beginnen wollen!!

Buchempfehlung für Anfänger und Fortgeschrittene im Bereich Bodybuilding/Fitness - (Muskelaufbau, durchtrainiert, athletischen körper)

Ich bin im Moment bis auf eine Ausnahme in genau der seten 6lben Lage wie du. Der einzige Unterschied zwichen uns beiden ist, dass du Hardgainer bist ( du kannst viel Essen und nimmst nicht zu ) und ich Softgainer ( ich esse viel und nehme viel zu ).

Ich habe in den letzen 6 Wochen circa 10 kg abgenommen und fange langsam mit dem Muskelaufbau an.

Das wichtigste, was du machen kannst, ist deine Ernährung umzustellen. Du sagst zwar, dass du sie nicht komplett ändern kannst in deinem Haushalt aber du kannst ja für dich selbst damit anfangen.. Das fängt an bei einer regelmäßiger Ernährung - 3 mal am Tag -. Wenn du sehr schnell zunimmst, solltest du zwichendurch eher weniger essen und wenn ja dann gesund ( Äpfel und Bananen ), doch wenn du langsam zunimmst, solltest du am Tag noch circa 2-3 Zwichenmahlzeiten zu dir nehmen..

Wenn du dann deine Ernährung umgestellt hast, gillt es nurnoch -> Trainieren, Trainieren, Trainieren.. Wenn du gerade erst mit dem Training beginnst solltest du mit dem 'Ausdauertraining' beginnen, heißt soviel wie Wenig gewicht, viele wiederholungen.. Wenn du schon länger dabei bist, weißt du deine Gewichte etc. sicherlich..

Falls du garnicht erst die Chance hast, ins Fitness studio zu gehen, kannst du auch zuhause übungen machen.. Dazu würde ich dir die suche bei Youtube empfehlen..

Zu guter letzt brauchst du nurnoch die Motivation!!

mfg. Flo

Hi Flo,

es ist schonmal cool, dass ich nicht der einzige bin, der in dieser Lage ist.

Danke für die Tipps..ich werde hart für meine Ziele trainieren und dass mit der Ernährung versuch ich sogut wie möglich hinzubekommen.

Und ich platze schon vor Motivation ;-) ich kanns kaum erwarten nach den Sommerferien loszulegen. Ich hoffe du bist genau so motiviert wie ich und schaffst es dein Ziel zu erreichen!

Thomas

0

Was möchtest Du wissen?