Wann öffnen die ersten Tennisplätze?

2 Antworten

Grundsäztlich hängt der Termin der Platzeröffnung von Tennis-Freiplätzen (Sandplätzen) vom Wetter ab. Nach den Wintermonaten muss die oberste Sandschicht der Tennisplätze abgeschabt werden. Diese oberste Sandschicht ist verunreinigt und vermoost. Dieses Abschaben geht nur, wenn die Plätze schon einigermßen abgetrocknet sind. Außerdem darf kein Frost mehr im Boden sein, und es darf auch kein Frost mehr kommen. Erfahrungsgemäß sind solche Wetterbedingungen erst Anfang bis Mitte April möglich. Außerdem hängt die Platzeröffnung zum großen Teil vom Platzwart, oder der Platzfirma oder dem Arbeitseinsatz der Clubmitglieder ab, weil das Herrichten der Plätze auch einiges an Arbeit ist, die Zeit kostet. Letztendlich muss auch noch wieder eine neue Sandschicht aufgetragen werden, die erst nach etwa ein bis zwei Wochen eine gute Bidung zur alten Sandschicht bekommt. Wenn man so etwa Mitte März mit den Aufbauarbeiten beginnt. Kann man es schon bis zur zweiten Aprilwoche schaffen. Ich bin auch schon wieder heiß aufs Sandplatztennis im Freien ;-)

Tennisplätze werden dann eröffnet, wenn der Frost aus dem Boden raus ist, und wenn sich nach der Instandsetzung der Sandplätze nach dem Winter die neu aufgebrachte Sandschicht fest mit der alten Sandschicht verbunden hat. Dazu muss man viel Walzen, und der Platz muss immer wieder durch die Sonne abtrocknen, und der neue Sand muss immer wieder durch Wasser weiter "eingeschwämmt" werden. Meist ist die Platzeröffnung so um die dritte Aprilwoche. Manchmal ein paar Tage früher oder auch etwas später. Das hängt immer vor allem vom Wetter ab.

Langer Muskelkater?

Hallo, ich habe seit ca. 8 Tagen Starke schmerzen im Oberschenkel,beidseitig,das kam nachdem ich ''mal wieder übertireben habe'' mit dem Laufen,ich dachte erst das es weg geht nach drei bis fünf tagen wie schon oft hier beschrieben,aber es ist halt schon acht Tage da,schmerzt so stark wie am ersten Tag,war schon beim arzt,Ultraschall hat nichts ergeben,dann war ich beim Ortopäden,auch Röntgen haben nichts ergeben,jetzt soll wohl mit ner Nadel in den Muskel gestochen werden und mit elektroimpulsen getestet werden aber den Termin habe ich erst in drei Wochen... Hat jemand sowas schon mal gehabt?was kann ich tun? normalerweise Fahre ich täglich min. 50 km Fahrrad,jetzt kann ich kaum noch Laufen,alles nur wegen Joggen was ich nicht gewohnt bin.

Vielen Dank!!!!

...zur Frage

3 wochen lang pause wegen übertraining, doch symptome gehen nicht weg!?

Von Ende April bis etwa zum 20. mai habe ich extrem viel sport - mehr als normalerweise - gemacht, sodass ich ab dem 21. mai nicht mehr konnte (erkältung und sehnenschmerzern, trainingsunlust, schlafstörungen, kein appetit, müdigkeit - eben alle übertrainingssymptome) , im nachhinein betrachtet, bin ich mir jetzt auch zu 100 prozent sicher dass ich im übertraining bin. dann habe ich wie folgt verfahren: zwei tage gar kein sport, ein tag schwimmen , dann wieder zwei tage pause usw. Somit komme ich in der woche auf 4 kilometer die ich schwimme, radfahren mache ich im moment nicht, normalerweise mache ich ca 15km die woche (schwimmen) und 80kilometer rad). naja jetzt mache ich seit 3 wochen eben nur diese kurzen schwimmeinheiten, um keinen muskelabbau zu riskieren, und um wenigstens bei einem wiedereinstieg ins training nicht mal wieder bei 0 anfangen zu müssen (hatte icvh schon 2 mal seit oktober). doch man braucht doch keine 3 wochen odermehr zum regenerieren nach übertraining, ich hab gelesen, dass meistenss eine, seltenerer 2 wochen völlig ausreichend sind, und das bisschen was ich noch schwimme ist nen witz im vergleich zu meinem normalen schwimmtraining. doch kann es noch andere ursachen geben die die regeneration unnötig verlängern? ich ess schon wie ne biotonne und schlaf auch so, dass ich morgens um 6 ohne wecker wach werde und topfit bin...danke für euere antworten!!

...zur Frage

creatin wan wie und wie viel einnehmen??? ist das hier so in ordnung?

hallo,

ich habe mich nun entschlossen eine creatin-kur zu machen, ich habe mir auch schon einen, ja, sagenwir mal einnahme-plan erstellt, könnt ihr euch den mal ansehen, und falls nötig verbessern oder ein paar tipps geben?

in den ersten 5 Tagen etwa 20g Creatin, aufgeteilt auf 4 Portionen zu je 5g, über den Tag verteilt.

Wann? gleich nach dem Aufstehen, eine halbe Stunde vor dem Training, unmittelbar nach dem Training und vor dem Schlafengehen.

vom 6. bis 40 sten Tag, jeweils 5 gramm pro tag.

Ist das so in Ordnung? und kann ich während einer kur meine Eiweißshakes und Magnesium tabletten weiter nehmen?

Ich bin relativ gut trainiert und wiege 75 kg.

Danke im Voraus.

...zur Frage

Linkes Bein ermüdet beim Sport viel früher als ds Rechte

Seit etwa einem jhr habe ich ds problem dass beim linken Bein sehr viel schneller als mein Rechtes das übersäuerungsgefühl aufkommt. Beim Fussballspiel spühre ich schon beim Aufwärmen wie sich das Bein vom Glutaeus aus über die Faszie late und den rectus femoris hinunter zur lateralen Wade bis zur lateralen Fusssohle verkrampft. Bei kurzer pause beruhigt sich die Sache. Soblad ich aber wieder anlaufe tritt es wieder auf. Nachder ersten Halbzeitpause ist das krampfen aber wesentlich weniger, doch immer noch da und lästig. Da es auch mein Standbein ist, beeinträchtigt es mich wesentlich. Habe nun angefangen zu joggen weil ich an eine dysbalance der Muskulatur gedacht habe. Doch ich muss alle drei minuten 2. Min. im laufschritt laufen um es beruhigen zu lassen. Der Muskelkater ist im linken Bein sehr stark und rechts fast nichts. Ich hoffe kann mir weiter helfen.

...zur Frage

Eine Bronchitis dauert ca 7 Tage. Habe seit Dienstag eine. -> wann wieder mit sport weitermachen?

ich mach normalerweise jeden tag etwa eine dreiviertelstunde sport, schwimmen, rennrad fahren oder (schnelles) joggen. seit dienstag habe ich aber eine bronchitis, und seit mittwoch mache ich keinen sport. Die krankheit war gestern am schlimmsten, mittlerweile ist sie immernoch stark, aber es wird besser. erkältungen und bronchitis dauern immer 7 tage (bei normal- gesunden Menschen , meinte mein arzt). kann ich jetzt am dienstag wieder sport machen - wie gewohnt, oder sollte ich das ganze noch auskurieren lassen?... wenn ich keinen sport mache fühle ich mich sowieso immer mies - geistig und auch körperlich- da werde ich bspw. sehr nervös..

btw: ich bin 17 jahre alt, sportlich + kerngesund (habe keine grunderkrankungen etc) - bin also in keiner risikogruppe (wie bspw. ältere menschen)

...zur Frage

Warum verliere ich Kraft und Leistung ?

Hallo an alle, ich hab denke ich ein relativ kompliziertes Problem war damit auch schon häufiger beim Arzt.

Also:

Ich bin Mountainbiker und fahre jeden Tag mit gezieltem Trainingsplan Mountainbike. Den Trainingsplan bekomme ich von einem professionellen Trainer den ich auch dafür bezahle. Dies betreibe ich schon seit 2Jahren und konnte damit auch schon einige Erfolge einfahren und meine Leistung extrem verbessern. Im Moment bin ich 18 Jahre und komme bei einem Leistungstests ( Laktat bzw. Stufentest) auf 350 Watt, bei einem Gewicht von 62kg. So sehen die Gegebenheiten aus. Nun kommt das Problem. Seit letztem Jahr fällt meine Leistung immer zu beginn der Wettkämpfe ab. Also so ca. Anfang Mai bis Juli oder August. In dieser Zeit quäle ich mich in den Wettkämpfen regelrecht, was ja eigentlich ganz ok ist aber nicht bei so geringer Leistung. Auch im Training läuft es dann einfach nicht richtig beine sind schwer und der Puls ist sehr unregelmäßig. Meine Vermutung ist dass es mit meinem Heuschnupfen zusammen hängt der auch zu dieser Zeit einsetzt aber eigentlich nicht so lange anhält aber mich vll. doch solange negativ belastet. Ich habe mich auch schon am Herz und anderen Organen untersuchen lassen. Alle werte sind ok. Nur meine Leistung in der genannten Zeit fällt stark ab. Danach ist alles wieder ok.

Vielleicht wisst ihr ja was. Würde mich sehr freuen.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?