Muskelaufbau macht immer Sinn, vor allem wenn den Körperfettanteil zu hoch ist. Zusätzliche Muskelmasse verbraucht auch zusätzlich Kalorien und dies sogar im Ruhezustand des Körpers und hilft somit serh gut beim Abnehmen bzw. Reudzieren des Körperfettanteils.

...zur Antwort

Grundsätzlich kannst du mit den Hanteln die gleichen Übungen wie mit den Hanteln Fitnessstudio, als zb Bizepscurls, Trizepscurls etc, allerdings ist die Frage ob die 7 Kilo nicht zu leicht sind, und eine Hantel alleine ist auch nicht optimal. Die andere Frage ist auch, wenn du eh schon ins Studio gehst, dann amch doch deine hantelübungen dort, und dann brauchst du nämlich nichts mehr zuhause machen, denn zu oft trainieren bringt auch nichts.

...zur Antwort

Bei den freien Gewichten werden noch viel mehr Muskeln für die Haltearbeit und das Ausbalancieren des Gewichtes benötigt. Man "erwischt" gerade als Anfänger nocht viel mehr benachbarte Muskulatur für die eigentliche Übung, weil das Gewicht noch nicht so sauber geführt werden kann. Somit sind freie Übungen selbst mit dm gleichen Gewicht wie einer Maschine deutlich anstrengender aber auch effektiver. Gerade bei den freien Übungen muss man sehr genau auf eine saubere Ausführung der Übung achten.

...zur Antwort

Muskelkater ist ein zeichen dafür, dass du deinen Muskulatur mehr beansprucht hast, als sie zu leisten im Stande ist. Beim Muskelkater sind kleinste Muskelstrukturen gerissen, weshalb man zar am nächsten Tag zwar trainieren kann aber nicht diese Muskelpartien. Diese brauchen Zeit zum evrheilen, sprich bis die Schmerzen durch den Msukelkter wieder weg sind. Wenn du trotz der Schmerzen die Muskulatur trainierst bzw, beanspruchst dann gefährdest du den heilungsprozess der Muskulatur und es können die Muskelstrukturen beschädigt werden.

...zur Antwort

Muskelkater ist kein Zeichen dafür, dass Muskeln aufgebaut wurden, sondern dass der Muskel über seine Leistungsfähigkeit hinaus beansprucht wurde. Aus diesem Grund sind kleinste Muskelstrukturen gerissen, was zu den Schmerzen beim Muskelkater führt. Muskelkater ist nicht weiter schlimm, wenn man ihm die Zeit zum Auskurieren gibt. Danach ist der Kürper bestrebt seine zu schwache Muskulatur aufzubauen um solche Überbelastungen, sprich den Muskelkater, zu vermeiden. Erst nach einer ausreichend intensiven Muskelbelastung wird der Muskel weiter aufgebaut.

...zur Antwort

Ein guter Trainer ist für jeden Verein wichtig! Ein Trainer formt eine Mannschaft, ruft eine Mannschaft ins Leben, verbessert eine Mannschaft, und motiviert sie. Je besser er da skann, um so besser wird die Mannschaft sein, um so besser ist es für den verein. Ohne einen Trainer ist all dies nur sehr schwer möglich. Meiner Meinung nach geht es ohne Trainer überhaupt nicht.

...zur Antwort

Je nach deinen Trainingszielen solltest du dich entsprechend ernähren. Wenn du Muskelaufbau betreiben willst, dann solltest du generell entsprechend viel Eiweiß (etwa 2,5 Gramm Eiweiß täglich pro Kilogramm Körpergewicht) zu dir nehmen. Das hat nichts mit dem Muskelkater zu tun. Muskelkater ist aber auch kein Ausschlusskriterium für einen Eiweißshake. Ob allerdings überhaupt Eiweißshakes nötig sind, und die normale Ernährung auch schon ausreicht, ist eine andere Frage.

...zur Antwort

Wenn du Leistungssportler bist, dann hast du doch sicherlich einen Trainer, oder? Oder, auch überhaupt bis zu diesem Niveau es zu schaffen, muss man ja auch vorher schon strukturiert und planvoll, aber natürlich hart genug trainiert haben. Das heißt. SO viel wie möglich, bedeutet den Mittelweg zwischen höchster Belastung, aber auch größtmöglicher Erholung für Regeneration und Trainingsnpassung zu finden. Dies nennt man Trainingsplan, der etwa alle 6 bis 8 Wochen imemr wieder angepasts werden muss. All dies ist abhängig von deinem jeweils aktuellen Leistungsvermögen.

...zur Antwort

Ich denke, dass es als Sportler ganz normal ist, wenn man irgendwo neu hinkommt, dass man dort so gut mitmacht und trainiert wie man es nur kann. Was verstehst du unter normal? Möchtest du dich bewusst unter Wert verkaufen? Gib einfach Vollgas und hab Spaß an deinem Lieblingssport! Nach dem Training kannst du ja dann imer noch entscheiden, ob du wechseln willst. Die Aufregung ist dabei ganz normal, aber denke einfach an das was du kannst.

...zur Antwort

Im Prinzip ist es egal, ob du auf einem Spinningbike oder einem Fahrradergometer trainierst. Wenn du beispielsweise deine Grundlagenausdauer trainieren willst, oder aber einfach Kalorien verbrauchen willst, dann gehen beide Varianten. Das Spinningbike ist einfach etwas sportlicher, aber trotzdem muss man auch damit anstrengen, und mit einem normalen Fahrradergometer kann man genauso seinen Puls hochbringen und Kalorien verbrennen.

...zur Antwort

Es kann immer wieder mal sein, dass man schwere Beine hat. Dann muss man eben Pause zur Regeneration machen. Vielleicht sind auch Massagen gut. Wichtig ist, dass man eine gesunde Mischung aus Lauftraining und erholsamen Pausen findet. Zu viele Trainingseinheiten können wirklich schwere beine machen.

...zur Antwort

Ob man ausschließlich davon leben kann, wage ich zu bezweifeln. Das sind sicher nur ein paar wenige. Aber es ist sicher eine Möglichkeit als Nebenverdienst. In der Regel ist der Aufwand zu hoch diese Bälle hochzutauche, für das, dass sie zumeist schlechter sind als neue Bälle, man dafür aber auch nicht wenig Geld verlangen kann. Es gitb bei den Lakeballs große Qualitätsunterschiede.

...zur Antwort

sichtbare Abnehmerfolge erzielt man nicht nach zwei drei Wochen. Der Körper muss sich erst auf die neuen Gegebenheiten einstellen (sprich viel sport, gesunde und kalorienreduzierte Ernährung, negative Kalorienbilanz) bis eranfängt seine Fettreserven abzubauen. Zum einen würde ich sagen, dass die Zeit seit der du trainierst noch zu kurz ist, und auch die Dauer deiner Trainingseinheiten von 20 bis 30 minuten auch zu kurz ist. 1 Stunde sollte es schon sein. Der wichtigest Faktor ist die Ernährung, wenn du dich falsch ernährst, kannst du so viel Sport machen wie du willst. Ansonsten ist sicherlich noch etwas Krafttraining hilfreich, da mehr Muskelmasse auch mehr Kalorien verbraucht.

...zur Antwort

Ich würde auch sagen, dass Handball nichts für Weicheier ist, und es hier enorm zur Sache geht. Als Maximalkraftsportart würde ich Handball zwar auch nicht kategorisieren, aber es ist schon von Vorteil sowhl als VErteidiger als auch als Angreifer, mit Muskulatur bepackt zu sein, dass man sich auch wirklich durchsetzen kann.

...zur Antwort

Zum Laufen bzw. zu einer perfekten Lauftechnik gehören nicht nur die Beine, sondern auch der Rumpf und die Arme um den Laufstil run dund ausgeglichen zu machen, und die Gegenkräfte für die Beinarbeit entwickeln zu könne. Außerdem sind hierbei auch die Amre als Gegenkraft und zur Stabilisierung des LAufes sehr wichtig. Kraftvolle Arme können auch mehr Schwung entwickeln.

...zur Antwort

Wenn du konsequent in Ernährung und Bauchmuskeltraining bist, dann wirst du das locker schaffen. Biulogisch ist das möglich, und es hängt vor allem von deiner Ernährung und deinem Körperfettanteil ab. Du brauchst sicher ausgeprägte und trainierte Bauchmuskeln, aber vor allem musst du deinen KFA durch viel Ausdauertraining und gesunde und kalorienarme Ernährung die Fettschicht über deiner Bauchmuskulatur reduziern. Einen Sixpack sieht man nur ab einem KFA von unter 12 , besser 10 %.

...zur Antwort

Zum einen liegt es an der Gentik jeder Frau wieviele "Kurven" sie haben, sprich wie schmal oder breit die Taille ist, zum anderen muss ich wurststurm Recht geben. Ich denke auch, dass diese Frauen genau deshalb auf dem Crosstrainer stehen um die überflüssigen Pfunde auch deren Taille loszuwerden. Ich glaube nicht dass es für dich falsch ist ein Cardio Workout zu machen. PS: Vielleicht bekommst du ja bei meinem Nick Lust auf Laufen? ;-)

...zur Antwort

Ich denke, dass so eine Creatinkur überflüssig ist, wenn du wirklich gut und sportartspezifisch trainierst. Natürlich sind Muskeln beim Laufen und vor allem für die Schnelligkeit wichtig, man sieht das ja an den 100-Meter-Weltklasse-Sprintern. Aber diese sprintspezifische Muskulatur ist zum einen genetisch vorgegeben, und bildet sich sicher nicht nur durch Creatin. Du musst schon auch hart dafür trainieren. Und da sehe ich eher das Potenzial als in Creatin.

...zur Antwort

Ich bin zwar kein Ruderer, frage mich aber wie machen es denn die andern Ruderer? Das mit dem Abfeilen der Hornhau, und somit die Angriffsfläche für die entstehende Reibung zu minimieren finde ich sehr einleichtend. Grund sätzlich geht es auch darum die Reibung zwischen Ruder und Hand zu minimieren bzw. möglcihst trocken zu halten. Vielleicht hilft dir so eine Tennisgriffband. Musst du halt öfters neu wickeln und austauschen.

...zur Antwort

Dies ist letztendlich eine Frage deiner Konsequenz oder deines Ehrgeizes. Auf der einen Seite will man die schönen Dinge des Lebens genießen, auf der anderen Seite hast du das Ziel abnhemen. Eis haut kalorienmäßig schon rein, wenn du es aber trotzdem schaffst, dauerhaft und täglich eine negative Kalorienbilanz zu erzielen, wirst du auch trotz des Eises abnehmen. Musst halt dann für jede Kugel Eis eine viertel Stunde länegr Joggen.

...zur Antwort