Bedeutet beim Laufen eine Gewichtsabnahme automatisch eine Leistungssteigerung?

1 Antwort

Ich denke, dass dies sicher eine Leistungssteigerung bewirkt, aber nicht zwingend ebenfalls 3 Prozent. Zu einer Leistungssteigerung gehört auch die muskuläre Anpassung, eine STeigerung der Herz-Kreislauf-Funktion und überhaupt auch eine Anpassung des ganzen Bewegungsapparates.

Wann und wielange joggen um abzunehmen?

Also ich bin 1,76m, maennlich und wiege etwa 78 Kilo. Da ich das etwas zu viel finde, will ich gerne abehmen. Ich dachte da an joggen, da das ziemlich effektiv ist und ich das auch relativ gerne mag. Doch wie oft und wielange sollte ich in der Woche trainieren?

Danke ^^

...zur Frage

Nimmt man beim warmen Wetter mehr ab als beim kalten wetter?

Also beim Laufen

...zur Frage

was soll meine freundin machen?

sie ist 165 cm groß und wiegt 90 kilo. kann sie wohl ihm firnessstudio und im sommer im sportunterricht ein bauchfreies top tragen oder wird sie bestimmt gehänselt? Ichmöchte sie nämlich nicht verunsichern. sie ist 14 jahre

...zur Frage

Ist Schwimmen oder Laufen besser zum Abnehmen?

Welche der beiden Sportarten ist besser geeignet um effektiv abzunehmen: Schwimmen oder Joggen? Macht es Sinn beide Sportarten zu kombinieren?

...zur Frage

4x die Woche Sport und kein Erfolg!

Hi,

seit ca. 2 Jahren betreibe ich Sport. Seit 2 Jahren nehme ich zweimal die Woche am "LES MILLS-Kurs Body Combat" teil und seit Mai dieses Jahr laufe ich regelmäßig zweimal die Woche zwischen 45 und 70 Minuten. So komme ich auf ein Sportpensum von 4x die Woche á 4 bis 5 Stunden Sport.

Ernährung: Ich trinke tägl 2 bis 3 l in Form von Leitungswasser u ungesüßtem Frucht- od. Kräutertee inkl. 2 bis 3 Tassen Kafee. Außerdem halte ich mich an regelmäßige Essenszeiten:

Frühstück: Brötchen mit Käse, Ei oder Frischkäse oder auch ne Banane Mittags: Salat, Diätjoghurt, Smoothie Abendessen: Joghurt, Brötchen mit Käse, fettarme Gemüsepfanne Zwischenmahlzeiten brauche ich keine, da immer satt zwischen den Mahlzeiten.

Alle ein bis zwei Wochen nehme ich an einem Tag am WE ein Stück Kuchen oder Schoki zu mir, ansonsten kann ich gut drauf verzichten. ;)

Laufen tue ich morgens. Vorher trinke ich Kaffee und esse eine halbe Banane. Nach dem Laufen gibt's ein belegtes Brötchen mit Ei od Käse. Nach dem Combat muss ich was essen, achte aber darauf, dass es sich in Grenzen hält (Gemüsepfanne z.B.)

Ich halte mich für wissend, was Ernährungstipps anbelangt wie z.B. keine KHs nach 17 Uhr, wenig KH, um abzunehmen etc.. Nur: Mein Körper sagt mir, was er will und abends nur! Eiweiß funzt bei mir nicht.

Was mach ich falsch? Noch mehr Sport?

Danke für Antworten

...zur Frage

Ständiges Zunehmen. Wieso?

Also ich habe November 2017 angefangen Sport zu machen. Habe 3-4 mal wöchentlich gejoggt für eine halbe Stunde. Danach hab ich angefangen mit etwas Muskeltraining (Brust, Arme) 1-2 mal wöchentlich. Ernährt habe ich mich Low-Carb. Höchstens 10-20g Kohlenhydrate täglich. Sonst nur etwas Fette, viele Proteine und Vitamine. November wog ich 110kg. Inzwischen ist Juni 2018 und ich wiege 78kg. Habe somit über 30kg innerhalb von 7 Monaten abgenommen. Das sieht für mich nach einem gesunden Tempo aus. Habe übrigens auch NIE gehungert oder so was. Ich hab mich immer wohl gefühlt. Inzwischen mache ich mehr Krafttrainig als Laufsport, da ich eigentlich mein Idealgewicht erreicht habe und ich nur noch meinen Körper etwas Formen möchte. Die Ernährung habe ich auch etwas 'normalisiert'. Heißt: Ich esse zwar noch wenig Kohlenhydrate, aber dafür 70-80g. Ab und Zu auch etwas zuckerreiches, aber selten. Hauptsächlich ernähre ich mich also noch gesund. Mein Problem nun: Sobald ich 1 Woche keinen Laufsport mehr mache, merke ich wie ich zunehme. Vor 2 Wochen wog ich noch 75kg. Habe also 3kg zugenommen weil ich kurzfristig aufgehört habe Ausdauersport zu machen. An Muskelwachsum kann es auch nciht liegen, da ich auch in diesem Zeitraum kein Muskeltraining gemacht habe. Ich würde sogar alles Wetten, dass wenn ich 1 Monat keinen Sport mache und mich normal ernähre, ich locker zurück auf 80kg kommen würde.. Es ist doch kein Jojo-Effekt wenn ich nichrs falsch gemahct habe oder? Muss ich bis an mein Lebensende immer 2-3 wöchentlich joggen um mein Gewicht zu halten? Muss ich mich echt immer Sorgen machen wenn ich bspw bei einem Geburtstag 1-2 Stück Kuchen esse? Oder ist es ganz einfach die Genetik mit der ich Pech habe (mein Vater, meine Schwester leicht übergewichtig, meine Mutter, mein Bruder jedoch schlank)? Ich hoffe Ihr könnt mir Helfen. Danke

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?